Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Benutzeravatar
andrea k.
2. Vorsitzende
Beiträge: 13750
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:52
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Bei Hagen und bei Hage
Alter: 46

Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von andrea k. » So 7. Jan 2018, 16:24

Vor 1,5 Monaten zog Gottfried hier ein. Er wurde aus einer Privatzucht an einen anderen Züchter zurückgegeben, weil er durch eine Entzündung im Nachen sämtliche Federn verlor. Am Anfang war das Geschlecht unklar.

14 Tage nach den Eingangscheck und der Behandlung seines Nackens, nahm Gottfried stark an Gewicht ab, ich tippte auf Megas, die TÄ stellte fest, dass Gottfried wohl viel zu früh von seinen Eltern getrennt wurde und nicht richtig futterfest war. Er hat schlimme Organschäden davobgetragen , besonders die Leber macht uns Kummer. In der Tierklinik kollabierte Gottfried plötzlich :glotz: und wir dachen schon er macht sich auf die letzte grosse Reise. :sad:
Nach 3 Minuten berappelte er sich aber wieder und bekommt Medis zur Leberunterstützung. Sein Befinden hat sich in den letzten Wochen sehr gebessert.

Ich hatte noch keinen Glückskinderthread erstellt, da es Gottfried teilweise so schlecht ging, dass wir die erste Dezemberhälfte sehr um sein Leben gebangt haben. :panik: :panik3: Der kleine Mann ist ca. 7-8 Monate alt.

Alles Gute bei den Ruhrwellis, Gottfried. :klee:

Bild
Liebe Grüße von Andrea Bild und den Ruhrwellis. Bild

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 8662
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Ahornbaum
Alter: 50

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von knopfäuglein » So 7. Jan 2018, 16:40

Ach Andrea, zum Balduin nun auch noch den Gottfried :smlove: ! Das ist ja toll, dass Du Dich um ihn gekümmert hast und für ihn ein Glück, wenn Du Dich weiter kümmerst.
Ich kann nur betroffen schweigen, was Menschen, so kleinen Wellis antun können. Viel Glück, kleiner Hahn, auf eine lange fröhliche Zeit mit den Ruhrwellis. Alles Liebe und Gute :daumendrück: :daumendrück: !

(Ich musste spontan an den kleinen Gigi denken...der vor einem Jahr zu Wibke und später zu mir in Pflege kam, der hatte evtl. auch Organschäden, vielleicht wurde auch er zu früh getrennt. :sad: Diese armen Hascherl.)
Es grüßen herzlich Nicky,Paule,Mr.Hope,Bella,Petra, Sammy und Söckchen,Apollo und Luna mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady und Sora von Attendorn,Sternchen und Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14728
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Duisburg
Alter: 58

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von loriline » So 7. Jan 2018, 16:46

Lieber Gottfried,

da bist du ja endlich :jippieh: Ich kenne ja deine Krankengeschichte von deiner Felo und ich hoffe, dass du jetzt endlich alles überstanden hast :kniefall: und du bei den Ruhrwellis das Leben genießen kannst :loving: Ich wünsche dir ganz viel Spaß und bleib hoffentlich lange gesund und fröhlich :smlove:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1994
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von sweet » So 7. Jan 2018, 16:58

Lieber Gottfried,

Dir wünsche ich natürlich auch ein langes, glückliches und gesundes Wellileben im neuen Zuhause.

Das ist ja auch ein trauriges Schicksal, so früh von den Eltern getrennt zu werden. :cry:
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
A-Netti
Wohnt hier
Beiträge: 1279
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 20:12
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Marl

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von A-Netti » So 7. Jan 2018, 17:19

Hallo Gottfried, :klee: nun wird alles gut :jippieh:
und schön gesund bleiben. :wink:
Grüße von Annette und der Gurkentruppe ,Helena, Lucky, Azuro, Alex, Zitronella, Elliot und in Erinnerung Jerry , Flocke, Seven , Schneeweißchen und Toni

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 7822
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Sabine » So 7. Jan 2018, 17:54

Hallo lieber Gottfried,

ich habe nur mal ein Foto als Du noch ein Küki warst, gesehen. Daß Du aber so eine traurige Geschichte hinter dir hast, war mir nicht bekannt. :cry:

Um so mehr freue ich mich, daß Du hoffentlich das Schlimmste überstanden hast :jippieh: und endlich das Wellileben richtig genießen kannst. :daumendrück: :daumendrück:

Auf viele gesunde Jahre bei den Ruhrwellis. :loving:
Sabine mit Pepe,Luna,Lemon,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty+Tom
Fiffi, Speedy,Fuzzy, Mucki, Pünktchen, Flocke, Paul, Kim, Jimmy, Putzi, Susi, Lucky, Pitti ,Tweety, Julchen, Bobbylein, Chaplin, Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo+Balu für immer im Herzen

Benutzeravatar
timilu
Wohnt hier
Beiträge: 1387
Registriert: Do 11. Jun 2015, 20:53
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Oberfranken
Alter: 45

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von timilu » So 7. Jan 2018, 20:31

Ich wünsche dir alles gute, kleiner Gottfried. Hoffentlich geht es nur noch aufwärts.
Viele Grüße, timilu :fly:
und die Welligang Laki, Maxl, Lizzy, Robby, Gustav, Martha-Lotta, Ole, Polly, Jakob, Sirius, Rosalie und Flocke!

Benutzeravatar
Wellibert Till
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 361
Registriert: So 13. Nov 2011, 10:36
Schwarmgröße: 24
Wohnort: zu Hause

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Wellibert Till » So 7. Jan 2018, 20:53

Noch so jung und schon so viele schlechte Erfahrungen. :cry: Aber jetzt hat Gottfried es gut und die Chance ein richtiger Wellensittich zu sein und auch so zu leben.

Ich wünsche ihm alles Gute und Gesundheit für die Zeit bei dir. :gimme5:
:winke2:
Es grüßen auch die Herzensbrecher Hubert, Herbert, Frieda, Konrad, Fritz, Hilde, Hans im Glück, Adele, Lisbeth, Kurt, Berta, Käthe, Walter, Ludwig, Karl, Heinz, Isolde, Trine, Witwe Klara Krümel, Luise, Oskar, Waltraud, Franz und Alfons

Benutzeravatar
Nikilotta
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2069
Registriert: So 20. Nov 2005, 18:59
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Marburg
Alter: 43

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Nikilotta » So 7. Jan 2018, 22:13

Alles Liebe für den kleinen Kerl :wink:
Liebe Grüße von Nicole
mit den Zwergen Pepe, HuiBuh, Puck, Mo, Lillo, Pandu
und den Haubentrollen Leo, Lucifer, Luise, Lola, Hannah, Aaron, Herr Zausel, Arthur und Coco

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 771
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Zifit » Mo 8. Jan 2018, 08:20

Was für eIn schlechter Start ins Welli-Leben :sad:

Aber jetzt bist du bei den Ruhrwellis, kleiner Gottfried, und da kann es nur noch aufwärts gehen. Ich wünsche dir ein schönes langes und gesundes Welli-Leben in deinem neuen Zuhause :daumendrück:
Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 149
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Tschiepelinos » Mo 8. Jan 2018, 10:08

Ach je, so ein trauriges Schicksal. :sad:
Ein hübsches Kerlchen ist er.

Lieber Gottfried, werd weiter fitter und genieß Dein Leben nun in vollen Zügen.
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4208
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 10
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW
Alter: 48

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Charlie1403 » Mo 8. Jan 2018, 11:13

Auch für Dich Gottfried alles Gute. Werd groß und stark und nimm immer brav Deine Medis. Du wirst Dich bei den Ruhrwellis sehr wohl fühlen und darfst Dein Leben endlich genießen. :passtgirl:
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, Finja, Isolde, Lexi, Lilo, Milano, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Nellie, Pünktchen, Queen NellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7747
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von ela67 » Mo 8. Jan 2018, 22:09

Ach Gottfried, :heftigknuddel:
ein grausamer Start ins Leben hattest du. :schnief:
Viel zu früh von den Eltern getrennt. :(
Und jetzt......jetzt wird aber alles besser. :loving:
Herzlich Willkommen ! :wink:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3960
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Bonn
Alter: 58

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von nati » Di 9. Jan 2018, 15:15

Lieber Gottfried, ich wünsche Dir ein schönes langes und gesundes Leben. Auch wenn Du jetzt noch etwas schwächelst, Du wirst so gut versorgt und man hat Dich so lieb, also Köpfchen hoch meine Kleiner. :daumendrück: :klee:
LG
nati, Tommy, Robby, Ricky, Micky + Lilly (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi + Peggy) in unserem Herzen

Benutzeravatar
Welli-Biene
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 906
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 19:13
Schwarmgröße: 3
Alter: 58

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Welli-Biene » Di 9. Jan 2018, 18:58

Gottfried im Glück!!!!
Liebe Grüße von Sabine mit Flöckchen, Azzuro und Peppino!
( Unvergessen: Max und Moritz, Taubi und Missi, Lilly, Blauchen und Grünchen, Goldie und Wölkchen )

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2066
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 18
Alter: 50

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von vögelchen » Fr 12. Jan 2018, 10:23

Auch wieder so ein trauriges Welli-Schicksal... :sad: Aber auch wenn Dein Start ins Leben sicherlich kein guter war, so liegt jetzt doch noch ein ganzes schönes Leben vor Dir, kleiner Gottfried... :fly: Genieße es und bleib (werde) schön gesund! :daumendrück:

Benutzeravatar
andrea k.
2. Vorsitzende
Beiträge: 13750
Registriert: Mo 1. Jun 2009, 17:52
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Bei Hagen und bei Hage
Alter: 46

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von andrea k. » Fr 12. Jan 2018, 13:05

Gottfried ist mir gestern Abend mit Atemgeräuschen kollabiert. :glotz: Es war als wenn er sich verschluckt hätte. Er ist mir fast erstickt, fiel urplötzlich von der Stange und lag auf dem Rücken. Das hatte er neulich in der Klinik bei Frau Dr. auch schon mal. :panik: :panik3:
Ich habe dann das gemacht was Fr. Dr. mir in so einem Fall geraten hat. Gestern habe ich ihn dann schnell aus dem Käfig richtig herum in meine Hand genommen, sein Herzchen massiert und ihm leicht mit dem Finger auf den Rücken geklopft. Nach ein paar Sekunden bekam er wieder Luft und hat sich berappelt.

Frau Dr. meinte solche Anfälle bekommt er öfter. Ich nehme ihn morgen wieder mit in die Klinik. Drückt uns mal ganz feste die Daumen. :sad:
Liebe Grüße von Andrea Bild und den Ruhrwellis. Bild

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 771
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Zifit » Fr 12. Jan 2018, 13:20

Ach herrje :panik: :panik: Alle Daumen sind natürlich feste gedrückt, dass dem Kleinen geholfen werden kann :daumendrück: Und Respekt, wie besonnen und fachmännisch du da reagiert hast, Andrea :loving:
Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7747
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von ela67 » Fr 12. Jan 2018, 13:25

Oh je, :panik3:
welch ein Schreck.
Der arme Gottfried. :(
Ob diese Anfälle nicht auch kommen,
weil er zu früh von den Eltern getrennt
wurde ? :sad:
Aber GsD hast du es gerade mitbekommen
und konntest gleich reagieren ! :troest:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Kennt sich schon aus
Beiträge: 149
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Alter: 40

Re: Gottfried, zu früh von den Eltern getrennt

Beitrag von Tschiepelinos » Fr 12. Jan 2018, 13:57

Ach herrje, das arme Kerlchen. Welche ein Glück, dass Du da warst und helfen konntest!

Daumen und Krallen sind gedrückt ...
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast