Turbulente Zeiten :(

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Mi 17. Jan 2018, 20:01

Ich bin froh, dass die Ärztin so gründlich ist und immer weiter nach einer Ursache gesucht hat.
Heute war er topfit. Kein pumpen, balzt/ füttert Fiona und fliegt sogar ein bisschen rum( Er hat auch Polyoma).

Vielleicht haben wir Glück, und sind dem Täter rechtzeitig auf die Spur gekommen.
Wie ist es den bei Euch so mit Aspergillose ausgegangen?
Welche Nebenwirkungen muß man erwarten?
Ja ich glaube das Mittel ist Vfend. Die sind ja recht günstig zu haben. 30 St. für knappe 2000€ :glotz: .
Gut, Hansi mit 37g wird jetzt nicht so viel brauchen ;)

Mittlerweile habe ich mich an tägliche Medi-gabe gewöhnt, irgendeiner der 10 hat immer ein Problem.
Schei.e ist halt, wenn man dann zur Arbeit muß und immer daran denkt, wie es dem Patienten gerade geht.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Fr 19. Jan 2018, 21:42

Das Mittel ist heute via Einschreiben gekommen: Vfend.
Wir sollen es 30 Tage! lang verabreichen. 2xtägl. :rolli: .
Es ist eine Tablette, die wir in Wasser auflösen sollen. Die Lösung soll 30 Tage reichen.

Er war auch heute gut drauf, nur Abends kam wieder dieses verdammte Pumpen :(
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 832
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Schwarmgröße: 16
Wohnort: Schwerte

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Flauschefeder » Do 25. Jan 2018, 15:25

Wie läuft es bei euch. Verträgt er das Pilzmittel? LG
Ela mit Louis, Fin, Amy-Blue, Denis, Das Wölkchen, Zoey, Tom, Anton, Piet, Bubbles, Diva & Lily, Ocean, Snow, Pepe, Melodie!
Für ewig in unserem Herzen: Tweety & Der Professor & Molly & Leni & Bella & J.J. & Socke & Benjamin & Heaven

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Fr 26. Jan 2018, 09:09

Danke der Nachfrage. Bis jetzt konnte ich keinerlei Auffälligkeiten feststellen. Nur der Kotanteil ist hellbraun (nicht gelb!) geworden :conf:

Das pumpen ist weniger geworden. Ab und an pumpt er noch ganz leicht. Gewicht pendelt konstant bei 35-37g.
Die Ärztin hat mich nochmals darauf hingewiesen: Es wurde(n) Spore(n) im Rachenabstrich gefunden.

Mehr oder weniger ist es eine Verdachtsbehandlung. Es heisst also nicht, daß er Aspergillose in der Lunge hat.

Was meiner Lebensgefährtin auch aufgefallen ist, daß er das Pumpen auch immer mal wieder während der Mauser bekommen hat.

Gestern war er ganz stolz :zwinker: , daß er trotz Polyoma mit den anderen im Formationsflug durch das komplette Vogelzimmer
geflogen ist. Er war zwar irgendwann "letzter", wurde aber nicht überrundet ;)
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2842
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Bonn

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von nati » Fr 26. Jan 2018, 12:42

Das hört sich doch gut an. Das der Kleine wieder Schwarmflug betreibt und sich darüber freut ist gut für ihn. Ich finde es immer wieder witzig, wenn ein Vögelchen etwas macht und man dann sagt: Super, das hast du aber toll gemacht: und sie sich dann so schütteln und man sieht richtig, wie stolz sie sind. Ich wünsche weiterhin gute Besserung. :daumendrück:
LG
nati, Tommy, Robby, Ricky, Micky + Lilly (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi + Peggy) in unserem Herzen

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Mi 7. Mär 2018, 17:56

Leider muß ich den Thread hier wieder hoch-pushen. Leider keine guten Neuigkeiten. Gar nicht gute :( .
In der Zwischenzeit waren wir wieder 3mal beim Doc.
Der Reihe nach:

Susi wurde aufgrund ihres komischen Verhaltens v.a. Abends (Flügel anbstellen,zittern), geröntgt. Tja was soll man sagen: Arthrose, leicht aber sichtbar. Mit 1,5 Jahren :glotz: :( . Entweder die Vorbesitzer haben mir ins Gesicht gelogen oder die Gene der Wellis sind mittlerweile so degeneriert, dass einem Angst und Bange werden kann.
Sie hat ein Implantat bekommen, weil auch ihre Knochen „leuchten“.

Fibi hat ja ein Implantat bekommen. Sie ist eine PH Henne. Bei einem erneuten Besuch Blutanalyse, weil sie stets Pfützen absetzt. Ergebnis: Harnsäure zu hoch. Sie sollte Rodicare Uro bekommen. Was sich als unmöglich darstellt.
Sie kneift den Schnabel zu, dreht und windet sich. Auch zu zweit : Unmöglich. Einmal haben wir es doch geschafft, da hat sie dann einen halben Tag Schleim gespuckt. Also bekommt sie es nach Rücksprache mit vkTÄ übers Trinkwasser + Solidago / Berberis im Wechsel.Lediglich Herz-Ass in geringer Dosis haben wir mit Müh und Not 4x verabreicht, zur Blutverdünnung,damit die Nieren besser durchblutet werden.

Fips hatte am Sonntag wieder einen heftigen Anfall.

Hansi: HIER BRAUCHE ICH HILFE EINEN RAT ODER SONST WAS!!!

Ich bin verzweifelt: Er pumpt wieder, trotz Vfend, trotz Baytril, trotz Dimazon :sad:
Eine erneute Blutkontrolle ergab wieder leicht erhöhte Entzündungswerte. Röntgen: Irgendwas ist um das Herz herum.
Genaue Definition: nicht möglich.
Am Freitag bekommt er das letzte mal Baytril. Das ist dann der 14.Tag. Er pumpt meist Morgens kurz, tagsüber geht es, Abends dann wieder stark.
Was der Ärztin noch einfällt ist ein Tbc Test.
Vielleicht wäre Enacard noch ein Versuch. Sein Kot ist fast vorbildlich.

ALSO: FALLS JEMAND NOCH IRGENDWAS EINFÄLLT, ICH BIN EUCH DANKBAR :loving:
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 965
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Zifit » Mi 7. Mär 2018, 20:22

"Er pumpt meist Morgens kurz, tagsüber geht es, Abends dann wieder stark."

Evtl. reagiert Hansi besonders empfindlich auf die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit, die morgens und abends herrscht. Ist es zu kühl, zu feucht, zu trocken? Was ist klimatisch evtl. anders als tagsüber, was seine eh schon angegriffenen Atemwege möglicherweise zusätzlich reizt?
Und wie geht es ihm denn nachts?
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Mi 7. Mär 2018, 20:28

Die Temperatur ist „konstant“ zwischen 17Grad und 19 Grad im Winter. Mittels Venta Luftwäscher schwankt die Luftfeuchtigkeit zwischen 55% und 45% (bei offenen Fenster)
Wie es ihm Nachts geht :weissnicht: ich geh mal kucken....
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Mi 7. Mär 2018, 20:31

Er sitzt ruhig auf der Stange, kein pumpen. Temperatur 18,5 Grad, Luftfeuchtigkeit 52%.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 965
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Zifit » Mi 7. Mär 2018, 20:47

Hm. Ich hätte jetzt gedacht, dass die Temperatur im Tagesverlauf vielleicht mehr schwankt und ihm die (höhere) Tagestemperatur eventuell besser bekommt. Aber wenn die Temperatur relativ konstant ist, scheidet die Idee aus.
Viele Grüße von Alexia

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8296
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Mi 7. Mär 2018, 21:23

Bei euch ist aber wirklich viel los. So ein Mist aber auch.
Da lebt man ja ständig in angespannter Lage. :bibber:
Ich hätte jetzt auch mal so aus dem Bauch heraus,
so was wie Alexia vermutet. Andere Temperatur, andere Luftfeuchtigkeit...... ! :conf:
Sag mal, inhaliert Hansi auch ?
Ich meine, wenn nicht.......schaden kann es ja nicht.
Vielleicht noch eine Möglichkeit. :hm:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Mi 7. Mär 2018, 21:51

Davon rät die Ärztin ab. Bei vermutetem Herzproblem kann das böse enden, so ihre Aussage.
Sie hat mir beim letzten mal auch gesagt, dass es bezüglich F10 SC wohl eine neuere Studie gibt.
Ein klinischer Nachweis über die Wirksamkeit konnte nicht erbracht werden (Bei Inhalation). Dies nur „by the way“.
Zum putzen ist es Ok, aber nicht zur Inhalation (wirkungslos).
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2842
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Bonn

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von nati » Do 8. Mär 2018, 08:28

Wir drücken die Daumen.
LG
nati, Tommy, Robby, Ricky, Micky + Lilly (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi + Peggy) in unserem Herzen

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Sa 7. Apr 2018, 17:18

So, Hansi hat aufgehört zu pumpen. Er bekam Prednisolon. Ein Kortison. Soweit so gut. Am vergangenen Mittwoch kam er mir sehr komisch vor: Er ließ den Kopf sprichwörtlich hängen. Döste viel. Beim fressen ein Körnchen probiert, Kopf geschüttelt als ob er sagen wollte :bääääh. Das Wiegen hat mich dann fürchterlich erschrocken: 33g. Die Woche zuvor hatte er 41g.
Noch am selben Tag zur vkTÄ. Dort hatte er noch 32g.Diagnose: Zungenverletzung. Er bekam jetzt 3 Tage Metacam. Frisst kaum. Am Donnerstag habe ich ihn 4 mal mit Aufzuchtbrei gefüttert. Freitag 2 mal, heute einmal. Gewicht hält sich bei 33—34g.
Er frisst lediglich was die anderen vom Keimfutter übrig lassen. Als ob er die Spelzen noch auslutscht.
Ich weiß nicht, wie das nächste Woche weitergehen soll, wenn ich wieder in die Arbeit muß.
Diese Woche hatte ich Urlaub und konnte ihn praktisch rund um die Uhr versorgen.
Auch gequollenen Nackthafer rührt er nicht an. Ebenso Eifutter. Das einzige was wirklich geht ist halbreife Silberhirse,
da gehen aber die Vorräte langsam zur Neige :bibber:
Geschälte BioHirse haben wir auch probiert: Nada.
Stationäre Aufnahme ist auch problematisch: Er hat schon mal dort auf 30,4g abgebaut, trotz das seine Partnerin
dabei war. So sehr hat ihn das gestresst.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8296
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Sa 7. Apr 2018, 18:56

Oh je, der arme Hansi ! :(
Jetzt ist er das blöde Pumpen endlich los und jetzt das.
So ein Mist aber auch. :rolli:
Wenn er sonst nichts mag wie Hirse, dann über Tag Hirse
und wenn du Abends zu Hause bist Aufzuchtsbrei.
Vielleicht wohnt ja von hier jemand in deiner Gegend
und kann dir mit ein wenig halbreifer Hirse aushelfen.
Wenn nicht, wie sieht es denn mit normaler getrockneter Hirse aus ?
Mag Hansi diese im Moment nicht ? :kniefall:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Sa 7. Apr 2018, 20:49

Getrocknete Sachen frisst er nur Abends und dann nur Silberhirse sonst geht da nix.
Wahrscheinlich übermannt ihn da der Hunger und er pfeift auf die Schmerzen.
Auf Dauer ist es halt zu wenig. Ich muss jetzt auch mit Metacam aufhören und wieder Prednisolon geben.
Es muss langsam ausgeschlichen werden.
Mit dem Brei habe ich auch Bedenken, wenn er über einen zu langen Zeitraum gegeben wird.
Das beeinflusst doch auch die Verdauung negativ oder?
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8296
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Sa 7. Apr 2018, 21:04

Wie lange man Aufzuchts-Brei füttern kann, kann ich dir nicht sagen. :conf:
Aber ich denke mal, ne´ Weile geht das bestimmt, wenn ein Welli krank
ist und zugefüttert werden sollte.
Wie sieht es denn mit Knaulgras, Pagima Green, Teff oder Fonio aus ?
Mag er vielleicht sowas ?
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Sa 7. Apr 2018, 21:23

Einzig Knaulgras haben wir daheim. Das werde ich noch explizit probieren. Gekochten Reis und kleine Nudeln
versuchen wir Morgen auch noch. Aber ich mach mir da wenig Hoffnung.
Er verschmäht ja sogar Nackthafer. Trotzdem Danke. LG
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
Lumy
Wohnt hier
Beiträge: 1132
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nürnberg

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Lumy » Sa 7. Apr 2018, 21:32

Hallo MaggalW,
Also wenn dir Nürnberg nicht zu weit ist, könnte ich dir mit etwas halbreife Silberhirse aushelfen :keks:
Alles Liebe für Hansi :daumendrück:
Elke und die Mäusekinder: Luis, Kimba, Maja, Sally, Blümchen Mimo, Mäxchen, Biene
Samy + 22.9.2016, Lilly + 30.1.2016, Jelly + 30.10.2015, Finchen + 30.5.2015, meine Herzchen ihr fehlt so sehr

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 833
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » So 8. Apr 2018, 11:18

Das ist lieb von Dir. Vielleicht muss ich auf das Angebot zurück kommen. 1-2Wochen sollten die Vorräte noch reichen.
Sofern ich die anderen immer davon abhalten kann alles weg zu mampfen.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste