ordentlicher Käfig

MC22
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: Do 7. Feb 2013, 17:57
Schwarmgröße: 2

ordentlicher Käfig

Beitrag von MC22 » Mo 24. Feb 2014, 13:39

Hallo zusammen, :wink:
ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen Käfig für meine Lieblinge :pcgirl: . Ich stieß im Internet auf einen schicken Käfig. Er würde super in das Zimmer passen. Auf der Seite hieß er ,,Vogelkäfig Amilo" . Doch irgendwie bin ich mir nicht sicher, ob er so geeignet ist :conf: . Bitte seht ihn euch mal an. Was meint ihr? Ich bin mir wirklich unsicher, aber sie brauchen unbedingt einen neuen Käfig.
Zwitschernde Grüße von mc22 und den Federpupsern Lucky und Keks.
Solange Menschen denken, dass Wellensittiche nicht fühlen können, müssen Wellensittiche fühlen, dass Menschen nicht denken können.

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 946
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Zifit » Mo 24. Feb 2014, 13:56

Der Amilo ist mit 46cm nicht breit genug, dafür aber viel zu hoch. Wellis brauchen breite Käfige (mindestens 80cm, je mehr desto besser), da sie eher von einer Seite auf die andere fliegen als von oben nach unten.



Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
Eva33
Wohnt hier
Beiträge: 1542
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 17:50
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Eva33 » Mo 24. Feb 2014, 14:02

guck doch mal hier, hier sind geeignete Käfige aufgeführt: http://www.vwfd.de/2/23/233.php
Eva mit: , Giulietta, Vivien, Frodo, Maja, Joey, Neelix, Nepomuk, Jeanny, Yoshi, Molly und Josie .
RIP: Isaiah, Finchen, Fiona, Hedi, Morla, Pepino, Naomi, Baby Sinclair, Puck, Kermit, Ceddy, Bibo, Kermit, Felix, Jeremy, Enola, Dori, Lebannen, Luna und Timmy
zu meiner Homepage

Benutzeravatar
Lumy
Wohnt hier
Beiträge: 1121
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nürnberg

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Lumy » Mo 24. Feb 2014, 14:04

Selbst wenn du nur 2 Wellis hast, brauchen die in der Breite mehr Platz. Ich würde 80 cm nicht unterschreiten. Größer ist natürlich immer besser. Der Käfig wirkt durch seine Höhe schön groß, aber den Wellis ist die Höhe nicht so wichtig. Es gibt viele andere schöne Käfige. Vielleicht schaust du mal im Forum, da sind ganz gute Vorschläge.
Liebe Grüße Elke
Elke und die Mäusekinder: Luis, Kimba, Maja, Sally, Blümchen Mimo, Mäxchen, Biene
Samy + 22.9.2016, Lilly + 30.1.2016, Jelly + 30.10.2015, Finchen + 30.5.2015, meine Herzchen ihr fehlt so sehr

Cockatiels
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: Do 18. Nov 2010, 22:04

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Cockatiels » Mo 24. Feb 2014, 16:40

MC22 hat geschrieben: Ich stieß im Internet auf einen schicken Käfig.
"Chic" sollte bei der Anschaffung eines Vogelheims kein Kriterium sein. Der Käfig Amilo ist mit seinen Türmchen völlig ungeeignet, da er im oberen Bereich keinen Platz bietet. Vögel halten sich gerne oben auf, da sollten sie nicht von architektonischen Ergüssen beengt werden.

Übrigens: Einen Preis bei "Schöner Wohnen" bekommt man als Vogelhalter eh nicht. :grinser:

Benutzeravatar
Simi L.
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9562
Registriert: Fr 15. Sep 2006, 10:21
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Simi L. » Mo 24. Feb 2014, 17:49

Cockatiels hat geschrieben: Übrigens: Einen Preis bei "Schöner Wohnen" bekommt man als Vogelhalter eh nicht. :grinser:
Sei dir da mal nicht so sicher ;) - ich kenne viele tolle Vogel- oder Wohnzimmer, in denen sich sowohl die menschlichen als auch die tierischen Bewohner gerne aufhalten und die richtig chic aussehen. :)

Bei den Käfigen sollte aber wirklich die Funktionalität im Vordergrund stehen. Was für uns Menschen als erstes kreativ und schön aussieht (z.B. Türmchen oder außergewöhnliche Formen) ist oftmals schlichtweg unpraktisch. Am besten ist ein rechteckiger Käfig mit Flachdach, der eine schöne Länge hat; diese sollte mindestens 80cm betragen. Die Höhe ist dabei nicht so wichtig. Unsere Homepage wurde dir ja bereits verlinkt, dort findest du viele wertvolle Tipps, was beim Käfigkauf zu beachten ist.
Dieser Thread ist sicherlich auch hilfreich für dich: http://vwfd-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=77101
:wink:
Simi mit Willy, Betti, Hugo, Leo, Marie, Luna und Krümel
Im Herzen: Lilly, Irmi, Jimmy, Karl-Friedrich, Nelly, Rigoletto, Purzel, Emilia, Elsie, Pauli, Fritz, Leno, Rosalie, Charlie, Susi und Hund Ronny

Sei dabei - werde Mitglied im VWFD! Klick

Marla
Wohnt hier
Beiträge: 1009
Registriert: Mi 12. Apr 2006, 22:17
Schwarmgröße: 0

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Marla » Mo 24. Feb 2014, 21:18

Ich finde immer noch den Atlanta III von Montana Cages für 2 Wellis miit Freiflug sehr schön. Er ist stabil, formschön und gut zu reinigen.
Grüße von Marla :wink:

"Das Wenige was Du tun kannst, ist viel - wenn Du nur irgendwie Schmerz, Weh und Angst von einem Wesen nimmst"
-von Albert Schweitzer-

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 378
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loci » Mi 5. Mär 2014, 10:42

Hallo,

den Käfig finde ich auch ungeeignet. Meine Idee auch - bei einem Nightfright, was schonmal passiert, verletzen sie sich an den Kanten innen bei diesem "Türmchen", womit Wellis auch eh nichts anfangen können idR. Wenn du einen günstigen Käfig suchst - meine Vorhalterin der Wellis hatte mir diesen mit den Wellis überlassen:
http://www.amazon.de/Vogelvoliere-Welle ... pg__header
Vogelkäfig "Birdie" 86x54x156cm
Innenmaß 80,5x53x93,5cm (BxTxH)


Die Breite ist auch hier schon recht knapp bei meinem, aber gerade noch so ausreichend mit meinen 14 Stunden Freiflug, den meine beiden haben plus Korkenzieherhasel und Spielplatz auf dem Dach. Den kannst du nämlich auch nicht bei diesem komischen Spitzdach obendrüber platzieren. Mit am wichtigsten neben den Maßen ist mir die Ungiftigkeit der Stäbd! Meine vkTA meinte, es kommen so viele Wellis in ihre Praxis mit Zinkvergiftung, einige sterben daran. Alles wegen ungeeigneter Käfige und Zubehör... Es steht rein gar nichts von ungiftiger geprüfter Beschichtung oder unverzinkt bei deinem Vorschlag, da wäre ich schonmal abgeneigt, diesen zu kaufen! Im worst-case sterben deine Wellis an diesem Käfig...

Ich kann dir gerne mal ein Foto reinstellen wie meiner aussieht, meine Tür ist etwas größer, aber es ist sonst der obige Käfig.
Praktisch ist auch die Ablage unten - so kann ich Zubehör auflegen und darunter gut saugen.
Wollte meinen Wellis das gewohnte nicht wegnehmen, würde ich neukaufen würde ich aber vermutlich auch einen Montana-Cage kaufen, einfach weil so viele gute Erfahrungen mit gemacht haben. Wobei ich meinen auch gut finde. Nur plumpst mein Polyomahahn etwas tief wenn er sich mal wieder beim hüpfen verschätzt hat...
Dateianhänge
P1030795.JPG
P1030795.JPG (77.1 KiB) 2936 mal betrachtet
P1030800.JPG
P1030800.JPG (54.91 KiB) 2936 mal betrachtet
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

Benutzeravatar
FliegenFly
Ist öfter hier
Beiträge: 33
Registriert: Mi 27. Jul 2011, 17:40
Schwarmgröße: 0
Wohnort: München

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von FliegenFly » Sa 15. Mär 2014, 23:59

Als der winzige Übergangskäfig von Horst nicht mehr gereicht hat, als Hilde dazukam und sie nicht mehr permanent fliegen konnten, habe ich diesen hier bestellt:

http://www.amazon.de/gp/product/B0030NL ... UTF8&psc=1

Jetzt sogar von 80 auf 60 reduziert, seh ich da grade. *ärger* :-)

Ist jetzt optisch keine Offenbarung, mir gefällt er aber durch die Schlichtheit. Die Gitterstäbe sind quer (und silber! ich finde es gibt nix ekligeres als weisse/schwarze Gitterstäbe!), vorne zwei und seitlich je eine Öffnung. Es gibt zwar keinen Schieber unten im Boden, aber die finde ich eh unpraktisch. Das Plastik ist recht hoch, so dass nicht ALLES rausfliegt..
Die kleinen Öffnungen rechts und links habe ich mit den beiliegenden Plastikgitterchen zugemacht und mit Kabelbindern fixiert. Interessiert meine zwei knabbertechnisch nicht die Bohne, und das obwohl Hilde eine echte Zerstörerbraut ist!

Schaut man sich die Bewertungen an, kommt er wohl farblich im Zufallsprinzip. Bei mir ist es dunkelblau, wobei mich auch rot oder braun nicht gestört hätte.
Auch kam er bei mir heil an. Alles kein Thema.

Ich würde mir den wirklich immer wieder kaufen! Und für 60 Euro fast geschenkt.

Ich finde den wirklich top!

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13082
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loriline » So 16. Mär 2014, 11:20

Den hatte ich auch mal für 4 Wellis. Der Käfig hat eine sehr stabile Verarbeitung und ist sehr gut zu reinigen. Der einzige Nachteil ist, das er keine Blenden unten herum hat und dadurch viel Schmutz raus fällt :hmpf:
http://www.amazon.de/Vogelvoliere-Welle ... pg__header

Ich habe jetzt die Sydney von More4Birds :freu:
http://www.fressnapf.de/shop/more4birds ... tAodcEEAjA
Für 9 ist die zwar knapp bemessen :kniefall: aber meine haben den ganzen Tag Freiflug und ich könnte auch einfach keine größere Voli stellen :pfeif:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23395
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Steffi-Lotte » So 16. Mär 2014, 13:55

Die Kerbl-Käfige sind wirklich gut, simple Form und stabil. Es gibt auch noch einen mit 100 cm Länge, ich weiß aber nicht mehr genau, ob der nicht unter Nagerkäfigen lief. :conf: Der einzige Nachteil sind die verzinkten Gitterstäbe, wenn man halt gitternagende Wellis hat. :wink:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13082
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loriline » So 16. Mär 2014, 16:36

:eek: Die Gitterstäbe sind verzinkt?
Ich dachte das ist die Puverbeschichtung :ratlos:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Eva33
Wohnt hier
Beiträge: 1542
Registriert: Mi 12. Aug 2009, 17:50
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Eva33 » So 16. Mär 2014, 18:05

Steffi-Lotte hat geschrieben:Die Kerbl-Käfige sind wirklich gut, simple Form und stabil. Es gibt auch noch einen mit 100 cm Länge, ich weiß aber nicht mehr genau, ob der nicht unter Nagerkäfigen lief. :conf: Der einzige Nachteil sind die verzinkten Gitterstäbe, wenn man halt gitternagende Wellis hat. :wink:
Ich hatte ja mal Kerbl kontaktiert wegen einem anderen Modell, das es laut HP gar nicht mehr gibt.
Da haben die mir was geschrieben das die Käfige mit Epoxid Harz versiegelt und lackiert sind (und mir auch ein Zertifikat zukommen lassen)

Ist allerdings schon ne Weile her..
Eva mit: , Giulietta, Vivien, Frodo, Maja, Joey, Neelix, Nepomuk, Jeanny, Yoshi, Molly und Josie .
RIP: Isaiah, Finchen, Fiona, Hedi, Morla, Pepino, Naomi, Baby Sinclair, Puck, Kermit, Ceddy, Bibo, Kermit, Felix, Jeremy, Enola, Dori, Lebannen, Luna und Timmy
zu meiner Homepage

Benutzeravatar
Cosmic Teapot
Kennt sich schon aus
Beiträge: 64
Registriert: Do 31. Okt 2013, 19:52
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Leuven, Belgien

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Cosmic Teapot » So 16. Mär 2014, 18:47

Den Kerbl Käfig (Rose) hatten wir früher auch. Für zwei Wellis war er super geeignet, insbesondere toll ist, dass er so schön viele Türchen hat. Die Wanne ist ausgesprochen stabil, und von Vorteil für uns war auch, dass er (gerade so) in die Dusche passte, denn eine Möglichkeit ihn draußen abzuspülen haben wir nicht. Für vier war er uns aber doch etwas klein, daher wurde er nun zum Zweithaus in der Ferienresidenz degradiert. :)
Zur Beschichtung weiß ich auch nix genaueres, wenn er wirklich verzinkt ist wäre das ja ganz schön bedenklich... :bibber: Zumindest sind keine Zinknasen dran, und trotz gelegentlicher Knabberei durch eine nagewütige Henne ist die Beschichtung noch heile.
Ich weiß, dass ich nichts weiß.
- Sokrates

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23395
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Steffi-Lotte » So 16. Mär 2014, 18:58

Ich habe den hier http://www.tiierisch.de/produkt/kleinti ... maxima-100 auf dem Dachboden stehen und war der Meinung, dass das ganz normale Zinkgitterstäbe sind. Ganz sicher bin ich mir aber jetzt auch nicht mehr...
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13082
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loriline » Mo 17. Mär 2014, 08:20

Also bei den Kerbi Käfigen weiß ich das nicht. Sieht fast so aus :conf:
Ich meinte jetzt den Birdie. :grins:
Den Birdie hatte ich auch für 4.
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 378
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loci » Mi 9. Apr 2014, 13:29

Bei meinem (Birdie) steht mit dabei, dass es eine Beschichtung ist, TÜV geprüft und zinkfrei. Die Gitterstäbe sind so dunkel mit silber.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 378
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loci » Mi 9. Apr 2014, 13:32

(super, meine App kann nach nen Update nicht mehr editieren): Nachtrag dazu: meine beiden hatten den Käfig schon bei der Vorhalterin. Mein Polyomahahn hängt oft an den Gitterstäben wenn er rumklettert - beide hatten noch nie eine Zinkvergiftung. Besonders der dicke müsste da dann massiv von befallen sein, so oft wie er dran hängt. Daher vertraue ich dem Hersteller mit der Angabe.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

Cockatiels
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: Do 18. Nov 2010, 22:04

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von Cockatiels » Mi 9. Apr 2014, 16:14

loci hat geschrieben:Bei meinem (Birdie) steht mit dabei, dass es eine Beschichtung ist, TÜV geprüft und zinkfrei. Die Gitterstäbe sind so dunkel mit silber.
Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass die Beschichtung -trotz der Beteuerung des Herstellers zink- und/oder schwermetallfrei ist. Gerade diese silbernen Partikel deuten darauf hin, dass sich Metall darin befindet. Vergleiche bei Gelegenheit mal die Beschichtung von Montana-Volieren mit denen anderer Hersteller. Da wirst du schnell den Unterschied sehen, denn bei den Montanas glitzert die Kunststoff-Pulverbeschichtung nicht silbrig.

Wurde deiner Voliere ein TÜV-Zertifikat beigefügt? Behaupten, dass die Voliere tüv-geprüft sei kann man schnell .... ;) Mit den Schlagworten "ungiftig" oder "TÜV geprüft" lässt sich gut verdienen. Fragt man den Hersteller jedoch nach entsprechenden Beweis-Belegen bekommt man keine Antwort.

Die Tierärztliche Hochschule Hannover hat die Ungiftigkeit der pulverbeschichteten Volieren des Vogelladens bestätigt.
Vor dem Bau unserer Volieren ließen wir uns 4 Beschichtungsproben von unterschiedlichen Herstellern zusenden und auf Schwermetalle untersuchen.
Das Ergebnis: Alle enthielten eine hohe Konzentration an Schwermetallen.
Auf telefonische Nachfrage: "Es gibt keinen Metallisch silbernen Kunststoff, will ich diesen Efekt erzeugen muß ich entweder feine Metallspäne beimischen (z.b. Metalliclack beim Auto) oder Metalle mit einem ähnlichen Schmelzpunkt wie das Kunststoffgranulat verwenden, und da bleiben nur die giftigen Schwermetalle."
Wir haben die Beschichtung unserer Vogelladenvoliere von der Tierärztlichen Hochschule Hannover auf ihre Ungiftigkeit untersuchen lassen, das Ergebnis ist, das unsere Beschichtung sogar als "Alleinfuttermittel" zugelassen wäre.
Quelle: http://www.vogelladen.de/Shop/Detail.aspx?id=9489

Hier der Befundbericht der TH Hannover: http://www.vogelladen.de/download/Befun ... oliere.pdf

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 378
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: ordentlicher Käfig

Beitrag von loci » Mi 9. Apr 2014, 16:20

Ne Kunststoff ist das auch nicht. Meine vkTA hat bei der Eingangsuntersuchung gezielt nach dem Käfig gefragt und wollte sich den auch zeigen lassen. Sie meinte sie hätte so viele Zinkvergiftungen in der Praxis! Meiner sei kaut ihr ok. Da die auf das Thema massiv sensibikiert zu sein schien, wäre ihr das auch bei den Untersuchungen aufgefallen. Meine andere Welkifreundin hat den gleichen für ihre 4 Wellis, sie ist auch beibder gleichen vkTA und auch ihre Wellis sind putzmunter und sie hat auch eine Dame, die nicht richtig fliegen kann da bei ihr im Bauchraum mal was durchgebrochen ist und ihr hintern dick ist, da ist das mit dem Schwerpunkt schwierig. Den Käfig habe ich von der Vorhalterin übernommen, laut ihrem vkTA (sie war Tierarzthelferin) ist der auch ok.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste