Inspirationen für Fußgängerbereich

Antworten
Benutzeravatar
enna
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 908
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 22:23
Schwarmgröße: 20
Wohnort: Hannover

Inspirationen für Fußgängerbereich

Beitrag von enna » Fr 13. Nov 2015, 18:03

Hallo!

Erstmal möchte ich allen danken, insbesondere dem Haarmonster mit der inspirierenden Website, dass ihr so viele Bilder postet und eure Erfahrungen teilt. Die meiste Zeit über lese ich nur mit.

Momentan arbeite ich mit Hochdruck daran meinem Vogelzimmer ein barrierefreies Interieur zu verpassen. Zwar können hier momentan alle Vögel fliegen, aber die Erfahrung zeigt ja immer wieder, dass sich dies ändern kann. Außerdem gibt es hier ein paar Seniorvögel, die sicherlich auch irgendwann nicht mehr ganz so agil sein werden (die älteste Henne ist 15 Jahre alt und fliegt nicht mehr so gern, auch wenn sie es noch kann).

Ich arbeite grade daran eine Küchenzeile (ohne Geräte/Spülbecken etc, einfach nur die Unterschränke mit Arbeitsplatte) bei einer Höhe von 120cm so einzurichten, dass sie als Aufenthaltsort für Wellis genügt. Dafür möchte ich vor die Arbeitsplatte eine Blende aus Holz schrauben (evtl. nehme ich auch Plexiglas, damit es schöner aussieht), damit die Fußgänger nicht runterfallen. Auf der Arbeitsplatte möchte ich die Bereiche mit Buchenholzgranulat, getrockneten Blüten, etc. einstreuen. Die Idee einen Fußgängerbereich für Wellis auf einer Küchenzeile aufzubauen habe ich von Haarmonsters Homepage, die ich übrigens total spannend finde. :super: :super:
Eine Buddelkiste kennen meine Vögel schon seit Jahren und sie erarbeiten sich mit viel Elan einen Teil ihres Futters. Darum glaube ich, dass der große Buddelbereich supergut ankommen wird. Insgesamt soll die Fläche auf der gelaufen wird ca. 180x60cm und noch mal 120x60cm (über Eck) betragen. Als Schränke hab ich günstige Küchenschränke neu gekauft, da es einfach über Monate keine akzeptablen Angebote in Kleinanzeigen und Wohnungsauflösungen gab... :confused:

Auf die Küchenzeile möchte ich ein paar Spielplätze stellen, die größtenteils aus Naturhölzern aus dem eigenen Garten gebaut werden.

An die Wand über der Küchenzeile habe ich einen Fliesenspiegel bis unter die Decke geklebt. Dort sollen austauschbare Regalböden für weitere Landemöglichkeiten sorgen. Austauschbar, damit man sie leicht reinigen kann. Hier arbeite ich noch an einer optimalen Lösung :D
Unter einer der Regalböden soll eine Birdlamp angebracht werden, hier soll dann auch eine besonders attraktive Sitzoption geschaffen werden, damit die Sonnenhungrigen sich dort auch gerne aufhalten.

Ich brauche nun noch ein paar Inspirationen für Regalböden, die knabbersicher sind (habe hier extrem-Knabbervögel) und auch leicht sauber zu halten. Alles mit Beschichtung, Lackierung und Folie kommt nicht in Frage und normale Bretter sind halt zu schnell vollgekotet und müssten mehrmals wöchentlich abgewaschen werden, was ich recht umständlich finde.

Außerdem suche ich nach Ideen wie ich eine gute Leiter basteln kann, damit die Wellis den Aufstieg auf die Küchenzeile schaffen, wenn sie nicht allein hochfliegen können. Zwar klappt der Startflug vom Boden noch ganz gut, aber mittelfristig möchte ich hier auch mal Nichtflieger aufnehmen.
Noch ein paar Zusatzinfos: Das Zimmer ist ca. 14m² groß, dient ausschließlich als Vogelzimmer, Ausrichtung Süd-Westen, zahlreiche Hängeäste bieten viele Landemöglichkeiten. Im Schwarm gab es schon mehrmals Nichtflieger (sind jedoch alle an Tumoren gestorben oder haben das Fliegen wieder erlernt).

Ich bin gespannt auf eure Ideen.

Viele Grüße! :wink:
Eine/r mausert immer: Pelle Tau Vlad Trixi Momo Epu Murphy Bats Daisy Veder Mabel Sirius Nanna Birdy Gaia Cosmo Bino Alfie Petzi Grünfeder.

"Ein Leben ohne Wellensittiche ist möglich, aber ärmlich." (B.W.)

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1844
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Inspirationen für Fußgängerbereich

Beitrag von Haarmonster » Fr 13. Nov 2015, 18:15

Ui, danke! :rotwerd:
Mit mehr Ideen kann ich aktuell leider nicht dienen, aber vielleicht fällt mir noch was ein :)

Eins auf jeden Fall, wenn möglich: vielleicht kannst du auch Schaukeln aufhängen? Ich hab ja so verschiedene Schaukeln mit Korkbrettchen als Beispiel. Für Senioren ist das richtig fein, da sie sich dort gut hinlegen können, solange sie noch fliegen können und einfach mal nur die Füße ausruhen müssen.
:conf:

Benutzeravatar
enna
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 908
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 22:23
Schwarmgröße: 20
Wohnort: Hannover

Re: Inspirationen für Fußgängerbereich

Beitrag von enna » Sa 14. Nov 2015, 00:12

Hey :)

Ja, Schaukeln aufhängen geht. Es geht quasi alles in diesem Zimmer, weil es das Zimmer der Vögel ist und ich auf nichts Rücksicht nehmen muss. Ich werd bald damit beginnen deine Spielplätze und Schaukeln nachzubauen, die sind alle sooo super :)
Liegebrettchen an der Voli nutzt die alte Dame leider gar nicht, sie mag aber gern an leicht erhöhten Orten sitzen und gucken oder auf einem Gitter liegen, sofern sie sicher ist, dass nichts und niemand unter ihr ist.
Eine/r mausert immer: Pelle Tau Vlad Trixi Momo Epu Murphy Bats Daisy Veder Mabel Sirius Nanna Birdy Gaia Cosmo Bino Alfie Petzi Grünfeder.

"Ein Leben ohne Wellensittiche ist möglich, aber ärmlich." (B.W.)

Federkissen
Ist öfter hier
Beiträge: 29
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:54
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Duisburg

Re: Inspirationen für Fußgängerbereich

Beitrag von Federkissen » Mo 22. Feb 2016, 15:31

enna hat geschrieben:Außerdem suche ich nach Ideen wie ich eine gute Leiter basteln kann, damit die Wellis den Aufstieg auf die Küchenzeile schaffen, wenn sie nicht allein hochfliegen können.
Huhu! Hast du da mittlerweile eine gute Lösung gefunden?

Mein Freund hat auch eine Leiter für unsere Omi gebaut, die leider eben nur noch nach unten und von dort nicht mehr rauf fliegen kann.
Wir haben zwei etwas dickere Haselnussäste genommen und auf die gleiche Länge gesägt. Dann haben wir ganz viele dünnere Äste gesägt und ich habe alle fleißig an beiden Enden "angespitzt". Der Plan war, die Sprossen dann in vorgebohrte Löcher in die zwei dickeren Äste zu stecken. Allerdings hat das irgendwie vorne und hinten nicht gepasst und ist immer wieder auseinandergefallen, weil die Leiter mit ca. 90 cm ziemlich lang dafür war.
Irgendwann hat mein Freund dann die Gedult verloren und einfach alle Sprossen an beiden Seiten mit Kabelbindern festgewickelt :D :D
Nicht die schönste Variante, aber sie erfüllt trotzdem ihren Zweck und hält auch.

Jetzt würde mich interessieren, ob du vielleicht eine bessere/ hübschere Möglichkeit gefunden hast ;)

Solltest du noch keine gebaut haben, hätte ich auf jeden Fall noch einen Tipp: Die Leiter sollte nicht zu kurz sein, also nicht allzu steil angebracht sein. Wir haben oben zwei Edelstahlhaken zum Einhängen dran und ich hatte sie erst im Gitter eingehakt. Da ist unsere Henne dann immer durch die Sprossen gerutscht, weil ihr das zu steil war. Nun ist die Leiter seitlich mit den Haken an der Bodenwanne auch sicher befestigt, also etwas tiefer und somit auch nicht mehr zu steil für den Aufstieg :grins:
Allerdings hat meine Henne auch ein verkrüppeltes Füßchen, was das ganze natürlich zusätzlich erschwert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast