Lotte aus Reutlingen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7710
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von ela67 » Sa 12. Aug 2017, 13:08

Liebe Verena !
:troest: Das hört sich ja echt gruselig :panik3: an.
Zumal für Lotte, wo das manchmal gar
nicht will, so bedrängt zu werden. :sad:
Zum anderen für die zwei Hähne, wo sich
ständig fetzen und dann noch die arme kleine
Lucy, wo jetzt nicht mehr beachtet wird. :sad:
Das klingt so traurig. :schnief: Ich hoffe das gibt sich
bald wieder. :kniefall:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
timilu
Wohnt hier
Beiträge: 1374
Registriert: Do 11. Jun 2015, 20:53
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Oberfranken
Alter: 45

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von timilu » Sa 12. Aug 2017, 14:25

Ohje, das klingt heftig. :(
Wir haben ja einige Witwer hier und trotzdem hat es noch zu keinen festen Verpaarungen geführt. Bei Rosalie habe ich gehofft, das sich Maxl verliebt, da Rosalie seiner geliebten Selma sehr ähnlich sieht.....Pustekuchen. Farbe ist nicht alles.

Polly mischt sich immer mal zwischen Robby und Lizzy, aber auch Gustav versucht ab und an sein Glück.
Martha-Lotta lässt sich von Gustav füttern. Sonst von niemandem.

Was waren das für glückliche Paare, Jakob und Frau Schmidt und Selma mit Maxl. Sirius mit seiner Louisa....das Leben ist oft unfair :cry:

Da drücke dir fest die Daumen, das du eine gute Lösung für deine Wellis findest. :troest:
Viele Grüße, timilu :fly:
und die Welligang Laki, Maxl, Lizzy, Robby, Gustav, Martha-Lotta, Ole, Polly, Jakob, Sirius, Rosalie und Flocke!

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » Di 15. Aug 2017, 13:21

Danke ihr beiden. Die letzten Tage war es recht harmonisch hier, ich hab mich schon erfreut, dass das Umgestalten anscheinend etwas geholfen hat - von wegen. Ich hab heute von zuhause aus gearbeitet und was ich hier zu sehen bekam, war echt wüst. Erst hab ich mich gefreut, weil Lotte endlich mal wieder aus dem Käfig raus ist (mit dem Fliegen klappt das immer noch nicht gut), aber irgendwann haben sich die beiden Hähne dermaßen in Rage geflogen und gebalzt, dass sie nur immer wieder heftig aufeinander los sind. Ich bin dann dazwischen, als es zu heftig wurde (*autsch*), aber Max hat doch wieder einen Biss ins Füßchen abbekommen. :schnief: Die Kerle waren kurz davor die arme Lotte zu vergewaltigen. Jetzt sitzt sie alleine, damit die Männer mal runterkommen und sie sich ausruhen kann. Marvin sucht sie, Max ruht sich aus.
So geht das echt nicht weiter. :confused: Ich bin echt unglücklich. So viel Unruhe im Schwärmchen. :schnief:
Grünfutter streiche ich jetzt auf jeden Fall auch erstmal. In der Hoffnung, dass die Herrn runterkommen. Lottchen hat zwar eine braune Nase, zeigt ansonsten aber keinerlei Brutlust. Aber die Kerle, die überrennen sie.

:schnief:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7710
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von ela67 » Di 15. Aug 2017, 13:40

Och Menno Verena ! :troest:
Das klingt ja echt schlimm. :(
Ich kann dir da leider keinen passenden Tipp
geben, weil ich mich diesbezüglich nicht so gut
auskenne. Aber irgendetwas muss geschehen,
das die zwei Herren etwas runterfahren.
So kann es ja nicht bleiben.
Hormonspritzen :hm: .......sind so ne´ Sache.
Auch nicht so das optimale. Aber vielleicht
kann dir hier jemand einen guten Rat geben,
wie du jetzt weiter vorgehen kannst.
Das tut mir echt leid :heftigknuddel: und ich drücke dir die Daumen :daumendrück:
das sich die Lage bald beruhigt !
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
timilu
Wohnt hier
Beiträge: 1374
Registriert: Do 11. Jun 2015, 20:53
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Oberfranken
Alter: 45

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von timilu » Di 15. Aug 2017, 13:46

Mir tut das auch sehr leid für dich.
Ich hoffe sehr, das du einen guten Rat bekommst. :troest:
Viele Grüße, timilu :fly:
und die Welligang Laki, Maxl, Lizzy, Robby, Gustav, Martha-Lotta, Ole, Polly, Jakob, Sirius, Rosalie und Flocke!

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » Di 15. Aug 2017, 17:18

Danke Euch beiden.
Im Moment sitzen beide Hähnchen einträchtig zusammen und singen. Wie in alten Zeiten. Nur das Max sein Beinchen hochzieht, weil Marvin ihn da gebissen hat. :nudelholz:
Lucy nagt an den wenigen Korkstückchen, die noch übrig sind und Lotte döst.
Wenn es doch immer nur so friedlich wär. :kniefall:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7710
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von ela67 » Di 15. Aug 2017, 17:42

So entspannt könnte es bleiben ! :jippieh:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 7806
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Sabine » Di 15. Aug 2017, 17:55

Hallo Verena,

ich würde dir raten mal eine/n THP zu kontaktieren und das Problem zu schildern.

Da gibt es meist erstaunliche Therapien, die dann auch helfen.
Sabine mit Pepe,Luna,Lemon,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty+Tom
Fiffi, Speedy,Fuzzy, Mucki, Pünktchen, Flocke, Paul, Kim, Jimmy, Putzi, Susi, Lucky, Pitti ,Tweety, Julchen, Bobbylein, Chaplin, Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo+Balu für immer im Herzen

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » Mo 21. Aug 2017, 09:24

@Sabine: Das ist eine gute Idee, wenn sich das nicht bessert, werde ich das definitiv tun.

Im Moment sieht es aber gut aus. Seit dem letzten großen Streit scheinen die Fronten geklärter. Interessanterweise fängt Max jetzt an, sich Lucy zuzuwenden. Mit ihr wurde er die letzten 3 Jahre nie wirklich warm, sie ist eine sehr dominante, freche Henne. Jetzt singt er für sie und balzt sie an. :wolke7: Sonst war es immer umgekehrt, Lucy hat Max angebalzt, wollte ihn füttern und er hat entsetzt geschaut und ist unter großem Gemecker abgehauen. Ich würde es den beiden so gönnen, dass daraus etwas wird und es würde sicher auch Lucy sehr guttun, einen Partner zu haben.

Lotte und Marvin sind schwer verliebt. :wolke7: Er kommt gerade in die Mauser, was ihn ein wenig ruhiger macht, es wird nur noch viel gefüttert und gekrault, aber er will nicht ständig auf die Lotte draufsteigen. Gut so, kann das arme Mädel sich mal in Ruhe umsehen und muss nicht ständig vor den erregten Kerlen fliehen.
Lotte fängt an, den Käfig zu erkunden, traut sich auch mal runter inzwischen und such im Sand nach Körnchen usw. Bisher saß sie vor allem schüchtern auf ihren zwei Lieblingsschaukeln, wenn sie nicht gerade damit beschäftigt ist, die selbigen auszuhängen. :lach2:
Leider ist sie nach wie vor kugelrund. Dass Marvin sie dauernd füttert, verbessert das natürlich nicht. Und damit sind wir von erfolgreichem Fliegen noch weit entfernt. Im Moment mag sie aber eh noch nicht den Käfig verlassen, sie lässt sich die außerhalb des Käfigs auffindbaren Leckereien lieber von Marvin vorbeibringen. Oder stößt Alarmrufe aus, wenn alle auf dem Wellibaum sind. Manchmal glaub ich, sie macht das mit Absicht, damit die restliche Bande zurück zu ihr. Dass mag aber auch reine Interpretation sein.

Ich hoffe, dass es jetzt so harmonisch bleibt. Bitte. :kniefall:

Ich hab letzte Woche dann auch noch angefangen zu Clickern. Max und Marvin machen begeistert mit, Lucy kommt eher vorbei uns versucht die Belohnungen zu klauen. :lach2:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7710
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von ela67 » Mo 21. Aug 2017, 10:07

Hallo Verena ! :winke2:
Das klingt doch hoffnungsvoll ! :P
Möge es lange so harmonisch bleiben. :chakka:
Und nicht nur solange Marvin in der Mauser ist
und generell ruhiger ist. :daumendrück: :zwinker:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2454
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Esslingen
Alter: 56

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Ringeltaube » Di 22. Aug 2017, 18:22

Huhu Verena! :wink:

Als stille Mitleserin möchte ich jetzt Deine Lotte auch noch herzlich Willkommen heißen :blume: und wünsche Euch sehr, dass der Burgfrieden auch weiterhin gewahrt bleiben kann! :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild
Viele Grüße von Anette mit den kleinen süßen Fliegern und all meinen Lieblingen im Herzen!

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » Mi 23. Aug 2017, 11:43

Danke Euch. :)
Bisher hält der Burgfrieden glücklicherweise. Und der arme Max mausert jetzt auch und findet das, wie jedes Mal, ganz doof. Er beschäftigt sich aber nach wie vor jetzt mit der Lucy, auch wenn das Eis noch nicht zu 100% gebrochen ist. Sein Interesse an Lotte scheint jedenfalls jetzt gedämmt. Das von Marvin nicht, der verwöhnt die liebe Lotte nach Strich und Faden. Da hab ich mit meinen Diätvorhaben für Lotte kaum eine Chance, wenn der Herr jedes Körnchen gleich weitergibt. Dabei kann der kleine agile Kerl während der Mauser schon ein wenig mehr vertragen. :keks:
Gestern hat die Lotte endlich den Kabob für sich entdeckt. Jetzt ist er schon fast weggeschreddert. :D Ich glaub, Lotte hat ein neues Hobby. :grinser:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2454
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Esslingen
Alter: 56

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Ringeltaube » Mi 23. Aug 2017, 21:10

Tschiepelinos hat geschrieben:
Mi 23. Aug 2017, 11:43
:D Ich glaub, Lotte hat ein neues Hobby. :grinser:
:D Das klingt doch prima!
Die süße Maus! :wolke7:
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild
Viele Grüße von Anette mit den kleinen süßen Fliegern und all meinen Lieblingen im Herzen!

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » So 10. Sep 2017, 21:37

Inzwischen ist die süße Lotte angekommen in ihrem neuen Schwarm. Kein Streit mehr unter den Hähnchen und Lotte selbst taut immer mehr auf. Im Gegensatz zu den meisten anderen Reutlinger Wellis war sie ja recht zurückhaltend, fast schon passiv. Das ist inzwischen zum Glück vorbei. Sie schreddert, putzt sich ausgiebig, hat heute das erste Mal ein Bad genommen und fängt an, Grünfutter zu fressen. Und am Freitag und gestern ist sie tatsächlich mal freiwillig für eine Runde raus aus dem Käfig gekommen. Einmal hat sie es sogar auf den Wellibaum geschafft, auch wenn es sie sichtlich Mut gekostet hat, anschließend auch den Rückflug zu wagen. Aber ich hab die Hoffnung, dass sie so nach und nach vielleicht doch öfter mal rauskommt, inzwischen setzt sie sich zumindest auch auf die "Abflugsplattform" auf der Madeira, wo immer alle Kaffeekränzchen halten. Am Anfang ist sie da nie hin. :(
Letzte Woche hatte ich Urlaub, da bin ich mit ihr sicherheitshalber zum vkTA, weil sie von Anfang an immer mal Probleme mit dem Kot absetzen hat und es an den Federchen klebt. Die TA, als ich sagte, dass sie aus RT kommt, meinte gleich, dass sie sie dann vielleicht sogar kennt, weil sie schon so viele Reutlinger Vögelchen untersucht hat, die beim VWFD gelandet waren. Nachdem Lotte aber aus dem Tierheim kam, kannte sie sie noch nicht. O-Ton: na, die sind ja alle so hübsch gelbgrün. :D Die Untersuchung ergab, dass alles okay ist, Lotte allerdings deutlich zu dick (das wussten wir ja, bereits im Tierheim war sie reichlich moppelig und nun wird sie ja auch noch von ihrem Hähnchen gefüttert). Ich hatte Lotte vor dem TA-Besuch gewogen, 68 Gramm. :verlegen: :panik3: Das ist mehr als eine Rubensfigur. Zudem meinte die TA, dass sie recht brutig erscheint (was das Verhalten der Hähne ja auch belegt) und dass die Probleme beim Käckeln von der Kombi Übergewicht plus Brutigkeit kommen. Unsere Lucy (die andere Henne, sie hatte ich auch dabei wegen ihrer langen Krallen) ist nicht brutig. Die vkTA meinte, wenn das mit der Brutigkeit nicht aufhört und sie mehr Probleme beim Käckeln kommt, braucht sie ggf. Hormonspritzen oder halt ein Implantat. Im Moment haben wir Diäthinweise (Kurzform: Hähnchen abends draußen füttern und für ca. eine Stunde aussperren) und die TA hat ein paar Federchen am Popo ausgerupft, damit die Käckel da nicht so kleben bleiben. (wie gemein - aber Lotte hat das ganz tapfer gemeistert, währen Lucy beim Kralleschneiden gezittert und gefiept hat :glotz: )

Bin so froh, dass sich alles normalisiert und die süße Lotte sich langsam sicherer und wohler zu füheln scheint. Heute hat sie sogar mal Marvin gekrault, bisher war es immer umgekehrt. :wolke7: :wolke7: :wolke7:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7710
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von ela67 » Mo 11. Sep 2017, 08:57

Hallo Verena ! :wink:
Hey, jetzt läuft doch schon alles ganz gut soweit ! :super:
Wie schön ! :grins:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7779
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von charly13 » Mo 11. Sep 2017, 09:07

Mit Wellis erlebt man schon so einiges. :D
Sie wird von dem hohem Gewicht aber
runter müssen.

