Allergische Reaktion auf Silymarin?

Antworten
Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Zifit » Mo 15. Okt 2018, 11:51

Hallo zusammen,

bei Dani besteht der Verdacht, dass er auf Silymarin allergisch reagiert. Laut unserem TA kann die Langzeitgabe von Silymarin übers Futter zu einer allergischen Reaktion auf der Kropfschleimhaut führen. In Danis Fall würde sich die Kropfschleimhaut dann entzünden und die Ansiedlung von Keimen fördern, was bei ihm dann zu Erbrechen führt.

Hat jemand hier vielleicht schonmal gleiche oder ähnliche Erfahrungen gemacht?
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 859
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von MaggalW » Di 16. Okt 2018, 07:55

Hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört. Wir haben auch Leberdauerpatienten. Allerdings bekommen die Legalon+Lactulose+HepatoCare gemischt tägl. schnabulös.
Haben damit ganz gute Erfahrungen gemacht. Silymarin über das Futter habe ich auch Bedenken, weil man ja nicht weiß, wie viel der
Welli davon aufnimmt.

Vorstellen kann ich mir, daß das Pulver die Schleimhaut austrocknet und es deswegen zu Entzündungen kommt. Ist aber nur eine Vermutung.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Zifit » Mi 17. Okt 2018, 18:42

MaggalW hat geschrieben:
Di 16. Okt 2018, 07:55
Vorstellen kann ich mir, daß das Pulver die Schleimhaut austrocknet und es deswegen zu Entzündungen kommt. Ist aber nur eine Vermutung.
Ja, so habe ich das auch verstanden.
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
Attila
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4772
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 13:48
Schwarmgröße: 4
Wohnort: neben dem Storchenturm

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Attila » Do 18. Okt 2018, 07:45

Hallo,

ich finde das interessant, mir sind keine Vergleiche der Folgen von Langzeitgaben bekannt. Es gibt einige Leute im Forum, die Silymarin übers Futter geben. Es wäre doch interessant, Ergebnisse zusammenzutragen von Fällen, in denen es eine (ununterbrochene?) Langzeitgabe (> 1 Monat) gab. :wink:
Viele Grüße von Wibke mit der Handicap-WG: den FußgängerInnen Penny, Bijou, Mogli und Florestan.
Freie Schaukel gesucht! Klick mich!

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Zifit » Fr 19. Okt 2018, 18:12

Gute Idee. Ich fange dann mal an:

Seit vier Monaten einmal täglich Silymarin dünn übers Futter. Ob Dani wirklich allergisch darauf reagiert, ist bisher nicht abschließend geklärt.
Viele Grüße von Alexia

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2730
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von vögelchen » Fr 19. Okt 2018, 19:39

Ich gebe die Silymarin-Kps. nicht tgl., aber auch schon seit längerer Zeit und habe da bis jetzt noch nie etwas Negatives beobachtet. Ich habe heute auch noch beim TA mit nachgefragt, und auch dort ist das überhaupt nicht bekannt, dass es da Reaktionen geben soll / kann.

Josefine
Kennt sich schon aus
Beiträge: 53
Registriert: Do 22. Jun 2017, 17:05
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Berlin

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Josefine » Fr 19. Okt 2018, 23:09

Hallo Alexia,
ist dein TA vogelkundig? Wenn dein Vogel einen entzündeten Kropf hat, gibt es zig Ursachen, die möglich wären. Bakterien oder Pilze, Trichos...Nicht immer schlüssig nachzuweisen.
Silymarin dürfte nicht zu einer Kropfentzündung führen, wenn es nur fein übers Futter gestreut ist. Jedenfalls scheint das mir sehr unwahrscheinlich zu sein.

Lieben Gruß
Mareike

Benutzeravatar
Federbällchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 552
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 02:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Darmstadt

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Federbällchen » Sa 20. Okt 2018, 02:34

Wir geben bereits seit mehr als einem Jahr im wöchentlichen Wechsel täglich Korvimin bzw. eine aufgebrochene Kapsel Legalon übers Futter gestreut. Bisher ist uns nichts Negatives aufgefallen.
Gruß und schönen Tag wünschen Monika und Manfred mit Freddie, Angelo, Johnny und Charlie
Unvergessen: Bubi, Hansi, Purzel, Stupsi, Flory, Speedy, Sweetie, Ricky, Tobi, Fifi, Timmi, Rocky, Leo, Tommi, Jimi und Strolchi

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1017
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Zifit » Sa 20. Okt 2018, 11:55

@Michaela, vielen Dank, superklasse, dass Du nachgefragt hast. :loving: Du weißt ja, dass ich Deine TAs auch sehr schätze :super:

@Federbällchen, vielen Dank, und ich schreibe Euch mal eine PN. :wink:
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
Attila
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4772
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 13:48
Schwarmgröße: 4
Wohnort: neben dem Storchenturm

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Attila » So 21. Okt 2018, 09:48

Ich habe auch schon Silymarin (aufgebrochene Kapseln) täglich übers Futter gestreut gegeben, über Monate hinweg, und habe keine negativen Beobachtungen dazu gemacht.
Viele Grüße von Wibke mit der Handicap-WG: den FußgängerInnen Penny, Bijou, Mogli und Florestan.
Freie Schaukel gesucht! Klick mich!

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23678
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Allergische Reaktion auf Silymarin?

Beitrag von Steffi-Lotte » So 21. Okt 2018, 09:55

Ich habe eine Zeitlang den Inhalt der Kapseln auch immer übers Futter gegeben. Das ist aber schon so lange her, dass ich nicht mehr genau weiß, um welchen Zeitraum es sich da gehandelt hat. Negative Folgen gab es aber keine, ich wurde auch nicht vor so etwas gewarnt. :wink:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste