Welli schreit jeden Tag heftig rum - Neurologische Störung?

Antworten
Crystal

Welli schreit jeden Tag heftig rum - Neurologische Störung?

Beitrag von Crystal » Do 28. Apr 2016, 18:35

Hallo, mein kleiner Piepmatz der jetzt um die 7-8 Monate alt sein müsste, ist richtig heftig am schreien also dieses schimpfende schreien..
Als er noch ein Kücken war bzw in der Jugendmauser, ging es ihm immer sehr schlecht, flüssiger Kot, hat immer so komische Kopfbewegungen gemacht also so hoch und runter irgendwie und zuckend.
Ich war damals beim TA aber der hat kein Röntgen gemacht oder so und meinte nur es lege an der Jugendmauser, jedenfalls seit dem alter von 6-7 Monaten geht es ihm richtig gut, er ist richtig aktiv am spielen und rum fliegen, isst normal, normaler Kot usw. also sehr gesund aufjedenfall. Manchmal wirkl er etwas orentierungslos und fängt an zu schreien und das richtig lange und sehr oft hinterher.. ich frage mich ob da was im Gerhin nicht stimmt, weil er ja schon damals solche zuckenden Kopfbewegungen gemacht hatte usw. Ansonsten freiflug fast 20h am Tag, genug Spielplatz und Äste usw.. hat er einfach zu viel Energie oder was denkt ihr? Danke im Vorraus! :wink:

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8143
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Welli schreit jeden Tag heftig rum - Neurologische Störung?

Beitrag von ela67 » Do 28. Apr 2016, 19:18

Hallo,
du schreibst so als wäre das dein einziger Welli ?
Lebt der Kleine in Einzelhaltung ?
Da schreien manche Welli´s auch so durchdringend.
Ich habe einen Adoptivwelli wo sein Leben lang in Einzelhaltung verbrachte.
Da erzählte mir seine Ex-Pflegemami auch, das er immer schrecklich laut schrie wenn sie das
Zimmer verließ.
Jetzt lebt er bei uns mit drei anderen Welli´s zusammen und ich habe ihn noch nie so durchdringend
schreien hören.
Kopfbewegungen hoch und runter ist normalerweise Balzgehabe.
Mein Oskar sitzt ständig da und nickt mit dem Köpfchen. :wink:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13059
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Welli schreit jeden Tag heftig rum - Neurologische Störung?

Beitrag von loriline » Do 28. Apr 2016, 20:25

Hallo,

erstmal Willkommen hier im Verein. Der Wellensittich ist ein Schwarmtier und sollte in gar keinem Fall alleine gehalten werden. Du solltest so schnell wie möglich einen Kumpel für Deinen Welli besorgen. Am besten schaust Du mal in unsere Abgabenseite viewforum.php?f=12. Dort suchen viele Wellis ein neues Zuhause. Warst Du denn damals bei einem vogelkundigen Tierarzt- Wir haben hier eine Liste, die nach PLZ sortiert ist viewforum.php?f=232. Die haben eine spezielle Ausbildung für Vögel, die normale Kleintierärzte nicht haben. Ich hoffe sehr, dass Du Dir ein Herz fast und für Deinen Welli einen Freund besorgst.

:winke:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Robin
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 657
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 16:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Bad Salzungen

Re: Welli schreit jeden Tag heftig rum - Neurologische Störung?

Beitrag von Robin » Do 28. Apr 2016, 21:02

Meine Lilly war sehr jung, mit knapp 4 Wochen, zu ihrem Vorbesitzer gekommen und
hat dort 1 1/2 Jahre in Einzelhaltung gelebt. Mir wurde auch gesagt, die schreit immer so viel.
Auch hat sie mich am Anfang stark an ein verzogenes Kind erinnert. Heute, 6 Monate später,
ist ihr Verhalten völlig normal. Artgenossen sind nun mal für einen Welli unheimlich wichtig :wink:
es grüßt das Thüringer Fluggeschwader Jackie,Nellie,Pit,Amy,Lilly,Trudi,Matz(e) und Toni
mit der Federlosen und 25 Sternchen im Hirseland

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 821
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Welli schreit jeden Tag heftig rum - Neurologische Störung?

Beitrag von MaggalW » Do 28. Apr 2016, 23:14

:wink: Ich deute das mal als Kontaktsuche. Unsere Fiona hat das auch gemacht, als sie fast 14 Tage alleine im Quarantäne Zimmer war.
Falls er alleine ist besorge ihm schnellstmöglich einen Partner.

Es gibt viele traurige Wellis, die sich nach einem Partner sehnen.

Gruß
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast