Turbulente Zeiten :(

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 875
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Wohnort: Schwerte

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Flauschefeder » Di 17. Jan 2017, 21:45

:troest:

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8737
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Di 17. Jan 2017, 23:45

:troest: :heftigknuddel:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2531
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Esslingen

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Ringeltaube » Di 17. Jan 2017, 23:50

Oh Mann...Warum kommt immer alles auf einmal?

Manchmal kriegt man ja kaum noch Luft vor lauter Katastrophen, das ist ja grade wirklich schlimm bei Euch, das tut mir sehr leid! :heftigknuddel:

Ich wünsche Euch allen, Menschen und Vögelchen, von Herzen gute Besserung! :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:

Vielleicht seid Ihr dann ja für den Rest des Jahres fertig mit Drama; das wünsche ich Euch sehr! :klee:
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild

Viele Grüße von Anette und den kleinen, süßen Fliegern

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 912
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Mi 18. Jan 2017, 07:49

Danke Euch!

Heute Morgen Medi-Gabe.
Bei Fips habe ich "Angst" bekommen. Von der Stange gepflückt, wollte diese gar nicht los lassen ;) , kein meckern, kein zappeln. Ich gehe aus dem noch dunklen Vogelzimmer
in einen Nebenraum mit Licht. Er liegt in meiner Hand. Genießt als ich ihm das Köpfchen vor der Medigabe kraule :smlove: .
Zurück ins Vogelzimmer: Er sitzt auf meinem Finger und lässt sich durch das Zimmer zu seinem Schlafplatz tragen. Danach kurzes schütteln und putzen.
So ein braver Schatz.

Hansi hat heute nochmal Traumeel in den Schnabel bekommen. Auch er ohne zetern und schimpfen, so daß die anderen nicht aufgescheucht werden.

Ganz anders gestern Abend Fiona. Ich fange sie, setze sie erstmal in Transportkäfig, um sie danach richtig greifen zu können.
Im Transportkäfig veranstaltet sie ein unglaubliches Donnerwetter :mad: so daß alle anderen völlig panisch werden.
Man konnte meinen sie wird bei lebendigen Leib gerupft.....

(Entspannung an der NORO-Front. Dafür hat jetzt die Grippe (gottseidank nicht bei mir) zugeschlagen. Wenigstens schmeckt das Essen wieder ;) )
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18 FIBI +07.03.19

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8737
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Mi 18. Jan 2017, 12:28

Hallo MaggalW ! :wink:
Vielleicht :hm: legen sich jetzt ja die Turbulenzen der letzten Zeit
und es wird wieder ruhiger und entspannter bei euch. :kniefall:
Muss ja mal ein Ende haben, oder ? :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 912
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Fr 20. Jan 2017, 17:55

So, heute wieder beim Doc. Hansis Bein ist eher schlechter geworden. Zudem pumpt er teilweise gewaltig.Habe gestern Abend ein wenig Metacam verabreicht. So gegen 18:00. So um 21:00 hat er fürchterlich am ganzen Körper gezittert. Heute dann zum Doc.

Diesmal volles Programm:
Röntgenbild
Unter Narkose:
Blutanalyse
Ring entfernen
Verkrüppelte Federn ziehen ( Er hat Polyoma)

Röntgen: Trotz Polyoma im grünen Bereich :jippieh:
Blutanalyse: Werte Top! :jippieh:

Ergebnis vom Kropfabstrich am Montag: Er hat Bakterien, die scheinbar doch bedenklich sind. Vielleicht daher auch das Pumpen.
Mind. 5 Tage Baytril (Antibiogram sagt sensibel auf Baytril) verabreichen und Vitamin B ins Trinkwasser.

Kot vorbildlich. Gewicht leider von 35 auf 33 runter. Hat heute kaum Appetit. Wahrscheinlich auch durch Narkose. Ein wenig
halbreife hat er gefressen.
War aber bei unseren anderen Röntgenpatienten ähnlich.

1000 Dank an die Ärztin. Alles stressige in Narkose gemacht. Ohne Termin gleich dran genommen.

Humpeln: Wahrscheinlich eine Zerrung.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18 FIBI +07.03.19

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 875
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Wohnort: Schwerte

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von Flauschefeder » Fr 20. Jan 2017, 18:00

Oh man, wenn es kommt, dann auch gleich wieder dicke :troest:
Ich kann dich so gut verstehen, habe selber gerade auch wieder eine Serie.....

Ich wünsche dir und deinen Sorgenkindern alles Gute

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8737
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Fr 20. Jan 2017, 18:44

Der arme Hansi ! :heftigknuddel:
Ein stressiger Tag, aber alles GsD soweit gut überstanden.
Ein ganz tapferer Junge. :heftigknuddel:
Und ja auch teilweise gute Ergebnisse. :kniefall:
Und die Bakterien kriegt ihr bestimmt mit dem passenden AB
in den Griff. :kniefall: Blöd halt das er abgenommen hat. 33 Gramm ist echt
nicht viel. :( Ich würde versuchen ihn mit ein paar extra Leckerchen zu päppeln. :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 912
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Fr 20. Jan 2017, 19:01

Päppeln versuche ich. Er nimmt ein paar Körner und geht wieder. Die 33g hatte er beim wiegen bei der Ärztin. So um 9:30.
Da war er ja auch nüchtern. Mußte ihn halt zu Hause schon um 7:15 fangen. Das Licht war da noch aus. Dementsprechend hatte er nicht ein Körnchen intus.
In der Transportbox hat er vor lauter Aufregung natürlich nicht gefressen.

Wird schon werden Morgen :wink:
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18 FIBI +07.03.19

glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 756
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Frankfurt

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von glucke06 » Sa 21. Jan 2017, 14:43

:daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara, Butschi, Sammy, Klausi

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns (Rumi)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 912
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Di 24. Jan 2017, 07:48

Hansi ging es gestern Abend gar nicht gut.

Er lag auf dem Käfigdach. Gewogen:32g :panik3: Schwanz steil nach unten.
Notdienstnummer angerufen. Ich soll wieder Metacam geben. Metacamgabe gestern 20:30 Uhr.
Bisher habe ich Metacam immer im Abstand von mind. 20-24h gegeben. Jetzt versuche ich 12 Stunden Rhythmus.
Vielleicht hat er sich gestern tagsüber überanstrengt :bibber:

Danach nochmal gewogen 35g. Sch... Waage :nudelholz:

Heute Morgen ein anderes Bild: Er sitzt auf beiden ! Beinen auf der Stange, Schwanz normal. Scheinbar noch unter Metacamwirkung.

Wenn er heute Abend wieder so schlecht drauf ist, müssen wir ihn Morgen zum Doc bringen. Schauen welches Schmerzmittel ihm hilft.
Nochmal zur Erinnerung:

Röntgenbefund: Nichts gebrochen, kein Tumor zu sehen, keine Arthrose.
Blutbild: Alles Ok.
Wahrscheinlich Zerrung.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18 FIBI +07.03.19

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3123
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 3
Wohnort: Bonn

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von nati » Di 24. Jan 2017, 09:37

Wir drücken ganz fest die Daumen, das es auch ohne Doc wieder gut wird. Armer Kleiner Schatz. :troest:
LG
nati, Micky, Lilly + Diddy (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi, Peggy, Ricky, Robby + Tommy) in unserem Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8737
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Di 24. Jan 2017, 10:27

Hallo MaggalW ! :winke2:
Nee der arme Hansi ! :troest:
Ich weiß nicht ob es dir was bringt,
aber ich hatte mal vom Vogeldoc das Loxicom
als Schmerzmittel. Das musste einmal täglich/ein Tropfen
gegeben werden. Das half sehr gut.
Ich hoffe für den kleinen Mann, das es ihm bald wieder so gut
geht, das er kein Schmerzmittel mehr braucht und auch ein/zwei
Grämmchen mehr auf die Waage bekommt. :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 912
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Di 24. Jan 2017, 10:48

Hab ihn um 9:30 mehrmals gewogen und Metacam gegeben : 33g. :hmpf:
Er war ja immer schon der leichteste. Normal hatte er so 36-37g.

Ich mach mir echt Sorgen. Ein wenig Halbreife hat er aus der Hand genascht.
Habe mehrere Kolben im Zimmer verteilt und BeneBac/ PT12 darüber gegeben.
Ich hab auch mal gelesen, daß Metacam Appetitlosigkeit bewirken kann. Ein Sche.ß Teufelskreislauf!

Bin im Moment echt mit den Nerven runter. Kaum ist ein Problem bewältigt, kommt das nächste. :boese:
Wenn es heute Abend wieder so schlecht ist wie gestern, fahren wir gleich Morgens zum Doc.

Danke Euch fürs Daumendrücken.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18 FIBI +07.03.19

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2963
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von spooky » Di 24. Jan 2017, 11:07

Ehrlich gesagt habe ich noch nie eine SO deutliche Wirkung von Metacam gesehen.

Bist Du sicher, dass es das ist, was seinen Zustand verbessert - oder ist es womöglich immer abends schlecht und frühs gut (besser)?

Vielleicht könnte man noch ein Kontraströntgen machen?

(Leider heisst ein gutes RöBi nicht automatisch, dass alles gut ist - sondern nur, dass man nichts Schlechtes sehen kann).

Viele Grüsse und gute Besserung!
Sandra


@ Ela Loxicom enthält genau wie Metacam das Meloxicam als Wirkstoff. Siehe: http://www.tiermedizinportal.de/medikam ... com/244324.

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8737
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Di 24. Jan 2017, 11:12

Ach MaggalW ! :heftigknuddel:
So ein SCH... aber auch ! :troest:
Kann schon sein das Metacam dem kleinen Hansi auf den
Magen schlägt und den Appetit nimmt. :sad:
Man könnte es ja auch Spritzen lassen, aber das würde ja
nicht´s bringen, weil er es ja im Moment täglich braucht
und du kannst ihn ja nicht jeden Tag einpacken und zum Doc
fahren. :(
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8737
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von ela67 » Di 24. Jan 2017, 11:15

Oh danke Sandra ! :winke2:
Mir war das so in Erinnerung, weil es gut verträglich war.
Das es derselbe Wirkstoff hat wie Metacam wusste ich nicht. :conf:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 912
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Hallertau

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von MaggalW » Di 24. Jan 2017, 11:26

spooky hat geschrieben:Ehrlich gesagt habe ich noch nie eine SO deutliche Wirkung von Metacam gesehen.

Bist Du sicher, dass es das ist, was seinen Zustand verbessert - oder ist es womöglich immer abends schlecht und frühs gut (besser)?


.
Genauso schauts aus im Moment. Früh besser, Abends schlechter. Scheinbar wenn er sich schont( sprich Nachts Ruhe gibt) geht's.
Die vkTÄ meinte ja am Telefon, wenn es nicht besser wird, müssen wir ein anderes
Schmerzmittel suchen.

Andererseits habe ich jetzt zum ersten mal Metacam im 12 Std. Rhythmus gegeben. Ich muß abwarten, wie es heute Abend ist. Ich melde mich dann nochmal hier.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18 FIBI +07.03.19

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3227
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 21

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von vögelchen » Di 24. Jan 2017, 11:33

Es ist immer besonders schlimm, wenn man nur so eingeschränkt helfen kann, weil man noch nicht mal weiß, was die Kleinen wirklich haben... :troest:

Du schreibst, im RÖ war alles ok... Kann man eine Hodenvergrößerung wirklich ausschließen? Diese Sch...-Hodentumore verursachen auch rel. häufig diffuse Krankheitsbilder, inkl. Luftnot durch Wasseransammlungen, starke Belastung auch der anderen Organe, sowie Schmerzen und / oder Lähmungserscheinungen in den Beinchen und / oder Füßchen... Die Hoden müssen dabei noch nicht mal immens groß sein, manchmal reicht schon eine leichte Vergrößerung. Haben wir auch alles schon durch, bzw. stecken mal wieder mitten drin... :confused:

Liebe Grüße :wink: und alles Gute! :daumendrück:

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2963
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Turbulente Zeiten :(

Beitrag von spooky » Di 24. Jan 2017, 11:43

MaggalW hat geschrieben: Andererseits habe ich jetzt zum ersten mal Metacam im 12 Std. Rhythmus gegeben. Ich muß abwarten, wie es heute Abend ist. Ich melde mich dann nochmal hier.
Wenn das nichts bringt, würde ich leider auch eher in die Richtung von Vögelchen denken.
Oder Niere. Auch dazu würde sowohl das Beinproblem und auch Atemprobleme passen. :(

Ich drück die Daumen!

Sandra

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste