Augenlidentzündung?

Antworten
Lichtwesen
Ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 15:12

Augenlidentzündung?

Beitrag von Lichtwesen » Mi 18. Jul 2018, 14:56

hallo,

meine hübsche Prinzessin hat eine Rötung am unteren Augenlid. Das hält sich immer ca. 3 Tage, wird dann schwächer und verschwindet wieder. Bis es dann wieder kommt nach ca. 1 Woche oder so. Woran liegt das? es ist immer das gleiche Auge und ist leicht angeschwollen. Ich habe mir Bilder im I net angesehen also so voll rot ist sie nicht. Was sie wohl hat? Ein TA Besuch würde 60 Euro kosten, ich hoffe immer das es weg bleibt aber es kommt immer wieder. Ich glaub wir müssen wohl oder übel doch zum TA.

stress hat das Tier nicht, hat auch nix neues zum Futtern bekommen. Die anderen 5 sind pumperlgesund.
Dateianhänge
Image1.jpg
Image1.jpg (19.41 KiB) 328 mal betrachtet
prenses3.jpg
prenses3.jpg (33.91 KiB) 328 mal betrachtet
prenses41.jpg
prenses41.jpg (19.7 KiB) 328 mal betrachtet
prenses5.jpg
prenses5.jpg (6.48 KiB) 329 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23463
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Augenlidentzündung?

Beitrag von Steffi-Lotte » Mi 18. Jul 2018, 16:18

Hallo,

hier aus der Ferne kann das wohl keiner näher beurteilen, aber so viel sollte klar: Veränderungen am Auge sollten immer ernst genommen und durch einen vk TA abgeklärt werden. Dass der Besuch Geld kostet, ist eigentlich selbstverständlich.

So eine Rötung kann von diversen Erregern stammen, die nur das Auge betreffen, aber auch Psittakose sollte man bei geröteten Augen immer im Hinterkopf behalten, aber auch das weiß ein guter TA.
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2209
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Augenlidentzündung?

Beitrag von sweet » Mi 18. Jul 2018, 17:38

Oh die arme kleine Maus. Bitte gehe mit ihr zu einem vogelkundigen Tierarzt. Abwarten macht die Sache nur schlimmer. Vogelkundigen Tierärzte findest du in der Tierarztliste (Link ist in meiner Signatur). 60 € gebe ich in der Regel auch bei meinem vkTa pro Besuch, aber dafür kann ich sicher sein, dass meine Tiere richtig behandelt werden. Bei einem einfachen Tierarzt wird oft nur rumprobiert und am Ende hilft es dem Tier nicht. So ist leider meine traurige Erfahrung.

Gute Besserung für die kleine Henne.
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)
Tierarztliste viewforum.php?f=232

Lichtwesen
Ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 15:12

Re: Augenlidentzündung?

Beitrag von Lichtwesen » Fr 20. Jul 2018, 22:31

danke. Waren heute bei TA soll ein Ekzem sein am Augenlid sein und nix bakterielles. Sie bekam Augensalbe und ein Milbenmittel in den Nacken. Ich hoffe es verheilt diesmal so, daß es nicht mehr zurückkommt.

lG

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3001
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Augenlidentzündung?

Beitrag von spooky » Mo 23. Jul 2018, 13:58

Klingt nach Behandlung auf gut Glück irgendwie.....wieso denn Milben, was für welche sollten das denn sein?
War das denn ein Vogelspezialist?

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 836
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Augenlidentzündung?

Beitrag von MaggalW » Mo 23. Jul 2018, 14:35

Ganz ehrlich........das kommt mir auch spanisch vor :confused:
Fühl Dich jetzt bitte mal nicht angegriffen, aber unser Ältester hat fast mal ein Auge verloren, weil wir bei einem
normalen Kleintierarzt mit ihm waren (Zu Anfang unserer Wellihaltung).

Ich bezweifle die vogelkundigkeit des TA.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2580
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 21

Re: Augenlidentzündung?

Beitrag von vögelchen » Sa 28. Jul 2018, 19:04

Ich kann mich hier nur anschließen - das klingt für mich auch alles sehr sonderbar... :weissnicht:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste