Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Antworten
vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von vögelchen » So 21. Jan 2018, 22:48

Kleine Loki, Du kamst vor gut drei Jahren, im November 2014, zusammen mit Deinem Helmut zu uns. Da wart Ihr beide schon mindestens sieben Jahre alt. Ihr wurdet wegen einer Allergie abgegeben. In der Voli wäre noch Platz für Euch gewesen, aber wir wussten nicht, ob Du damit klar gekommen wärst, da Du nur noch ein Auge hattest. Wir hatten Angst, dass Du dadurch Orientierungsprobleme im Schwarm haben könntest. In Deinem vorigen Zuhause bist Du wohl auch fast gar nicht mehr geflogen. Also habt Ihr Beide Eure gewohnte Voli auch noch mitgebracht - und das Tischchen, welches wir bis dahin noch unser Eigen nennen durften, flog raus, denn an dem Platz steht die Voli bis heute...
Du hast Dich damals erstaunlich schnell eingelebt und bist nach ein paar Tagen auch schon aus der Voli raus gekommen. Anfangs hast Du Dich oft mal verflogen und hast dann auch immer mal irgendwo gesessen und brauchtest einen Transfer zurück. Aber das hat Dich trotzdem nicht davon abgehalten alles mit zu erkunden und festzustellen, wie toll es ist, wenn man als Henne im Schwarm lebt - was zur Folge hatte, dass Du bereits Anfang Dezember, also ca. 3 Wochen, nachdem du eingezogen warst, wegen einer Legenot operiert werden musstest. Da hattest Du bereits auch schon eine Bauchfellentzündung, Dein Legedarm wurde komplett entfernt. Eigentlich sollte das Thema Brutigkeit damit erledigt sein - aber nicht bei Dir... Du wurdest immer wieder extrem brutig, Deine Legebeine weit, Dein Bauch dick. Wir haben versucht mit Testosteron dagegen zu halten, einmal hast Du auch ein Implantat bekommen. Danach hast Du dann drei Wochen nur noch wie ein "Zombie" rum gesessen - und dann ging es auch direkt wieder los... Wir haben Angst um Dich gehabt, um Dich gekämpft - immer wieder, homöopathisch und mit Testo, was Du wegen Deiner Leber auch immer nur begrenzt bekommen durftest... Ich habe damals gedacht und auch gesagt, irgendwann wird die Brutigkeit Dein Todesurteil sein... :sad: Doch es sollte anders kommen...
Im letzten Jahr war ich froh, dass Du kaum Anzeichen von Brutigkeit hattest - doch dafür zeigten sich dann leider andere Dinge... :sad: Du hattest auf einmal deutlich hörbare, richtig rasselnde Atemgeräusche und hast immer wieder gehustet. Du warst zu dick, Deine Leber zu groß, im RÖ war in der Lunge "Etwas" zu sehen, im Ganzen war die Lunge verdichtet, Dein Herz war vergrößert, die Knochen sahen nicht gut aus... :sad: Du hast etwas zum Entwässern und AB bekommen, es ging Dir wieder gut - aber es sollte ein "Auf-und Ab" bleiben... Ende Juli war da dann auf einmal ein dicker "Knubbel" an Deinem rechten Flügel - ein Tumor... :sad: Der TA meinte, an der Stelle hätte er das nicht komplett entfernen können, und dann hätte das Risiko bestanden, dass das Teil explosionsartig gewachsen wäre - und eine Flügelamputation kam aus tierärztlicher Sicht definitiv überhaupt nicht in Frage. Der TA sah das mit Deinen mittlerweile mindestens zehn Jahren - und mit nur einem Auge - als Tierquälerei an... Ich weiß gar nicht mehr genau, wie oft Du in der Zeit immer wieder unterschiedliche AB bekommen hast, wenn Du wieder verschleimt warst. Die letzten ca. drei - vier Monate hast Du auch noch zweimal tgl. ein Herzmedikament und zusätzlich, z.T. auch sehr hochdosiert, etwas zum Entwässern bekommen.
Du hast über die letzten Monate langsam aber stetig immer weiter abgenommen und warst jetzt schon längere Zeit richtig dünn, hast gerade noch 38-39 Gramm auf die Waage gebracht - von früher 54-58... Aber Du warst munter, warst in Deinem Schwarm, bist Deiner großen Leidenschaft, dem Schreddern, nachgegangen und es hast es immer noch geliebt unter der Dusche oder in Grünzeug zu baden... :wolke7:
Vor ca. fünf Wochen war ich mit Dir wieder in der Klinik, weil Du immer wieder geröchelt hast, ganz schlimm vor allem nachts. Das erneute RÖ-Bild zeigte dann auch nichts Gutes - in der Lunge und vor allem in den oberen Luftwegen waren "Herde" zu sehen, die Lunge sah verdichtet aus, die Luftröhre sah in der Endoskopie verändert / höckerig aus. Zur Entlastung solltest Du weiter entwässert werden, außerdem ein paar Tage Metacam zum Abschwellen und Entzündung hemmen, AB erst mal noch nicht. Es ging Dir kurzfristig wieder besser, dann wurde es richtig schlimm... Auch der Tumor an deinem Flügel fing explosionsartig an zu wachsen - und als wenn das noch nicht gereicht hätte, hatte sich dort auch noch eine Federbalgzyste entwickelt, die der TA aber nicht öffnen wollte / konnte, da das für Dich zu schmerzhaft gewesen wäre und auch ein hohes Risiko bestand, dass du verblutet wärst, da die Zyste direkt an dem Tumor saß - und eine Narkose hättest Du sehr wahrscheinlich nicht mehr überlebt... Es stand das erst Mal im Raum, Dich evtl. zu erlösen...:cry: Aber Du warst trotz alledem noch so munter und fröhlich - ich konnte diese Entscheidung da einfach noch nicht treffen... :weissnicht:
Also haben wir versucht, Dir nochmal mit Doxy (als Spritze) zu helfen, falls jetzt doch noch eine Infektion dazugekommen sein sollte. Du hattest jetzt schon wieder einige Tage Metacam bekommen. Trotzdem habe ich immer öfter gesehen, dass Du angefangen hattest, an Deinem Flügel regelrecht rum zu reißen - daraufhin habe ich das Metacam auf zweimal tgl. erhöht. Dein Flügel schien Dir mittlerweile aber trotzdem arge Schmerzen zu bereiten, Deine Atmung wurde immer schlimmer. Vor gut einer Woche hast Du die ganze Nacht von Freitag auf Samstag furchtbar geröchelt, ich habe Dich bis ins Schlafzimmer gehört. Ich weiß nicht, wie oft ich nach Dir gesehen habe - Du hast hoch aufgereckt mit überstrecktem Kopf in der Deiner Schaukel gesessen und kaum noch Luft bekommen... Es war ganz schlimm, Dich, meine muntere, immer fröhliche kleine Loki so zu sehen... :cry:
Gestern vor einer Woche hatten wir am Vormittag eigentlich nochmal einen Termin für die nächste Doxy-Spritze - doch da haben wir dann entschieden, dass alles, was wir jetzt noch machen / versuchen keine Hilfe mehr für Dich bedeutet hätte, sondern nur weitere furchtbare Quälerei... :schnief:
Und so haben wir Dich, meine liebe kleine Loki, meine große Kämpferin mit immer wieder so unendlich viel Lebensfreude, über die Regenbogenbrücke geschickt... :cry: Du bist ganz friedlich in meiner Hand eingeschlafen und hattest hoffentlich einen guten Flug ins Hirseland, wo es keine Tumore, keine Schmerzen, keine Medis und vor allem auch keine Atemnot mehr gibt...
Leb wohl, liebe kleine Loki - flieg frei :fly: und grüß all die anderen, die Dir schon vorausgeflogen sind...
Wir vermissen Dich mit Deiner fröhlichen, taffen Art und werden Dich nie vergessen... :smlove: :schnief:
CIMG6083.jpg
CIMG6083.jpg (42.74 KiB) 888 mal betrachtet
CIMG4036.jpg
CIMG4036.jpg (40 KiB) 888 mal betrachtet

Loki schreddert...
CIMG2653.jpg
Loki schreddert...
CIMG2653.jpg (59.23 KiB) 888 mal betrachtet
...und turnt
CIMG2924.jpg
und turnt
CIMG2924.jpg (58.51 KiB) 888 mal betrachtet
Dateianhänge
CIMG3903.jpg
und turnt
CIMG3903.jpg (62.65 KiB) 888 mal betrachtet
Zuletzt geändert von vögelchen am So 21. Jan 2018, 23:03, insgesamt 1-mal geändert.

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von vögelchen » So 21. Jan 2018, 22:50

Loki badet
Dateianhänge
CIMG3976.jpg
CIMG3976.jpg (62.92 KiB) 887 mal betrachtet
CIMG3973.jpg
CIMG3973.jpg (65.23 KiB) 887 mal betrachtet
CIMG3490.jpg
CIMG3490.jpg (58.74 KiB) 887 mal betrachtet
CIMG3488.jpg
CIMG3488.jpg (59.21 KiB) 887 mal betrachtet
CIMG3362.jpg
CIMG3362.jpg (56.04 KiB) 887 mal betrachtet

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von vögelchen » So 21. Jan 2018, 23:00

Loki pitschnass
CIMG5954.jpg
Loki pitschnass
CIMG5954.jpg (51.04 KiB) 885 mal betrachtet

Loki und ihr Helmut
CIMG3350.jpg
CIMG3350.jpg (61.47 KiB) 885 mal betrachtet
CIMG3709.jpg
CIMG3709.jpg (59.95 KiB) 885 mal betrachtet
CIMG3703.jpg
CIMG3703.jpg (61.98 KiB) 885 mal betrachtet
Loki hat alles inspiziert - irgendwo muss doch eine Höhle zu finden sein...
CIMG5628.jpg
Loki auf Höhlensuche
CIMG5628.jpg (71.51 KiB) 885 mal betrachtet

Benutzeravatar
Federbällchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 565
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 02:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Darmstadt

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von Federbällchen » Mo 22. Jan 2018, 02:52

Ihr habt die richtige Entscheidung getroffen, Loki zu erlösen. Unser herzliches Beileid :cry: :cry: :cry:
Gruß und schönen Tag wünschen Monika und Manfred mit Freddie, Angelo, Johnny und Charlie
Unvergessen: Bubi, Hansi, Purzel, Stupsi, Flory, Speedy, Sweetie, Ricky, Tobi, Fifi, Timmi, Rocky, Leo, Tommi, Jimi und Strolchi

Benutzeravatar
Robin
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 708
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 16:09
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Bad Salzungen

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von Robin » Mo 22. Jan 2018, 09:06

:schnief:
es grüßt das Thüringer Fluggeschwader Jackie,Nellie,Pit,Amy,Trudi,Matz(e),Toni,Nele und Timmy
mit der Federlosen und 26 Sternchen im Hirseland

charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6089
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von charly13 » Mo 22. Jan 2018, 09:09

Das war sehr schlimm. :schnief:

Herzlichstes Beileid.

Volker
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Ella, Ida, Mara Krötchen, Horst und Azzuro.

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Stammgast
Beiträge: 231
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von Tschiepelinos » Mo 22. Jan 2018, 09:25

Wie traurig, so eine fröhliche hübsche Welli-Dame. :schnief:
Sie hatte sichtlich eine wunderschöne Zeit bei Dir und viel Freude.

Mein Beileid.

Flieg hoch, liebe Loki ...
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2934
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Bonn

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von nati » Mo 22. Jan 2018, 09:26

Mein herzliches Beileid. :troest:
LG
nati, Tommy, Micky, Lilly + Diddy (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi, Peggy, Ricky + Robby) in unserem Herzen

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14297
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Duisburg

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von loriline » Mo 22. Jan 2018, 09:55

Mein herzliches Beileid, Michaela :schnief: :troest: :heftigknuddel:
LG Hannelore und Sir Luna, Emilio, Jacky, Maya, Queeny, Sternchen, Oskar, Blue und Charlie
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
timilu
Wohnt hier
Beiträge: 1436
Registriert: Do 11. Jun 2015, 20:53
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Oberfranken

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von timilu » Mo 22. Jan 2018, 10:25

Wie traurig.....flieg frei und jetzt geht es dir wieder gut, ohne Schmerzen, kleine süße Loki..... :schnief:
Viele Grüße, timilu :fly:
und die Welligang Maxl, Lizzy, Robby, Gustav, Martha-Lotta, Ole, Polly, Jakob, Sirius, Rosalie und Flocke!

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8600
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von ela67 » Mo 22. Jan 2018, 18:00

Ach liebes vögelchen ! :heftigknuddel:
Ein trauriger letzter Weg, :( für die kleine Loki.
Aber die richtige Entscheidung, sie gehen zu lassen.
Jetzt ist sie frei von Schmerzen im Hirseparadies. :schnief:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
A-Netti
Wohnt hier
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 6. Dez 2013, 20:12
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Marl

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von A-Netti » Mo 22. Jan 2018, 23:04

Liebe Loki, da hast du aber viel mitgemacht in deinem
Leben und dennoch so Lebensfroh.
Dann hat es dir wohl wirklich gut gefallen unter den vielen
Freunden und schönen Dingen wie schreddern und duschen uvm.
Nun bist du ohne Schmerzen im Hirsehimmel und ich sage dir
leis ,Adieu :fly:
Grüße von Annette und der Gurkentruppe ,Helena, Lucky, Azuro, Alex, Zitronella, Elliot, Dobby und in Erinnerung Jerry , Flocke, Seven , Schneeweißchen und Toni

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von vögelchen » Mi 24. Jan 2018, 20:19

Danke für Euer Mitgefühl und Eure lieben Worte! :loving: :schnief:

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Leb wohl, meine liebe kleine Loki

Beitrag von Zifit » Mi 24. Jan 2018, 20:26

Mein herzliches Beileid :troest:
Viele Grüße von Alexia

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste