Sonnenblumenkerne

Antworten
Benutzeravatar
Haarmonster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2242
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Sonnenblumenkerne

Beitrag von Haarmonster » Do 18. Jan 2018, 21:00

Meiner Nymphenhenne Trulla gehts leider nicht so gut und da ich sie päppeln muss, dachte ich wären Sonnenblumenkerne zwischendurch auch mal nicht verkehrt. Sie steht da allerdings nicht so drauf, obwohl das bei Nymphen sonst wohl ein echtes Leckerchen ist.

Jedenfalls stellte ich ein kleines Schälchen hin und sah an einem Abend an den leeren Spelzen, dass wohl doch welche gefuttert wurden. Prima dachte ich, dann futtert sie es ja doch und dem Charly kanns auch nicht schaden. Nein, weit gefehlt! Nicht die Nymphen, sondern meine beiden Wellihähne Mücke und E.T. waren dran und zwar ordentlich. Ich ertappte die beiden, wie sie genüsslich abräumten.
:glotz:
Mir ist natürlich klar, dass das viel zu fett ist und absolut nicht geht.
Ich hatte in den über 20 Jahren Mischhaltung mit Wellis und Nymphen bisher nur einen einzigen Welli, der das gefuttert hat. Hätte ich nicht gedacht, dass es noch mehr Wellis gibt, die Sonnenblumenkerne futtern!

Warum ich das hier poste?
Ganz einfach deshalb, weil hier im Forum noch einige mehr Wellis zusammen mit Nymphen halten und das eben Saaten sind, die für Wellis aufgrund ihres hohen Fettgehaltes nicht geeignet sind.

Hier mal aus dem Nymphensittich-Wegweiser ein Vergleich sehr fettreicher Saaten:
https://www.nymphensittich-wegweiser.ne ... /DESC.html
Nur Raps und Sesam haben noch einen geringfügig höheren Fettgehalt als Sonnenblumenkerne. Auch diese beiden Saaten gehören für mich nicht in eine Wellensittich-Futtermischung bei Wohnungshaltung.

Die Saaten nach den Sonnenblumenkernen auf den folgenden Seiten sind aber auch allesamt zu fett. Ein Blick in die verlinkte Datenbank lohnt sich immer, wenn man mal genauer wissen möchte, was man seinen Wellis da so kredenzt.

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Sonnenblumenkerne

Beitrag von ela67 » Do 18. Jan 2018, 21:23

Hallo Britta ! :winke2:
Für deine liebe Trulla gute Besserung ! :klee:
E.T. und Mücke......an den großen Sonnenblumen Körner ? :glotz:
Richtige Gauner, die zwei Schnucki´s ! ;)
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Haarmonster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2242
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Sonnenblumenkerne

Beitrag von Haarmonster » Do 18. Jan 2018, 21:40

Joa, das sind echte Schlawiner, die beiden! :nudelholz:
Ich hab auch Bauklötze gestaunt, wie besonders der E.T. direkt neben meinem Kopf die Dinger eines nach dem anderen geknackt und dann geschmaust hat :angel:
Dachte, ich sehe nicht recht! :glotz:
Aber da sieht man mal wieder, dass es nichts gibt, was es nicht gibt :D

Die schnappen sich auch immer Trullas halbreife Hirse weg... Und überhaupt sind das grade echt zwei Hefeklöße durch die ganze Päppelei und dann auch noch solche Fettbrocken dazu futtern...
:rolli: :nudelholz:
Das Trullerchen stabilisiert sich zum Glück gerade wieder etwas und ich hoffe, der Trend geht so weiter!
Am Abend gab ich ihr ein einzelnes Sonnenblumenkernchen. Was macht sie? Schnappt es und wirft es weg :pfft:

Josefine
Ist öfter hier
Beiträge: 36
Registriert: Do 22. Jun 2017, 17:05
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Berlin

Re: Sonnenblumenkerne

Beitrag von Josefine » Do 18. Jan 2018, 23:20

Hallo,
ungeschälte Sonnenblumenkerne enthalten leider nicht selten Pilze, auch den Aspergillus unter ihrer Schale, darum verfüttere ich, falls ich mal päppeln will mit Sonnenblumenkernen, lieber geschälte, die werden gerne genommen und sie sind übrigens keimfähig. Ich hab nicht schlecht gestaunt, als in meinem Tomatenbeet unter dem Futterhaus plötzlich Sonnenblumen hochkamen.

Lieben Gruß
Mareike

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8518
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Sonnenblumenkerne

Beitrag von ela67 » Fr 19. Jan 2018, 07:29

Hallo Britta ! :winke2:
Wie schön, das sich Trulla´s Zustand langsam stabilisiert ! :jippieh:
:daumendrück: Auf das sich der Trend recht lange fortsetzt ! :kniefall:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste