Biene ist wieder fast die Alte...

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8475
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von ela67 » Mi 24. Aug 2016, 12:38

Oh Britta ! ;) ;) ;)
Wie kannst du das den Zwergen zumuten ! :conf:
Nur sechs Schaukeln. Na sowas aber auch.
Das geht doch gar nicht. :rofl: :rofl: :rofl:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1843
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Haarmonster » Mi 24. Aug 2016, 18:55

:angel: :angel: :angel: ich bin schon echt sehr sehr böse *zugeb*
Aber immerhin ist das neue Ding da nicht mehr so gefährlich und man kann auf der Schaukel nebenan sitzen:
Bild
Die anderen waren gerade losgestartet und Zilli wollte hinterher. Geht ja aber nun nicht, wenn man nicht fliegen kann... So habe ich eilig ein Foddo gemacht und dann das Stöckchen-Taxi geholt, um sie zu bringen.

Gestern Abend traute Zilla sich kaum noch, im Käfig zu bewegen und duckte sich immerzu, wenn sie auch nur in die Nähe der neuen Schaukel kam, als würde das Teil gleich beißen wollen. Dabei ist die Korkschaukel optisch sehr viel massiver als die neue Schaukel. Versteh mal einer diese Schisserle.

Anette, da hast du wohl recht: Biene ist kreativer... :boese:
Siehste das rot markierte? Ich bin mir sicher, das war gestern noch nicht! (die völlig misslungenen Fotos von gestern abend im Halbdunkel beweisen es)
Bild

Auf die Öffnung, wo sie sich gestern eingehakt hatte, habe ich kurzerhand ein Schnapsgläschen aus Acryl gestülpt. Bin mal gespannt, wie sie das da nun wieder angestellt hat... Ich vermute mal, drauf sitzen, mir insgeheim ne lange Nase zeigen und los gehts an der Tapete.

Die Tapete wäre mir ja eigentlich wurscht, wenn ich wüsste, dass es ihr gut geht. Aber da das Röntgen nicht nur kaputte Füßchen zeigte, sondern auch Eireste im Legedarm, ist das alles andere als gesund. Die arme Maus...
:confused:
Meine Frau Doc wird sich noch erkundigen, welche Möglichkeiten wir jetzt noch haben...

Am liebsten würde ich gerne ein paar Wochen Urlaub haben, das Zimmer komplett ausräumen und nach den neuesten Erkenntnissen dann neu einrichten, samt neuer Voli...
Mein 2-wöchiger Sommerurlaub im September wird das wohl nicht zulassen...
:crying:

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1843
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Haarmonster » Mi 24. Aug 2016, 20:27

Muss gleich noch was von vorhin nachliefern :D
(oben links Zilla, rechts Biene)

Da knusperts doch? *horch* (ganz links unten der Mücke)
Bild

Was hattn die da? :glotz:
Bild

Einmal nen Rundflug in der Voli gemacht, ob man von anderer Stelle besser dran käme...
Bild

mennooooo :hmpf:
Bild

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8475
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von ela67 » Mi 24. Aug 2016, 21:07

Aha !Bild
Die Hirse war doch zu verlockend !Bild
Suuuuuper ! :jippieh: :jippieh: :jippieh:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2389
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Esslingen

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Ringeltaube » Mi 24. Aug 2016, 22:13

Boah, Britta! :glotz: Mal wieder eine gigantische Idee von Dir! :passtgirl:

Und sooo mutige Grünlinge! :angela:
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild

Viele Grüße von Anette und den kleinen, süßen Fliegern

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1843
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Haarmonster » Do 25. Aug 2016, 21:32

*pssst* nicht loben! die Dame war heute wieder sehr unartig :boese:
(hier zum Vergleich das Bild gestern: viewtopic.php?p=3263110#p3263110)

Bild

Kann mir mal bitte jemand verraten, wie die da dran kommt? Ich raffs nicht und wenn ich am Abend die Spuren nicht sehen würde, könnte ich das nicht glauben. Aber die Spuren sind eindeutig. Mal sehen ob ich sie am Wochenende dabei erwische... Unter der Woche sehe ich das ja meist eher nicht, was da im Outbäckle so vor sich geht.
:hm:

ok, ein klein bisschen Lob darf heute doch sein: sie hat offenbar den Sinn der neuen Schaukel erkannt und liegt heute drauf :smlove:
Hatte sie vorhin nochmal mit Hirse drauf gelockt und da hat sie nochmal probegesessen und offenbar wurde es für gut befunden. :super:

Benutzeravatar
Sammy-0809
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 711
Registriert: Mi 1. Jun 2011, 20:34
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Berglen

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Sammy-0809 » Do 25. Aug 2016, 22:14

Also Biene du machst Sachen :D

Vlt hält Sie sich an dem Holzteil dran fest... :oehm: ?

LG
Juli
"Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum"!
Meine Babys: Amy, Lucy, Nancy, Joyce & Mona
Meine Hündin: Tessi
In Erinnerung:Joey (2009), Josy (2011), Sammy (2012), Caruso (2012), Merlin (2014), Luna (2015) und Gismo (2018)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8475
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von ela67 » Fr 26. Aug 2016, 15:26

Hey Biene ! :gimme5:
Suuuuuper Bild
Bienchen ist ja auch ein ganz intelligentes Mädel. :angela:
Und wie sie die Tapete abfräst, wird hoffentlich am Wochenende bei euch geklärt ! :conf:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1843
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Haarmonster » Fr 26. Aug 2016, 15:45

Juli, du hattest recht! :super:
Und Beweise konnte ich auch gleich vorhin sichern:

Bild

Bild

Bild

Biene ist wirklich sehr schlau. Na warte! :nudelholz:
Ich werde da nochmal modifizieren...
Aber das Wochenende ist ja noch lang und Biene nicht dumm :boese:

Ich frag mich langsam, warum sie sich an dieser Stelle so "festgefressen" hat. Eigentlich hatte ich andere Befürchtungen: der Sessel wäre allerfeinst für ihre Zwecke geeignet. Blöd ist dann nur, dass die arme Zilla sich nicht mehr so einfach plumpsen lassen kann, wenn der weg ist. Wehe, wenn sie den auch noch kapert!
:nudelholz:

Mücke ist übrigens weder so schlau, noch so sportlich wie Biene: der Dussel versuchte es vorhin (zum besseren Anfeuern seiner Holden), am Rand der Heizung entlang zu klettern und... rutschte prompt beim ersten Griff ab.
:D

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8475
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von ela67 » Fr 26. Aug 2016, 17:08

Aha, so macht Biene es also !
Bienchen ist wirklich ne´ schlaue Maus !Bild
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2247
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von sweet » Fr 26. Aug 2016, 17:33

Auweia, liebe Haarmonster. Das sieht ja zunächst lustig aus. Aber was machst du im Winter, wenn du heizen musst? Da hat die kleine Biene dir aber wirklich ein Ei zum Ausbrüten gelegt. Hoffentlich macht das nicht die Runde und meine Süßen kommen mal auf solche Ideen.

Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)
Tierarztliste viewforum.php?f=232

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1843
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Haarmonster » Fr 26. Aug 2016, 20:17

Vorhin habe ich noch gesehen, wie sie das macht: an der Frontseite der Heizung oben ins Holz einhaken und dann umme Ecke klettern :glotz:

Ich heize fast nie im Vogelzimmer, da das die Hormone immer noch zusätzlich anstachelt. In der Regel reicht es schon, wenn ich die Zimmertüre für ne Stunde am Tag oder über Nacht offen stehen lasse, um die Temperatur etwas zu überschlagen. Bei für uns normalen Zimmertemperaturen (20-21°C) an den kurzen Tagen des Jahres hatte ich hier schon ganz böse Hahnenkämpfe, die hochaggressiv waren und ich sie kaum mehr trennen konnte. Nachdem die Heizung aus war und das Zimmer abgekühlt, wars dann wieder gut.
Bienes Gesundheit geht im Moment auf jeden Fall vor, da sie ja Eireste drinnen hat, die man ohne Entfernung des Legedarmes nicht herausholen kann. Diese OP ist aber leider sehr kritisch bei ihr und die Wahrscheinlichkeit, dass die das überlebt, ist nicht sehr hoch. Bei der Hernie ging das ja noch aber daran sieht man auch, dass bei ihr da schon ganz viele Baustellen sind und die eine die andere ergibt. Ich muss deshalb alles unternehmen, was in meiner Macht steht, dass sie von diesem Trip wieder runter kommt. Solche dunklen Ecken müssen auf jeden Fall vermieden werden, weil das anstachelt (und einige andere Sachen wie entsprechendes Futter...). Um die Heizung im Winter mache ich mir daher die wenigsten Sorgen. Sollte es trotz offener Zimmertüre mal unter 16°C gehen (kam hier bisher nach meiner Erinnerung nie vor), nehme ich den Schutz halt ab. Aber bis dahin ist überhaupt die Frage, ob sie noch leben wird, da ihre Krankheit schon sehr weit fortgeschritten ist...

Vorhin habe ich ihr nun doch neues Gebammsel aufgehängt. Hatte ich in der letzten Zeit eher vermieden, da diese extrem wilde Nagerei ja leider auch anheizt und sie soll doch eigentlich ihre Füßchen schonen... Jetzt hängt sie wieder z.T. kopfüber am Gebammsel und vernichtet es geradezu. Mücke macht mit. Die hat mich das nicht einmal aufhängen lassen und war schon mittendrin. Aber besser dieses Material zerlegt, als die Tapete/Farbe, bei denen ich nicht weiß, was drin ist... UND: nicht in einer dunklen brutfördernden Nische wie da unten an der Heizung.

Wie extrem diese Henne ist, habe ich hier auch schonmal sehr ausführlich gezeigt:
viewtopic.php?f=64&t=98934
Aktuelle Bilder vom Gebammsel-Schreddern habe ich noch keine einfangen können.

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8475
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von ela67 » Fr 26. Aug 2016, 20:45

Hallo Britta ! :wink:
Ich drücke Bienchen ganz feste die Daumen, :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
das sie noch gaaaaanz, gaaaaanz lange fit bleibt
und mit Mücke Gebammsel Schreddern kann ! :klee: :klee: :klee:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
flattermax
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 376
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 21:12
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von flattermax » Fr 26. Aug 2016, 21:11

:glotz: Puh, das Bienentier ist wirklich auf Zack. Läßt sich immer wieder neue Beschäftigungsmöglichkeiten für die Federlose einfallen. :D

Ich schimpfe ja immer mit meinen Wellis, weil die so "gemütlich" sind. Wenn ich dann Geschichten von der Biene lese, bin ich vielleicht doch nicht so unglücklich über meine Schnarchzapfen :D
Viele Grüße aus Bayern
Lilly, Gina, Bella, Benny, Emil, Seppi und Elke

Benutzeravatar
tazmania
Wohnt hier
Beiträge: 1095
Registriert: So 17. Mär 2013, 10:08
Schwarmgröße: 5

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von tazmania » Fr 26. Aug 2016, 21:50

Mal eine vielleicht blöde Frage: wieso nicht eine Art Regal in Höhe des Fensterbrettes mit Seitenwänden bis zur Wand vor die Heizung schieben? Dann müßte doch alles abgedeckt sein, oder?
Mickey (*11.2012), Lilli (*06.2013), Tarzan (*2012), Trixie (*2013), Sonnenfeder (>2010)
ins Regenbogenland geflattert: Jady (4,5), Frankie (3,5), Rudi (6,5), Beauty (11), Toni (2,5), Sissi (5,5), Johnny (10), Billy (3,5), Jimmy (3,75), Benny (6,5), Sammy (alt), Sunny (1,5), Bobby (5), Schnieke, Thommy

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2600
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Charlie1403 » Fr 26. Aug 2016, 21:54

Deine Biene ist echt ne Marke. Möchte sich wohl als Maler- und Anstreicherin versuchen und macht schon mal die alte Tapete ab. Als nächstens wird sie wohl noch versuchen einen Durchgang durch die Mauer zu buddeln. :grummel1:

Ich habe meine Heizung unterm Spielplatz mit einem dünnen Vorhang versehen (mit Klettband befestigt). GsD sind meine Damen nicht so neugierig das sie dahinterklettern. Biene würde das wahrscheinlich eher anstacheln eine neue Höhle zu finden :D
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, Blue, Dahlia, Flocke, Hubert, Lexi, Lilo, Maria, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia,Bibo,Charlie,DiNozzo,Elia,Finja,Gandalf,Hedi,Isolde,Jonesy,Karlchen,Koko, Mäxchen,Milano,Nellie,Pünktchen,QueenNelly,Hr.Röschen,Susie,Tessa,Willi,Xara,Yara,Ziva)

Benutzeravatar
Haarmonster
Wohnt hier
Beiträge: 1843
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von Haarmonster » Fr 26. Aug 2016, 22:11

Vielen Dank dir ela :kiss:
Das wünsche ich mir auch sehr für Biene. Mücke würde sie bestimmt sehr vermissen. Er kümmert sich auch ganz rührend um sie, wenn sie ihn mal wieder lautstark um Futter anbettelt. Seit einiger Zeit bettelt sie aber nicht nur ihn an, sondern bettelt auch das Futter an beim Fressen
:glotz:
(Hennen haben so ganz bestimmte Bettellaute, die in sehr hohen Frequenzen abgegeben werden und teils mit leisem Meckern untermalt... bei ihr höre ich das bis ins Wohnzimmer :glotz: )
Hier kann man es ganz gut hören:
https://www.youtube.com/watch?v=bQ-3t5r_D_Q

Ja, flattermax, ruhiger wäre mir auch bedeutend lieber! Als Biene und Strolch ihre Hormonchips bekommen hatten, waren sie mir dann aber doch ZU ruhig. Fühlte sich bisschen an wie Zombies. Strolchi ist immer noch recht gemäßigt wenn auch munter, aber Biene leider nicht weshalb ich auch den Titel gewählt habe.
:schnief:

@tazmania:
ich hatte zuerst überlegt, die Heizung komplett abzudecken. Aber dazu müsste ich in den Baumarkt und Holz kaufen. Mit dieser Abdeckung würde ich dann den Zugang zum Kühlschrank versperren. Will heißen: ich müsste den gesamten Vogelwald abräumen und neu bauen, weil wenn ich an einer Stelle anfangen würde, müsste ich diese ganzen Provisorien auch abbauen. Wieder aufbauen ginge aber leider auch nicht, eben weil das alles nur sehr provisorisch aus Holzresten einst wegen Geldmangel so gebaut wurde. Geplant ist das schon länger, aber ich habe noch nicht für alle dafür nötigen Bauten die richtige Idee und NOCH so ein Provisorium will ich dann nicht für teures Geld errichten um es dann auch wieder nur abzureissen. Das muss dann schon Hand und Fuß haben und vor allem wirklich passgenau (davon ab: die Zeit für den Umbau habe ich gerade leider auch nicht). Ein fertiges Möbelstück würde da auf gar keinen Fall hin passen. Deshalb muss das nun auf diese Weise gelöst werden und ich hoffe, dass ich das bald so gut gelöst bekomme, dass Biene das Interesse verliert UND nicht an anderer Stelle erneut anfängt. In dem Zimmer sind noch 3 oder 4 weitere Stellen wie z.B. der erwähnte Sessel, der eigentlich nur noch für Zilla zum Plumpsen stehen bleibt (sie kann nicht fliegen). Auch da muss früher oder später eine andere Lösung her.

Du hast recht, Charlie: für Biene wäre so ein Vorhang echt perfekt zum Brüten... Bei ihr braucht es wirklich fettere Geschütze, weil nichtmal die Schmerzen in den Füßen sie an solchen Aktionen hindern können.

Kurz vor dem Schlafengehen gelangen mir dann doch noch Bildchen und diesmal war der Mücke zunächst mit Futtern beschäftigt... muss ja Futter für seine Holde heranschaffen. Strolchi nutzte die Gunst der Stunde und half beim Schreddern:

Bild

aber wie immer natürlich nicht lang und der Mücke war wieder zur Stelle:
Bild

Strolchi bleibt dann nur noch betretenes Glotzen :rolli:
Bild

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8475
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von ela67 » Sa 27. Aug 2016, 11:15

Hallo Britta ! :wink:
Diese Grünlinge sind ja so niedlich ! :wolke7: :wolke7: :wolke7:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3002
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von spooky » Sa 27. Aug 2016, 16:01

Erinnert mich alles ein bisschen an mein PH-Vögelchen.

Die hatte zwar nicht so einen Nagetrieb, aber hat sich auch die unmöglichsten Plätze gesucht. Vor allem, wenn sie merkte, das sie irgendwo nicht hin sollte - dann war alles zu spät. :D
(meine ist zahm!)

Eine Zeitlang hat sie hinterm Bambusvorhang auf der Türklinke gesessen und stoisch gewartet, bis jemand kommt und nicht aufpasst -> Zwick!

Das ist jetzt alles vorbei. Die Arthrose hat sie eingeholt. Kaputte Beine und kein Fliegen mehr.

Das Schlimmste ist aber, dass sie NULL Antrieb mehr hat, irgendwas zu machen. Es geht ihr dabei garnicht schlecht! Aber wenn ich sie nicht beschäftige, macht sie garnichts.

Das fing damit an, dass sie irgendwann anfing, sich immer mal platt hinzulegen. Dachte erst, ihr tun halt die Beine weh, dann merkte ich zusehends, dass sie eigentlich brütet (keine Eier!). Das wurde nach und nach immer mehr. Bis die "Luft" für irgendwelche Aktivitäten irgendwann einfach ganz raus war. Natürlich das i-Tüpfelchen dafür war die irgendwann eingetretene Flugunfähigkeit.

Ich schaffe es mittlerweile mit "Homöopathie", sie einigermaßen vom Käfigboden-"Brüten" abzubringen, ich kann ihre Arthrose-Schmerzen etwas lindern. Aber ohne Anstoss von mir - bleibt sie einfach im Käfig hocken (hat 2 Hähne, die sie auch bissl beschäftigen).
Sobald ich sie zu mir nehme, sitzt sie auf meinem Finger und trällert die tollsten Lieder. Sie ist also ganz sicher nicht ernstlich "leidend".

Sie könnte locker ein bisschen an Holz "arbeiten" oder sowas, alles in Reichweite. Aber nein, keine Lust. Selbst wenn ich etwas "Bruthöhlenartiges" anbiete, kommt kein Interesse auf.

Es tut mir sehr leid, sie so zu sehen.

Ich kann Dir nur raten: geniesse diese Zeit jetzt. Es kann gut sein, dass Du Dich irgendwann danach zurück sehnst.

(Mein Vogel ist übrigens über 9 Jahre alt. 2013 hatte sie mal ein Implantat, damit ging es ihr aber sehr schlecht, so dass ich das nicht wiederholt habe).

Viele Grüsse,
Sandra
Zuletzt geändert von spooky am Sa 27. Aug 2016, 16:12, insgesamt 2-mal geändert.

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3002
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Biene ist wieder fast die Alte...

Beitrag von spooky » Sa 27. Aug 2016, 16:10

doppelt)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste