Seite 31 von 36

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 12:32
von loriline
:rofl: :roflrofl: :lach2:
Du hast ja begabte Wellis :super:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 12:53
von Charlie1403
Oskar stellt das Gerät je ordentlich auf den Kopf. Oder stellt er sich auf den Kopf :conf: :rofl:

Muß ja seine Ordnung haben. Nicht, dass das Inhaliergerät ausfällt wenns dringend gebraucht wird. :gimme5:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 2. Okt 2018, 12:55
von ela67
Ist ja süß ! :wolke7:
Und so mutig von dem süßen Kurt, den PARI zu begutachten ! :zwinker:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Do 4. Okt 2018, 13:12
von Wellibert Till
Hallo Ihr Lieben. Vielen Dank für die positiven Anmerkungen.

Vorhin habe ich die Herzensbrecher sauber gemacht. :arbeit: Man, ist das eine Arbeit. Wie können solch kleinen Tiere nur so viel Dreck machen. :grummel2:
Und dann habe ich Käthe gesehen und bekam einen richtigen Schrecken. :panik3: Sie ist ja eine der Hennen mit einem Bauchbruch, der bislang nur ganz klein und unauffällig war. Doch dann habe ich das gesehen:
von schräg unten.jpg
von schräg unten.jpg (18.68 KiB) 535 mal betrachtet
von der Seite.jpg
von der Seite.jpg (37.31 KiB) 535 mal betrachtet

Und Frau Dr. ist zurzeit zur Fortbildung und nächste Woche erst wieder da. Aber ich denke mir, sie kann da auch nichts machen.
Allerdings ist Käthe noch gut drauf und lustig unterwegs.

:cry:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Do 4. Okt 2018, 14:04
von Charlie1403
Ups, das sieht aber nicht so gut aus. :glotz: Ich drück für Käthe die Daumen :daumendrück:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Do 4. Okt 2018, 14:43
von loriline
Ach Du meine Güte :glotz: :sad:
Alles Gute für Käthe :troest: :daumendrück:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Do 4. Okt 2018, 16:50
von ela67
Ach Gott ! :(
Die arme Käthe. :sad:
Alles Gute :daumendrück: für die Hübsche. :troest:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Do 4. Okt 2018, 22:54
von Sittichmutter
Ach du liebes Lieschen, was für eine riesen Beule. :glotz:
Und ausgerechnet jetzt ist Frau Doktor nicht erreichbar.
Das passt ja wieder. :rolli:
Käthe ich drück dir die Daumen, dass du schmerzfrei in die nächste Woche kommst. :daumendrück:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Fr 5. Okt 2018, 10:02
von Wellibert Till
Danke Ihr Lieben. :lovestory:
Da ich mir doch nicht nur eingebliedet, dass die Beule so groß ist. Und ich habe das Gefühl, dass sie heute noch ein wenig großer geworden ist. :cry: Das ist auch logisch, wenn das Gewebe instabil ist, weitet es sich. Und so ein paar dumme Kotbällchen bleiben immer dran kleben. Da es aber nicht mehr werden, denke ich mir, dass die Bällchen ab einem bestimmten Gewicht ganz von selber abfallen. Die Kloake wird da von nicht verstopft.

Dank Lisebths Problemen mit den Nebenschilddrüsen, haben wir zum Glück noch so viel Schmerzmittel, dass es noch locker für die ganze Woche reicht, zur Not auch für beide.

:cry:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Sa 6. Okt 2018, 07:20
von ela67
Für Käthe :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück: das sie das Wochenende gut rum bekommt, ohne Schmerzen.
Aber gut, das du genügend Schmerzmittel zur Not zu Hause hast. :kniefall:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Mo 8. Okt 2018, 13:35
von Wellibert Till
Danke, ela.

Das Wochenenende ist um und wir haben es ohne Schmerzen und Schmerzmittel geschafft. :jippieh:
Käthes Beule zu fotografieren ist schwierig. Sie dreht den Popo immer weg. :baeh:

Aber jetzt sieht er schon seit Freitag unverändert aus. Oder die Veränderungen sind so minimal, dass man sie nciht sehen kann. Wie auch, wenn Käthe ihr Hinterteil immer weg dreht. :weissnicht: Auf jeden Fall sieht es jetzt so aus:
1.jpg
1.jpg (36.33 KiB) 423 mal betrachtet
2.jpg
2.jpg (40.79 KiB) 423 mal betrachtet
Das ist aber noch nicht alles: Renates Öhrchen hat sich wieder entzündet :cry: und Bertas Krallen sind schon wieder zu lang. Sie kann nicht schnell genug vor ihren Verehrern flüchten. :pfeif:

Wir hoffen, dass wir für heute einen Termin bei der TÄ bekommen, damit sie sich unser Lazarett mal anguckt und wir wissen, wie es weiter geht. :weissnicht:

Sonnige Grüße
:winke2:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 03:06
von Ringeltaube
Oh je... :troest:

Das tut mir leid!

Gute Besserung für Deine Lieblinge!
:daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 08:06
von ela67
Hallo Petra !
Wie sieht es aus ?
Konntet ihr gestern noch zu der TÄ ?
Käthe tut mir so leid. :( Wenn ich die Bilder sehe,
krieg´ ich richtige Gänsehaut. :cry:
Kaum zu glauben, das sie das WE ohne Schmerzmittel
rumgebracht hat. :sad:
Und die kleine Renate, Ohrenentzündung.
Ich drücke euch ganz fest die :daumendrück: Daumen, das die TÄ schnell helfen kann. :kniefall:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 09:24
von Wellibert Till
Wir hatten gestern Abend um 20.00 Uhr einen Termin bei der TÄ.

In Käthes Beule waren deutlich Darmschlingen zu spüren. Die Haut an sich und auch der Sack waren ganz weich und knautschfähig. Käthe gab auch keinen Piepston von sich, als die TÄ das Ding abtastete, halt also auch wohl keine Schmerzen. Käthe hat zudem deutlich abgenommen.
Wir sollen uns keine Gedanken machen und ihr ein schönes Leben. :cry: Tun wir bestimmt.

Renates Öhrchen war voller Sekret. Die TÄ hat es sauber gemacht und jetzt wirkt die Salbe auch wieder besser. Das Renate mit ihrem rechten Ohr Probleme hat, wussten wir schon, bevor wir sie bekamen. Wir hatten es uns schlimmer vorgestellt. Insofern hält sich die Therapie noch im Rahmen.
Was sich nicht im Rahmen hält, ist, dass Renate so bissig ist und das Ohr ist nicht weit weg vom Schnabel. :grummel2:

Bei Berta wurden die Krallen geschnitten sowie eine Kotprobe angesetzt und Herbert, der als Begleitung für Berta mitgekommen war, verhielt sich wieder vorbildlich.

Und bei unserer Taube Kullerpfirsich wurde ein Gichtknoten entfernt. Das ging auch relativ problemlos.

Aber die Fahrt dahin war eine Qual. Sie dauert ca 1 Std. und Käthe und Renate hatten nichts anderes zu tun als ununterbrochen zu schettern. :nudelholz: Auf der Rückfahrt haben wir ihnen mit dem Kofferraum gedroht :stampf: , da wurde es etwas besser. Aber nicht wirklich.
Berta hingegen hat sich schön in eine Ecke ihrer Transportbox gelegt und Herbert stand schützen halb über ihr. Beide waren ganz friedlich. Und Kullerpfirsich verstand die Welt nicht mehr und erklärte: "Mit denen fahre ich nicht mehr zusammen zur TÄ." :roflrofl:

:winke2:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 09:41
von loriline
Und Kullerpfirsich verstand die Welt nicht mehr und erklärte: "Mit denen fahre ich nicht mehr zusammen zur TÄ." :roflrofl:
Wie peinlich, wenn man sich für die Verwandtschaft schämen muss :verlegen:
Die Beule bei Käthe sieht ja echt schlimm aus :cry: Könnte man sie nicht operieren :hm:
Alles Gute für die Patienten :troest:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 12:02
von Wellibert Till
loriline hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 09:41
...
Wie peinlich, wenn man sich für die Verwandtschaft schämen muss :verlegen:
...
:rofl:

Käthes Beule kann man leider nicht operieren. Die TÄ meinte, die ganze Haut sei zu instabil. Da bekäme sie keinen Faden zum halten. Und so würde sie Käthe mit einer OP mehr schaden als nutzen. :cry:

Käthe stört die Beule nicht. Ihren neuen Freund Franz auch nicht. Also soll uns die Beule auch nicht stören. Obwohl, als Frau Dr. gestern die Feder mal wegstrich ... :glotz:
Toll ist das alles nicht. :cry:

:winke2:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Di 9. Okt 2018, 18:21
von carla
Hallo,
ela67 hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 08:06

Kaum zu glauben, das sie das WE ohne Schmerzmittel
rumgebracht hat. :sad:
ein Bauchdeckenbruch schmerzt nicht, da ist kein Schmerzmittel nötig.
Wir haben zur Zeit 2 Damen mit derselben Diagnose und es sieht genauso aus.
Auch bei ihnen wurde von einer Operation abgeraten, weil das Risiko in keinem Verhältnis steht - die Lebensqualität ist voll erhalten.Sie sind fröhlich und sehr beschäftigt, das Aussehen ist natürlich beeinträchtigt. Wir hatten zuerst einen Legedarmvorfall befürchtet und sind mit dieser Diagnose sogar erleichtert. Sie leben jetzt schon seit Monaten unbeschwert damit.
Laut unseren Tierärzten besteht nur höchste Gefahr, wenn die Hennen ein Ei entwickeln, dann könnte es zu schwerwiegenden Komplikationen kommen und leider ist dies ja keinesfalls abwegig. :confused:
Also ist ganz besonders aufmerksames Beobachten angesagt.

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Mi 10. Okt 2018, 07:47
von ela67
Hallo carla !
Es sieht nur so gemein aus. :bibber:
Man müsste echt meinen, das das weh tut. :(
Aber schön zu hören, das es nicht schmerzt. GsD. :kniefall:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Mi 10. Okt 2018, 08:57
von loriline
Auch wenn es für "unser Auge" nicht toll aussieht. Das Wichtigste ist doch, dass die Kleinen keine Schmerzen haben und ihr Leben genießen können :genau:

Re: Die Herzensbrecher

Verfasst: Mi 10. Okt 2018, 09:33
von Wellibert Till
Danke carla, dass du das geschrieben hast. Auch wenn sich das mit meinen Beobachtungen und Erläuterungen der TÄ deckt, so war ich doch unsicher, ob sie nicht doch Schmerzen hat. Ich dachte auch, wenn sich die Haut dermaßen weitet, muss das einfach weh tun. So kann man sich täuschen und lernt immer wieder dazu. :gimme5:

Käthe selbst fliegt, turnt, klettert, knabbert, spielt, untersucht - alles so, wie ein Wellensittich es tut. Und jetzt bin ich mir auch ganz sicher warum - weil sie keine Schmerzen hat. :passtgirl: Und die TÄ meinte, sie wäre zurzeit nicht in Brutlaune. Somit wird sie wohl auch kein Ei legen wollen.

Aussehen? :kaffee3: Was interessiert uns das Aussehen der Wellensittiche... Sie sollen Spaß an ihrem Leben haben. :passtgirl:

Mal sehen, ob sie heute noch mal für sich selbst sprechen kann. ;)

:winke2: