Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Antworten
Sumeru
Ist öfter hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:26
Schwarmgröße: 2

Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Sumeru » Sa 29. Sep 2018, 19:38

Hallo zusammen,
zuletzt war das Thema Luftwäscher ja öfter Thema im Forum. Wir sind neugierig geworden und hatten uns eigentlich entschlossen, einen Luftwäscher anzuschaffen, fragen uns jetzt aber, ob ein Luftbefeuchter nicht doch besser wäre, weil der (von Phillipps z.B.) sich bei voreingestellter Luftfeuchtigkeit von selber ausschaltet. Bei unserer Recherche haben wir beim Venta Luftwäscher eine solche Funktion nicht erkennen können. Da wir über Tag nicht viel zu Hause sind, das Gerät also nicht ausschalten können, befürchten wir daher, dass der Welliraum zu feucht werden könnte.
Andererseits sind unsere Schätzchen Circovirus positiv und haben dauernd Infekte, Samih auch oft Husten - da könnte der Wäscher wiederum sinnvoll sein. Kurzum, wir sind unsicher, können uns nicht entscheiden und wären dankbar für eure Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen.
Vielen dank und liebe Grüße
Andrea, Mathias, Samih & Krümel

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Zifit » Sa 29. Sep 2018, 20:59

Wir haben den Venta und betreiben ihn tags und nachts in mehrstündigen Zeitintervallen über eine Zeitschaltuhr. Wenn du die Luftfeuchtigkeit am Anfang ein bisschen beobachtest und die Intervalle dann entsprechend anpasst, wird es nicht zu feucht werden. Bei uns läuft der Venta jetzt im dritten Jahr und wir sind sehr zufrieden. Die Luft im Vogelzimmer ist deutlich besser, auch für uns Menschen.
Viele Grüße von Alexia

Sumeru
Ist öfter hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:26
Schwarmgröße: 2

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Sumeru » So 30. Sep 2018, 18:53

Danke, liebe Alexia!
Das klingt ja nach einigermaßen überschaubarem Aufwand. Wenn hier in den nächsten Tagen keine überzeugenden Einwände oder Bedenken geäußert werden, werden wir uns wohl tatsächlich nach dem Luftwäscher umsehen und dann auf jeden Fall berichten, wie das Luxusgerät unseren Jungs bekommt :)
Lieben Gruß
Andrea

Benutzeravatar
Iris69
Administratorin / Regionalleiterin
Beiträge: 13456
Registriert: Di 18. Sep 2007, 15:30
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Iris69 » So 30. Sep 2018, 20:24

Wie trocken ist es denn im Zimmer? Befeuchten würde nur, wenn es deutlich weniger als 40% sind. 30 - 50% sind optimal - Wellis sind keine Dschungeltiere ;)

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Zifit » Mo 1. Okt 2018, 15:36

Ich habe übrigens den Luftwäscher eine Nummer größer genommen als für unsere Zimmergröße erforderlich war. Dadurch kann ich ihn meistens auf mittlerer Stufe laufen lassen, was noch angenehm leise ist. Preislich gesehen ist das wirklich ein Luxusteil, aber wie gesagt, er tut bei der trockenen Heizungsluft auch unseren Scheimhäutem gut :wink:
Viele Grüße von Alexia

Sumeru
Ist öfter hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:26
Schwarmgröße: 2

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Sumeru » Di 2. Okt 2018, 21:32

So, jetzt steht das Luxusteil hier, plus Zeitschaltuhr und wird morgen angeschmissen. Bin gespannt! Vielen dank für die vielen Tipps, Alexia!

Und Iris - genau das habe ich auch schon oft gedacht: Das Outback ist kein Regenwald :grinser:
Aber ich lese immer 50-60% seien genau richtig, und meine VkTÄ hat schon im letzten Winter mehrfach darauf hingewiesen, wir sollen unbedingt auf die Luftfeuchtigkeit achten - zumal beide Vögel eine ganz trockene Schnabelhaut hatten. Und kürzlich hat sie einen Luftwäscher empfohlen für die Heizperiode, da sie oft Keime und Pilze haben. Sind halt PBFD-Wellis. Und da wir nichts unversucht lassen wollen und weder Kosten noch Mühen scheuen für die kleinen *piep*, steht das Monstrum jetzt hier im Wohnzimmer und wartet auf seinen Einsatz. Schauen wir mal.... :zwinker:
Liebe Grüße!

Benutzeravatar
Iris69
Administratorin / Regionalleiterin
Beiträge: 13456
Registriert: Di 18. Sep 2007, 15:30
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Iris69 » Di 2. Okt 2018, 22:19

Sumeru hat geschrieben:
Di 2. Okt 2018, 21:32
So, jetzt steht das Luxusteil hier, plus Zeitschaltuhr und wird morgen angeschmissen. Bin gespannt! Vielen dank für die vielen Tipps, Alexia!

Ihr habt euch da sicher gut informiert.

Ganz allgemein möchte ich die Leser anregen einfach mal einen Fachmann zu kontaktieren. Sicher gibt es in der Nähe einen Lüftungs-Fachbetrieb. Es gibt so viele verschiedene Gebäudetypen (Altbau, Neubau, Volldämmung mit Zwangslüftung, Niedrigenergie etc.).
Der Fachmann kann die Luftgüte und das Raumklima messen und geeignete Maßnahmen vorschlagen. Oft werden Testgeräte zur Verfügung gestellt, wo man Stromverbrauch und vor allem die Lautstärke einmal live erleben kann.

Handwerk ist sehr viel besser als sein Ruf :wink:
 Liebe Grüße, Iris Bild
Regionalleitung Bonn/Rhein-Sieg
VWFD-Forum - Das freundliche, werbefreie Wellensittich-Forum
Wellipedia® by vwfd Großer Wellensittich-Ratgeber

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Zifit » Mi 3. Okt 2018, 21:00

Gern geschehen, Andrea. Alles Gute für deine Wellis und dass ihnen die gereinigte, feuchtere Luft gut tut.
Iris69 hat geschrieben:
So 30. Sep 2018, 20:24
Wie trocken ist es denn im Zimmer? Befeuchten würde nur, wenn es deutlich weniger als 40% sind. 30 - 50% sind optimal - Wellis sind keine Dschungeltiere ;)
30% Luftfeuchtigkeit in geheizten Räumen? Wir empfehlen auf der VWFD-Seite sogar 60% Luftfeuchtigkeit. Hast du zu dem Thema neue und vor allem belegbare Erkenntnisse von vkTAs oder aus einschlägiger Fachliteratur? Das wäre sicher für viele Leser hier interessant zu erfahren.
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
Iris69
Administratorin / Regionalleiterin
Beiträge: 13456
Registriert: Di 18. Sep 2007, 15:30
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Iris69 » Mi 3. Okt 2018, 21:35

Richtwerte! Alles in Abhängigkeit von Bausubstanz, Jahreszeit, Heizanlage, Wandbeschaffenheit (Taupunkte) etc. Deshalb mein Rat : Fachmann fragen.

Luftqualität finde ich persönlich um einiges wichtiger als Luftfeuchte. Das sind im Wellizimmer binnen 8 Stunden schnell mal über 2000 ppm CO2 ...

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Zifit » Mi 3. Okt 2018, 21:46

Ok, also kein neuer Erkenntnisgewinn hier. Luftqualität ist wichtig, das ist doch klar, und wer da Unterstützung braucht, kann sich ja gern an einen Fachbetrieb wenden. Aber in Sachen Luftfeuchtigkeit bleibe ich bei den 50-60%, die von meinen in Fachkreisen allesamt angesehenen vkTAs empfohlen werden. Das sind Fachleute aus der Tiermedizin.

Gute Nacht!
Viele Grüße von Alexia

Leni
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 13:28

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Leni » Mi 17. Okt 2018, 05:23

30-50% Luftfeuchtigkeit ist schon richtig, für Wellis- aber für uns Menschen nicht.
Da sind 50% Luftfeuchtigkeit ideal. Bei unter 50% werden unsere Schleimhäute sehr stark gereizt.
Womit dieser, für beide verträgliche Wert(50%), angestrebt werden sollte.
Öfter lüften bringt schon was, bzw. im Sommer der Gebrauch eines Klimagerätes, falls gewünscht oder es bereits vorhanden sein sollte.
Hohe Luftfeuchtigkeitswerte wären für südamerkan. Papageienarten angebracht.
60% ist noch nicht so tragisch, darüber fängt aber die Schimmelgegünstigung an. Desweiteren hyperventilieren Wellensittiche bei solchen Luftfeuchtigkeitswerten und höheren Zimmertemperaturen, bei abstehenden Flügeln.

Benutzeravatar
Cleo
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Okt 2004, 00:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Schloß Holte

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Cleo » Do 1. Nov 2018, 10:42

Ich habe einen Luftwäscher von Hyla und bin seit 2 Jahren total zufrieden damit.
Grüsslis
Sabine mit Pieselmaus/Charlie ,Romeo/Millie und Smokeybear/Irish.

Sumeru
Ist öfter hier
Beiträge: 22
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 22:26
Schwarmgröße: 2

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Sumeru » So 11. Nov 2018, 13:27

Hallo nochmal,
seit etwa 5 Wochen haben wir jetzt den Venta-Luftwäscher. Vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise auf meine Anfrage. Inzwischen hat sich einiges für mich geklärt, das ich euch weitergeben möchte. Unsere VkTÄ hatte uns im letzten Winter empfohlen, für viiiel Luftfeuchtigkeit zu sorgen. Wir haben darauf erst mal fleißig Wäsche im Vogelzimmer getrocknet. Dabei hatte ich aber immer das Gefühl, dass sich die Mäuse mit der erhöhten Feuchtigkeit gar nicht besonders wohl fühlen und teilweise fast ein wenig apatisch wirkten. Von daher hast du mir ein bisschen aus der Seele gesprochen, Iris, mit deiner Empfehlung, eher niedrigere Luftfeuchtigkeit sei besser. Anstelle einer fachlichen Expertise, wie du empfohlen hast, haben wir aber erst mal ein Hygrometer besorgt. Und festgestellt, dass die Luft hier gar nicht sooo trocken ist. Was passiert, wenn es winterlich kalt ist und man wirklich kräftig heizen muss, kann ich natürlich noch nicht sagen. Aber bisher ist der Luftwäscher noch nicht oft zum Einsatz gekommen. Ich habe für mich einen Richtwert von 45% festgelegt, bei dem ich aufmerksam werde. Ab 43% abwärts schmeiße ich den Wäscher an, bleibe aber immer unter 50%. Das fühlt sich für mich im Moment richtig an. Ich würde also ein gutes Hygrometer empfehlen, was so teuer nicht ist, um einen zuverlässigen Eindruck über das Raumklima zu Hause zu bekommen. Das wird wahrscheinlich sehr unterschiedlich sein. Wir wohnen z.B. im Altbau haben hohe Decken und einen großen Raum....

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße!
Andrea :wink:

Benutzeravatar
Iris69
Administratorin / Regionalleiterin
Beiträge: 13456
Registriert: Di 18. Sep 2007, 15:30
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Luftwäscher oder besser Luftbefeuchter???

Beitrag von Iris69 » Mo 12. Nov 2018, 22:34

Hallo Andrea,

klingt gut, vor allem, da ihr jetzt für euch eine gute Lösung gefunden habt. :wink:

Unser Wellizimmer wird zweimal täglich gelüftet und liegt konstant zwischen 43% und 50% Luftfeuchte.
CO2 ist nach dem Lüften schön im grünen Bereich so bei 600 ppm, geht aber recht schnell wieder hoch auf weit über 1200 ppm :( Temperatur konstant 21,5 °C - Nachtabsenkung und Lüftungssteuerung 18 °C.

Seit Samstag haben wir im Test einen Luftreiniger mit Filtersystem (Vorfilter, Aktivkohle und Heparfilter). Die Partikeldichte (Federstaub) ist enorm hoch, der Luftreiniger hat das ganz gut im Griff, hier müssen wir noch die optimale Einstellung finden. Der typische "Welliduft" ist auf jeden Fall komplett verschwunden :angel: Der Lüfter kann per App gesteuert werden und die Werte werden statistisch erfasst. Im Smart Home läuft er im Moment nur über "Alexa" - "HomeKit" leider noch nicht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste