Welches Klima sollte das Vogelzimmer haben?

Fiona

Beitrag von Fiona » Do 23. Feb 2006, 16:12

:roflrofl: :freu:

Urwald-Jane

Beitrag von Urwald-Jane » Do 23. Feb 2006, 16:32

Wellimaniac hat geschrieben:
Anja hat geschrieben:Bei 25°C lieg ich mit'm Bikini und 'nem Glas kalten Wasser auf der Couch und bräune mich unter der UV-Licht-Birne...
Wir wollen Fotos... :D ;) Los, Heizung hochdrehen... :rofl: :hahaha:
Ich sagte ja: das ist mir zu warm für die Wohnung :pfeif: :versteck:


:rofl: :rofl: :rofl:

Hab ich ein Glück, dass ich zurzeit gar keine Digi-Cam hier habe :P :D

Benutzeravatar
Wellimaniac
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4368
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Schwarmgröße: 30
Wohnort: Göttingen - down under

Beitrag von Wellimaniac » Do 23. Feb 2006, 16:58

Schade, unsere wenigen Jungens hier hätten sich bestimmt über ein knackiges VWFD Pin up gefreut ;) :P ...Sowas wie der berühmte Pirelli-Kalender?? Frauen mit Federn geschmückt...Das wärs noch...Mädels voran... :rofl: :D ;) Ich sehe schon haufenweise Geld in die Kassen des VWFD strömen mit Anja auf dem Titelbild. :D ;)
LG Meike mit einem ganzen Stall voll Wellis und ZebrasBild

Bild

Nika
Kennt sich schon aus
Beiträge: 140
Registriert: Mi 1. Sep 2004, 00:00
Kontaktdaten:

Beitrag von Nika » Do 23. Feb 2006, 17:12

Brrrr, ich friere schon beim lesen. 18-20 Grad sind mir definitiv zu kalt. Bei uns sind es immer so zwischen 22 und 23 Grad. Sowohl im Wohnzimmer als auch bei unseren Sittichen.

Mit der Luftfeuchtigkeit haben wir kein Problem, die ist meist eher etwas zu hoch als zu niedrig. Jetzt hole ich mir erst einmal einen dicken Pullover und trinke einen heißen Tee um mich aufzuwärmen. :D

23-grad-warme-Grüsse aus Münster, Anika

Urwald-Jane

Beitrag von Urwald-Jane » Do 23. Feb 2006, 22:03

Wellimaniac hat geschrieben:Schade, unsere wenigen Jungens hier hätten sich bestimmt über ein knackiges VWFD Pin up gefreut ;) :P ...Sowas wie der berühmte Pirelli-Kalender?? Frauen mit Federn geschmückt...Das wärs noch...Mädels voran... :rofl: :D ;) Ich sehe schon haufenweise Geld in die Kassen des VWFD strömen mit Anja auf dem Titelbild. :D ;)
Meike, ich werd ganz rot :rotwerd:
Aber fedrig und unfedrig sieht mich nur einer: der Buschmann :P :D

Obwohl: Mein Avatar-Bild lässt ja auch schon was erahnen *roar* :rofl:

Benutzeravatar
Wellimaniac
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4368
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Schwarmgröße: 30
Wohnort: Göttingen - down under

Beitrag von Wellimaniac » Fr 24. Feb 2006, 11:03

Schade Anja...ich muß das nochmal in Ruhe mit dem Vorstand und dem Buschmann besprechen glaube ich... :D :D :D
LG Meike mit einem ganzen Stall voll Wellis und ZebrasBild

Bild

Phoebe

Beitrag von Phoebe » Fr 24. Feb 2006, 18:38

...aber ICH friere bei 18 Grad - bin eine riesen Frostbeule!!

Ich habe die Temperatur auch schon auf 20 Grad runtergeschraubt, weil meine Mäuse warscheinlich bei meiner Züchterin eine längere Zeit verbringen sollen/müssen...aber nun sitze ICH hier mit 2 Pullovern, dicken Socken und fingerlosen Handschuhen...und da gibt es gar nichts zu lachen :( ich friere ganz doll...

Und was die Luftfeuchtigkeit betrifft: ich habe 3 Zimmerbrunnen und Schwimmkerzendekos und wenn ich Wäsche wasche, steht der W-Ständer im Wohnzimmer - muß ja nicht jeder sehen, was für Unterwäsche ich trage :D

Trotz allem hat es ihnen auch bei 25 Grad gefallen - hoffentlich ist bald wieder Sommer...
Und was machen wir alle dann, wenn wir nach Spanien auswandern? Da ist es wääääärmer :genau:

LG, Phoebe

Leni
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 11
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 13:28

Re: Welches Klima sollte das Vogelzimmer haben?

Beitrag von Leni » Di 13. Nov 2018, 08:28

Das Vogelzimmer kann das ganze Jahr unbeheizt bleiben. Heizungsthermostat auf Frostschutz stellen.

Benutzeravatar
Iris69
Administratorin / Regionalleiterin
Beiträge: 13456
Registriert: Di 18. Sep 2007, 15:30
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Welches Klima sollte das Vogelzimmer haben?

Beitrag von Iris69 » Mi 14. Nov 2018, 00:01

In Bezug auf die Unterschreitung des Taupunktes und der damit erhöhten Gefahr einer Schimmelbildung an Gebäudeoberflächen und Gegenständen halte ich persönlich diese Aussage - so allgemein genannt, ohne Lage und Bausubstanz des Raumes zu kennen, für sehr fahrlässig und möchte sie deshalb nicht unkommentiert lassen.

Ein Beispiel: Beträgt die Lufttemperatur 20°C und die relative Luftfeuchtigkeit 60%, dann liegt der Taupunkt bei 12°C. Konkret bedeutet das: Wenn man in der gegebenen Situation die Raumtemperatur auf 12 °C senken würde, ohne dass der absolute Wasserdampfgehalt der Luft (z. B. durch Lüften) verändert wird, dann erreicht die relative Luftfeuchtigkeit den Maximalwert von 100%. Je kühler die Luft, desto weniger Wasserdampf kann sie absolut speichern. Bei unserem Beispiel wäre die Luft bei einer Temperatur von 12°C mit dem vorliegenden Wasserdampf komplett gesättigt. Sinkt nun die Temperatur bei gleich bleibendem Wasserdampfgehalt noch weiter, dann fällt Wasser als Kondensat aus. Dasselbe passiert, wenn die Temperatur gleich bleibt, aber der Wasserdampf im Raum weiter zunimmt.
Quelle: www.baustoffwissen.de
 Liebe Grüße, Iris Bild
Regionalleitung Bonn/Rhein-Sieg
VWFD-Forum - Das freundliche, werbefreie Wellensittich-Forum
Wellipedia® by vwfd Großer Wellensittich-Ratgeber

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste