Augenerkrankung heilt einfach nicht...

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:) :( ;) :P :rolli: :wink: :glotz: :confused: :D :jippieh: :rofl: :cry: :schnief: :sad: :kiss: :angel: :angela: :streber: :conf: :gimme5: :roflrofl: :kniefall: :lovestory: :troest: :loving: :smlove: :nudelholz: :panik: :panik3: :hahaha: :lach2: :oehm: :pfeif: :heftigknuddel: :crying: :winke2: :ratlos: :bibber: :idee: :ideegirl: :pfft: :baeh: :zunge: :grins: :grinser: :zwinker: :passtgirl: :mrsbrueller: :daumendrück: :schlafen: :rotwerd: :verlegen: :kaffee3: :hoeret: :muede: :hm: :weissnicht: :wolke7: :keks:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist ausgeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Augenerkrankung heilt einfach nicht...

Re: Augenerkrankung heilt einfach nicht...

von Geli01 » Di 16. Jan 2018, 12:00

Sofort zu einem Vogelkundigen Tierarzt es könnte auch etwas schmerzhaftes oder auch ansteckendes sein nicht alle Tierärzte kennen sich mit Vögeln aus, bevor schlimmeres passiert. Schaue bitte in die Liste der Vogelkundigen oder gib es ins internet ein. :nudelholz:

Re: Augenerkrankung heilt einfach nicht...

von charly13 » Mi 10. Jan 2018, 17:08

Schau dir bitte diese Seite mit den vk Tierärzten an.

viewforum.php?f=232

Gruss

Augenerkrankung heilt einfach nicht...

von Kinderschwarm » Mi 10. Jan 2018, 14:30

Hallo,
ich bin seit wenigen Wochen Besitzer eines kleinen Wellensittichschwarms von 7 Tieren. Zwei von ihnen kommen von einer alzheimererkrankten Dame und waren ziemlich unterversorgt, als ich sie abgeholt habe (Verschmutzter Käfig, zu lange Krallen und Schnäbel, etc.) Zu Hause ist mir dann bei Blue das geschlossene linke Auge aufgefallen.
Wir waren mittlerweile zwei mal beim Tierarzt. Da sie nicht handzahm sind haben wir es erst mit homöopathischen Mitteln im Wasser versucht (ohne Effekt). Jetzt behandle ich den armen Kerl seit 1 1\2 Wochen 3 mal täglich mit Augentropfen und muss ihm daher auch den Freiflug verwehren, da ich ihn sonst nicht mehr eingefangen bekommen würde. Das Auge ist nun mehr geöffnet. Aber es sieht nicht gut aus. Es ist bräunlich verfärbt, hat keine klaren Konturen und ich meine einen oberflächlichen Kratzer quer über dem Augapfel erkannt zu haben. Blue guckt mich ausschließlich mit dem anderen Auge an. Daher befürchte ich, das er sogar vollständig erblindet ist. Ich weiß nicht, ob es Sinn macht ihn also weiter gegen eine "Bindehautentzündung" zu behandeln und würde ihn sehr gerne wieder zu seinen Freunden lassen. Ich habe aber das Gefühl, das mich die letzten beiden Tierärzte nicht passend beraten haben. Mir bleibt wohl nichts als zu einem dritten zu fahren. Erkennt vielleicht jemand von euch, um welches Problem es sich bei meinem Vogel handeln könnte? Sonst verhält er sich übrigens völlig normal.