Gruss
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Ella, Ida, Mara Krötchen, Horst und Azzuro.

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » Mo 18. Sep 2017, 11:03

Ja Volker, sie muss definitiv von dem Gewicht runter. Wir arbeiten auch schon fleißig daran und erste Erfolge stellen sich ein. Zwar hab ich noch nicht nachgewogen, aber: Lotte schafft jetzt eine ganze Runde Fliegen ohne Absturz. Und sie kommt vom Boden zur Tür der Madeira hoch. Das war bisher ganz anders, da war sie nach ein paar Metern unten. Sie wird fitter und agiler.
Die Diätmaßnahmen führen leider auch dazu, dass der Rest vom Schwarm ein wenig abnimmt. Bei Lucy durchaus von Vorteil, bei den beiden Hähnchen aber eher unerwünscht. Gerade Max ist ja eh eher zu dünn, vor allem, weil er gerade gemausert hat und dabei immer abnimmt. Ich stecke den Hähnchen so gut es geht zusätzlich was zu, da Max beim Clickern so brav dabei ist klappt das auch ganz gut. Bei Marvin muss ich aufpassen, was ich ihm zustecke, weil der das ja so gerne der Lotte weiterverfüttert.
Gestern ist Lotte insgesamt (mindestens, denn ich war ja nicht die ganze Zeit im Wohnzimmer) 3 Runden erfolgreich ohne Absturz geflogen. Da sie sonst selten, teilweise auch tagelang nicht aus der Voli kam, ist das für sie ein riesen Erfolg. Ich hoffe, es geht weiter so, und wenn sie aktiver ist, klappt das Abnehmen ja auch besser.
Lotte badet gerne. :wolke7: Gestern gab es Zitronenmelisse ins Badewasser - Duftwelli. :D Leider lässt sie mich nicht so nah ran, dass ich an ihr schnuppern kann. :pfft: Und die anderen Baden nicht, die Duschen lieber. :angel:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 142
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Tschiepelinos » Do 19. Okt 2017, 10:10

Lotte mausert. Ich bin mal gespannt, ob sie auch so gestreift rauskommt wie manch anderer Welli hier aus dem Reutlinger Schwarm. Wenn ich mir ihre verlorenen Federchen so angucke, sehen die, die meine anderen Wellis bei der Mauser verlieren, schon besser aus. Aber Lotte erstrahlt hoffentlich jetzt auch bald in einem schönen neuen Federkleid. :wolke7:

Ihre Flugfähigkeiten verbessern sich. Sie schafft jetzt mehrere Runden. Leider traut sie sich nicht auf unserem Wellibaum zu landen. :( Man sieht immer, dass sie so gerne hin möchte, wenn die anderen da sind, aber sie fliegt dann los in die Richtung, zögert und fliegt die Runde weiter zurück zum Käfig. Den anderen Kletterbaum fliegt sie an, der steht aber auch in der Nähe der Madeira. Da klappt es gut mit der Landung. Naja, wird auch noch werden, auf jeden Fall stürzt sie jetzt nicht mehr ab.

Ich hab sie noch nicht gewogen, weil ich sie nicht extra fangen will und sie leider recht scheu ist, sodass ich sie auch nicht auf die Waage locken kann, aber es macht mir den Eindruck, dass sie gut abgenommen hat. Sie ist deutlich beweglicher geworden und die Probleme mit dem Käckeln sind weg.

Und sie ist schwer verliebt in ihren Marvin. Da wird gekrault und gefüttert und gepuschelt. :wolke7: Die beiden verbringen sehr viel Zeit miteinander, obwohl Marvin ein sehr agiler Welli ist und Lotte eher ruhig.
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7710
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von ela67 » Do 19. Okt 2017, 12:34

Ach :glotz: da sieht man es mal wieder.
Gegensätze ziehen sich eben an. :super:
Marvin so agil, Lotte so ruhig. :lovestory:
Wie im menschlichen Leben, ist ja bei Paaren
auch oft so ! :angel:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2454
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Esslingen
Alter: 56

Re: Lotte aus Reutlingen

Beitrag von Ringeltaube » Do 19. Okt 2017, 14:20

Das klingt ja schön! :freu:

Die kleine Lotte wird sich schon noch weiter einleben, das klingt doch alles schon sehr gut und vielversprechend!

Weiter so, kleine Lotte! :chakka:
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild
Viele Grüße von Anette mit den kleinen süßen Fliegern und all meinen Lieblingen im Herzen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast