Clickertraining, wie fängt man an?

Antworten
Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Fr 27. Okt 2017, 18:08

Kennt sich hier jemand mit Clickertraining aus? Ich würde gern mal wissen,
wie man da anfängt. Meine Wellis fressen Hirse nur, wenn ich sie ihnen in
der Voli hin halte, draussen interessiert es sie gar nicht, das ich Hirse in der
Hand habe. Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps für mich hättet. :)
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von sweet » Fr 27. Okt 2017, 20:28

Hallo Geierchen,

man fängt immer mit dem Konditionieren an. D.h. die Tiere müssen lernen, das der Click bedeutet, dass man eine Belohnung bekommt. Ich habe etwas Kolbenhirse an einem ca. 20 cm langen Schaschlikstab gebunden und meinen Tieren angeboten und immer wenn einer ein Körbchen genommen hat sofort geklickt. Dann die Kolbenhirse weggezogen und wenige Sekunden später wieder hingehalten. Wenn du die Hirse anbietest und der Vögel weicht zurück, dann solltest du auch den Stab wieder zurückziehen und es einige Minuten später wieder versuchen.
Bei mir war es am schwersten, das Interesse der Tiere zu wecken. Deshalb habe ich den Einstieg mit einer professionellen Begleitung gemacht. Das war mir das Geld wert. Wenn ich einen Hund hätte, würde ich mit ihm ja auch eine Hundeschule besuchen.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Fr 27. Okt 2017, 20:58

Hallo Sweet,

ich wollte es jetzt einfach mal selbst probieren mit dem Clickern. :)
Habt ihr mit dem Training in der Voli angefangen? Und stellt man dann
das Belohnungs-Schälchen auch in die Voliere? Das mit dem Schaschlikspiess
werde ich ausprobieren. Ich bin schon so gespannt.
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von sweet » Fr 27. Okt 2017, 21:08

Ich habe in der Voli und auf dem Volidach angefangen, damit Möhrchen auch mitmachen konnte. Das war ganz schön anstrengend, weil ich die ganze Zeit auf der Leiter stehen musste. Jetzt habe ich zwei Trainingssitze gebaut. Das haben die Tiere auch gut angenommen, weil sie das Clickertraining bereits kennen.
Mit Schälchen habe ich nicht gearbeitet.
Schau doch mal in den Thread von Andrea. Da kannst du dir sicher ein paar Tipps holen.

http://www.vwfd-forum.de/viewtopic.php? ... ertraining
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Fr 27. Okt 2017, 21:21

Das war bestimmt sehr anstrengend, die ganze Zeit auf der Leiter zu stehen. :)
Ich müsste allerdings auch auf die Leiter, aber was tut man nicht alles für die Kleinen.
Trainingssitze? Hast Du davon vielleicht ein Bild? Das mit dem Schälchen habe ich
irgendwo im Netz gelesen (kleine Verwechslung mit Deinem Beitrag, sorry).

Den Thread von Andrea, gucke ich mir auf jeden Fall an. Ich habe halt im Moment
noch die Schwierigkeit, das meine Bande nicht einfach so auf die Hand kommt und
draussen schon mal gar nicht. Die können ja so stur sein, die Kleinen. Mir ist bald
die Hand abgefallen.
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1988
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von sweet » Fr 27. Okt 2017, 22:51

In meinem Thread habe ich ein paar Fotos von unserem Training gemacht, wo man auch die Trainingssitze sehen kann.

http://www.vwfd-forum.de/viewtopic.php? ... 2#p3309262
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Fr 27. Okt 2017, 23:07

Ah ja, ich kann mich erinnern, das ich das schon gesehen habe. Das sieht
einfach aus, so das ich es auch hin bekomme. :rofl: Danke Dir. :wink:
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
AndreaWi
Wohnt hier
Beiträge: 1041
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 19:53
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Dortmund
Alter: 44

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von AndreaWi » Mi 1. Nov 2017, 22:04

Hallo Geierchen,

auf die Hand kommen müssen sie ja auch nicht unbedingt. Es würde schon reichen, wenn sie Hirse fressen, während Du sie an einem Ende in der Hand hälst. Das habe ich zuerst mit ihnen mit viiiel Geduld geübt. Dann ist das Clickern einfacher, finde ich. Aber mit Schälchen geht es natürlich auch. Kennst Du das Buch von Ann Castro? Ich habe es hier in der örtlichen Bibliothek ausgeliehen. Vielleicht ist das bei Euch auch möglich?

Liebe Grüße,

Andrea
"Nicht jede Hand, die wir halten, hat es verdient. Aber jede Pfote, Tatze und Kralle."

Andrea mit dem Dortmunder Kleeblatt Fee, Sonnchen, Finn und Lani (und meinen Schätzchen Joki und Lady im Hirsehimmel)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Mi 1. Nov 2017, 23:48

Hallo Andrea,

sie fressen die Hirse aus der Hand, aber nur in der Voliere, draussen
hauen sie immer ab und verschmähen die Hirse lieber. Das Clickern würde ich gern
draussen machen wollen.

Gerade heute ist das Buch von Ann Castro angekommen :-) Nun müssen ich und die
Wellis lernen, lernen, lernen. :-)
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
AndreaWi
Wohnt hier
Beiträge: 1041
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 19:53
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Dortmund
Alter: 44

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von AndreaWi » Do 2. Nov 2017, 07:23

Ich wünsche Euch ganz viel Erfolg und Spaß, Geierchen! :passtgirl:

Liebe Grüße,

Andrea :wink:
"Nicht jede Hand, die wir halten, hat es verdient. Aber jede Pfote, Tatze und Kralle."

Andrea mit dem Dortmunder Kleeblatt Fee, Sonnchen, Finn und Lani (und meinen Schätzchen Joki und Lady im Hirsehimmel)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Do 2. Nov 2017, 20:34

Danke Andrea, ich werde euch berichten. :wink:
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
albmaid
Gehört zum Inventar
Beiträge: 19749
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:29
Schwarmgröße: 0

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von albmaid » Sa 4. Nov 2017, 22:33

Ich arbeite mit Schälchen - fange gerade wieder mit neu hinzugekommenen Tieren an. Ich finde es so viel einfacher.
Das Schälchen stellt man an einen gut einsehbaren Platz. Wenn die Tiere in Sichtweite und wach sind: Klick und Leckerli ins Schälchen. Dann weggehen. Die Situation im Auge behalten. Sobald einer hin geht und das Leckerchen gefressen hat: Wieder Klick und neues rein. Abstand einnehmen.
Gerade bei scheuen Tieren kommt man selbst mit dem längsten Aufbau nicht nah genug oder macht den Tieren schon mit der Apparatur Angst.
Es kann übrigens Anfangs ewig dauern bis sie zur Schale gehen. Bei uns waren es auch Mal 30 Minuten. Doch schnell kapieren sie, dass man was Leckeres reinlegt und warten immer weniger.
Das Schälchen benutze ich solange, bis ich am Käfig stehen bleiben kann während sie fressen.
Auch die erste Hirsekolben habe ich immer abgelegt.
Meine (Alten) gehen zum Beispiel immer noch nicht auf die Hand, trinken aber aus einer Pipette.

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » Sa 4. Nov 2017, 22:45

Vielen Dank für Deinen Tipp. Das probiere ich auf jeden Fall aus. :)
Ich verstehe halt nur nicht, in der Voliere klappt es, ausserhalb der
Voliere nicht. Aber so ganz langsam wird es besser mit dem Vertrauen.
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
albmaid
Gehört zum Inventar
Beiträge: 19749
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:29
Schwarmgröße: 0

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von albmaid » So 5. Nov 2017, 11:12

Das ist Trainingssache. Sie trainieren dort am besten, wo sie sich am so sichersten fühlen. Ich habe so eine Ausklapptür oben an der Voliere. Darauf trainieren sie am besten. Aber manchmal sind sie nicht dahin zu bewegen ... Dann fange ich auch erst in der Volk an.
Du musst langsam vorgehen. Immer schauen, dass du sie nicht überforderst. Mit manchen Tieren muss ich außerhalb alles nochmal trainieren, was in der Volk gut klappt oder umgekehrt.

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 818
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Clickertraining, wie fängt man an?

Beitrag von Geierchen » So 5. Nov 2017, 12:35

Ah ja, das ist gut zu wissen. Ich bleibe auf jeden Fall dran. Bin sehr
gespannt, was wir irgendwann dann mal drauf haben. :)
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast