Anleitung für Videoportal-Kommentare

Antworten
Benutzeravatar
AG TS-Vermittlungen
VWFD-Arbeitsgruppe
Beiträge: 26
Registriert: So 3. Jun 2018, 10:13

Anleitung für Videoportal-Kommentare

Beitrag von AG TS-Vermittlungen » So 3. Jun 2018, 18:34

Liebe Wellensittichfreunde,

leider stößt man bei Videoportalen wie Youtube und Ähnlichen immer wieder auf Privatvideos, in denen nicht artgerecht gehaltene Wellensittiche gezeigt werden.

Eine gute Möglichkeit, die Besitzer und auch andere User auf die Haltungsfehler aufmerksam zu machen, bilden die Kommentare, die in der Regel zu jedem Video abgegeben werden können.

Um euch die richtige Wortwahl zu erleichtern und eine kleine Hilfestellung zum Inhalt eurer Kommentare zu geben, haben wir im Folgenden die wichtigsten Stichpunkte zu den häufigsten Haltungsfehlern notiert. Aus diesen Stichpunkten könnt ihr dann individuelle Kommentare erstellen.

Eine Bitte noch: Bleibt in euren Kommentaren höflich und freundlich. Auch wenn euer Ärger über das ein oder andere Video sicher gerechtfertigt ist, wird der Wellibesitzer eher einlenken, wenn er höflich auf seine Fehler aufmerksam gemacht wird.

Einzelwelli - Zahm - kann sprechen

- Hinweis, dass Wellis nur mit Artgenossen glücklich sind
- Gefahr der Einzelhaltung: Vereinsamung, Verhaltensstörungen
- Sprechen ist lediglich ein Akt der Verzweiflung, um nicht völlig allein zu sein
- Einzelwelli ist so zahm, weil er keine andere Wahl hat, wenn er nicht vereinsamen möchte
- Gegenargumente: Zahmheit hängt vom Charakter des Wellis ab; auch zu zweit werden Wellis zutraulich (Zahm im Schwarm)
- Anregen, einen zweiten Welli anzuschaffen

Spiegel im Käfig/Plastikvogel
- Füttern des Spiegels/Platikvogels kann zu Kropfentzündungen führen
- Kann zu Verhaltensstörungen führen
- Bitten, den Spiegel/Plastikvogel zu entfernen und lieber einen zweiten Welli anzuschaffen

Zu kleiner Käfig
- Hinweisen, dass der Käfig zu klein erscheint
- Mindestmaße für 2 Wellis nennen (mind. 80 cm breit, täglich mehrstündiger Freiflug)

Angeknabberte Käfiggitter
- Plastik und Metall können schädlich für Wellis sein
- Bitten, einen neuen Käfig zu kaufen, dessen Beschichtung welli-sicher ist

Im Video sind giftige Pflanzen zu sehen:
- Hinweis, dass die Pflanze giftig ist
- Gefahr für Welli herausstellen: anknabbern, Vergiftung, die auch zum Tod führen kann
- Bitte um das Entfernen der Pflanze

Aufgeplusterter Welli,Welli mit Gefiederschäden oder sonstigen Verdachtsmerkmalen auf Erkrankungen zu sehen

- möglicherweise krank
- Bitte, zum vogelkundigen Tierarzt zu gehen
Viele Grüße
Eure AG Tierschutz und Vermittlungen

Eine Arbeitsgruppe des VWFD e. V., Bereich Tierschutz/Vermittlungen
Kontakt per PN oder über tierschutz-vermittlungen(a)vwfd.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast