Kissenpolsterung in der Voli

Antworten
Benutzeravatar
Attila
Moderatorin
Beiträge: 6099
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 13:48
Schwarmgröße: 4
Wohnort: neben dem Storchenturm

Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von Attila » So 15. Jun 2014, 09:53

Hallo,

ich dachte mir, ich zeige mal Fotos in dieser Rubrik von meiner Kissenpolsterung, die ich mittlerweile habe. :wink:
Es handelt sich um 4 Kissen à 50x50 cm auf 160 cm Voli-Länge, die ich von einem bekannten schwedischen Möbelhaus habe. Die Kissen sind bis 40 Grad waschbar und können durch die großen Türen entnommen werden. Abgedeckt ist alles mit Zeitungspapier und Küchenrolle. Ich habe den Eindruck, daß Stürze damit sehr gut abgefangen werden. Das Zeitungspapier sollte an den Kanten etwas hochstehen, damit keiner der Vögel zwischen Kissen und Gitter rutscht.


Bild

Bild
Viele Grüße von Wibke mit der Handicap-WG: den FußgängerInnen Penny, Bijou, Mogli und Florestan.
Freie Schaukel gesucht! Klick mich!

Benutzeravatar
jujalojo
Stammgast
Beiträge: 192
Registriert: Do 4. Jul 2013, 21:51
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Bad Neuenahr-Ahrweiler

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von jujalojo » So 29. Jun 2014, 23:28

Ach, ich habe die gleiche Voliere, die ich aber wegen meiner Fußgänger, die gerne auf dem Dach rumturnen, ohne Gestell direkt auf den Boden gestellt habe. Eine Seite habe ich mit einer 3 cm dicken Schaumstoffmatte, die mit einem Müllbeutel überzogen ist, ausgelegt. Darauf liegt Zewa-Tuch. Unter der Schaukel von Michel habe ich zusätzlich ein Nicky-Tuch gespannt, so dass er dort reinpumpst, wenn er mal im Schlaf abstürzt. die Voliere selbst steht auf einem dicken Teppich, und die auf der Rückseite verlaufende Fensterbank habe ich mit einer gerollten Decke ausgelegt.
Jutta und die Ahrtaler Welli-WG Andi, Jurij, Frodo, Seppi, Kiki, Leila und Lexi (für immer im Herzen: Karli +14.01.2014, Doro +17.04.2014, Michel +30.11.2014, Uli +02.01.2015, Luna +12.07.2015, Tonya +05.03.2016, Freya +29.04.2016, Tobi +03.08.2017 und Wenzi +16.08.2017 )

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4206
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 10
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW
Alter: 48

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von Charlie1403 » Mo 30. Jun 2014, 13:33

Ich möchte da gerne auch ein paar Bilder beisteuern.

In der Voli hab ich in den Kotschubladen Schaumstoff in Wachsdecken liegen. Darüber einfach Küchentücher als Welli-WC
Polsterung in Voli a.JPG
Polsterung in Voli a.JPG (64.18 KiB) 3818 mal betrachtet
Vor der Voli hab ich auch Schaumstoff und darüber PVC liegen.
Polsterung vor Voli a.JPG
Polsterung vor Voli a.JPG (69.18 KiB) 3818 mal betrachtet
Am Spielplatz habe ich zwei Schaumstoffmatten auf dem Boden liegen und auch das Brett auf dem der Spielbaum steht bzw. installiert ist wurde mit Schaumstoff und Wachsdecke überzogen. Als Absturzbremse habe ich ein Käfiggitter mit "Komplement" auf halber Höhe angebracht.
Polsterung Spielplatz a.JPG
Polsterung Spielplatz a.JPG (68.49 KiB) 3818 mal betrachtet
Polsterung Spielplatz2 a.JPG
Polsterung Spielplatz2 a.JPG (47.2 KiB) 3818 mal betrachtet
Auf der Fensterbank habe ich ein kleines Schaumstoffkissen, dass ich da hinlege wo Hedi an häufigsten abstürzt bzw wo die größte Gefahrenquelle ist.
Polsterung Fensterbank a.JPG
Polsterung Fensterbank a.JPG (76.46 KiB) 3818 mal betrachtet
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, Finja, Isolde, Lexi, Lilo, Milano, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Nellie, Pünktchen, Queen NellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Benutzeravatar
Wellibert Till
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 360
Registriert: So 13. Nov 2011, 10:36
Schwarmgröße: 24
Wohnort: zu Hause

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von Wellibert Till » So 6. Jul 2014, 14:37

Wir haben ähnliche Absturzpolster sowohl in der Unterkunft als auch davor und am Spielplatz, allerdings Marke "diy" und "uwyh".
Anleitung:
Fläche ausmessen, Stoff und Volumenflies oder Schaumstoff zuschneiden, rundum zusammen vernähen, ruhig große Stichlänge, auf rechts ziehen, Öffnung schließen und fertig.
Waschbar bis zu der Temperartur, die das empfindlichste Teil verträgt. Nach dem Waschen glatt ziehen, dann ist auch das Flies wieder an der Stelle an der es sitzen soll und ab damit auf die Leine.
Und umso weicher der Umhüllungsstoff ist, desto weicher fällt der Vogel.
Inzwischen habe ich das Gefühl, dass sich unser Johan schon lieber auf dem Polster fallen läßt und dann Schaukel oder Stange erklettert als sich mit dem Ergreifen von Schaukel oder Stange abzumühen.
:wink:
Es grüßen auch die Herzensbrecher Hubert, Herbert, Frieda, Konrad, Fritz, Hilde, Hans im Glück, Adele, Lisbeth, Kurt, Berta, Käthe, Walter, Ludwig, Karl, Heinz, Isolde, Trine, Witwe Klara Krümel, Luise, Oskar, Waltraud, Franz und Alfons

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 442
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von loci » Mo 7. Jul 2014, 20:53

Ich habe in meiner voli ein dickes großes Duschhandtuch gefaltet, darüber ist Küchenrolle. Der Dicke sitzt aber überwiegend auf der Hasel und segelt dann auf den Sessel.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3064
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von spooky » Mo 14. Jul 2014, 11:20

Die Idee mit den Kissen finde ich gut, wenn man wirklich doll behinderte Vögel hat.
Ich hab nur einen Flugunfähigen und die kann noch ein bisschen flattern.
Unten im Käfig ist Stroh (bzw. genauer: Mucki-Naturstreu, das ist nicht pieksig und ausserdem entstaubt; http://www.zooplus.de/shop/nager_kleint ... stroh/2740)
Das ist sicher etwas weniger weich als die Kissen, jedoch hier ausreichend.

Vorteil gegenüber Küchenpapier ist, dass die Vögel da auch gern drin wühlen und man es nicht so oft wechseln muss. Auch hält es Spelzen und besonders Federn ganz gut fest.
Nachteil ist aber, wenn man es erneuert, fliegt irgendwie immer was davon auch im Zimmer rum.


Draussen an den Spielplätzen habe ich einfach Auflagen für Gartenliegen hingelegt. Dafür kann man fertige Bezüge kaufen, die immer mal in die Waschmaschine kommen.
Da es nicht abwischbar ist, eignet sich das aber nur dort, wo nicht dauernd direkt drauf gekackt wird.

Viele Grüsse,
Sandra

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 442
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von loci » Mo 14. Jul 2014, 12:34

Ich muss eh immer täglich das Küchentuch wechseln. Von daher.. 4 ausklinkende Wellis machen mehr Dreck als nur 2. :D Mein Polyomahahn flattert auch etwas, kommt wegen seines Gewichts aber manchmal schon bisl hart auf. Meine neue Henne Lori kann noch schlechter fliegen trotz aller Schwungfedern. Vermute dass sie vor dem Tierheim jahrelang nicht fliegen durfte. Sie klatscht richtig auf. Daher Badehandtuch.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

Benutzeravatar
Attila
Moderatorin
Beiträge: 6099
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 13:48
Schwarmgröße: 4
Wohnort: neben dem Storchenturm

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von Attila » Di 15. Jul 2014, 22:51

Meine Wellis fallen alle wie Steine. Mit den Kissen fallen sie schön weich.
:wink:
Viele Grüße von Wibke mit der Handicap-WG: den FußgängerInnen Penny, Bijou, Mogli und Florestan.
Freie Schaukel gesucht! Klick mich!

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 442
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von loci » Mi 16. Jul 2014, 22:15

Tja und was schreib ich heute - mein Polyomahahn kann zZ fliegen. Heute das erste mal gesehen. Das erste mal seit dem ich die beiden aufgenommen habe kann er fliegen... Ich bin noch völlig sprachlos. Zwar nicht so super wie die anderen, aber für eine Runde reicht es. Und er schafft es sogar etwas an Höhe zu gewinnen.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3064
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Kissenpolsterung in der Voli

Beitrag von spooky » Fr 28. Aug 2015, 12:47

Ich ergänze hier nochmal ohne ein neues Thema anzufangen, damit nicht so viele ähnliche Threads "rumschwirren". Hoffe, das ist ok.

Ich bin jetzt doch vom Stroh wieder abgekommen, da mein Nichtflieger dank Hormonstörung in letzter Zeit viel auf dem Käfigboden "brütet" (freilich ohne Ei), teils auch dort schläft. Da ich das Stroh nicht so häufig gewechselt habe, war mir das dann doch irgendwann zu "unhygienisch"/staubig für so einen Daueraufenthalt da drin.

Daher hab' ich jetzt dieses Polster in 3cm Dicke bestellt: http://www.akustik-pyramiden-schaumstof ... emmung.php (man kriegt es wirklich portofrei)
Und genau auf die Grösse der Käfigschubladen zugeschnitten. Dann das Ganze mit Hilfe von Packband komplett in Folie gewickelt, damit es abwischbar bleibt und sich auch nix Feuchtes reinziehen kann (man sollte eher dünnere Folie wählen, etwas dickeres wie z.B. Wachstischdecke würde den Polstereffekt wieder zunichte machen).

Obendrüber kommt "Ärztekrepp". Das ist quasi Küchenrolle, aber etwas breiter als die Schublade und damit praktischer (keine Überlappungen, wo die Pieper reinkrabbeln können). Z.B. hier: http://www.ebay.de/itm/251966794030? (es ist dünner als Küchenrolle, aber erfüllt seinen Zweck trotzdem gut).

Das muss jetzt natürlich alle 1-2 Tage gewechselt werden - beim Stroh habe ich da immer wesentlich länger gewartet - hat sich aber bislang doch als durchaus praktische Lösung bewährt (so lange sich die Vögel nicht plötzlich in "Bodenlebewesen" verwandeln, finde ich das gehäckselte Mucki-Stroh aber nach wie vor nicht verkehrt, es ist interessanter für die Vögel und hält den Dreck gut im Käfig).

Viele Grüsse,
Sandra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast