Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Antworten
Benutzeravatar
AndreaWi
Wohnt hier
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 19:53
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Dortmund

Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von AndreaWi » Sa 12. Aug 2017, 17:00

Hallo Wellifreunde!

Ich schreibe hier noch mal diesen Extrapost, weil ich noch mal darauf hinweisen möchte, dass die äußere Gestalt eines Wellis nichts über dessen Gewicht aussagen muss! Die Erfahrung habe ich gerade selbst machen müssen. Ich hätte wetten können, dass meine beiden zarten Wellidamen eher unter- als übergewichtig sind, sie sehen extrem schlank aus! Ela (Flauschefeder) kann das bestätigen. Deshalb dachte ich, meine Waage würde spinnen, als gestern 50 g herauskam. Aber die Tierärztin hat dies heute bestätigt! Ich wäre fast aus den Latschen gekippt! 7g mehr als Finni, der immer etwas moppelig wirkt und zudem noch größer ist!

Also macht es nicht so wie ich und vetraut dem äußeren Bild, setzt sie wirklich auf die Waage!

Ich habe hier noch mal Bilder von Fee und Sonni, damit ihr wißt, was ich meine.

Bild

Bild

Wir werden hier jetzt nach der Therapie eine ordentliche Portion Grassamen unter das Futter mischen und die Hirse auf ein Minimum reduzieren!

Liebe Grüße,

Andrea :wink:
"Nicht jede Hand, die wir halten, hat es verdient. Aber jede Pfote, Tatze und Kralle."

Andrea mit dem Dortmunder Kleeblatt Fee, Sonnchen, Finn und Lani (und meinen Schätzchen Joki und Lady im Hirsehimmel)

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23459
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Steffi-Lotte » So 13. Aug 2017, 09:25

Hallo Andrea,

ich habe auch noch eine Ergänzung, die ich einfach dranhänge. :wink:

Auch das Gewicht allein sagt noch nicht so viel aus, da es größere und kleinere Wellis gibt, man kann also nicht pauschal sagen, so und so viel Gramm sind zu viel bzw. zu wenig. Ein guter Indikator ist das Brustbein, das man bzw. der TA ertasten sollte. Ist es gut zu fühlen, ist das Gewicht in Ordnung. Sticht es spitz hervor, ist der Welli sehr wahrscheinlich zu dünn. Ist es schwer zu tasten, ist er zu dick.

Wenn man natürlich weiß, wie viel ungefähr das normale Gewicht des jeweiligen Wellis ist, dann kan man über das Wiegen sehr gut sagen, ob er zu dick oder zu dünn ist.

Ein Spezialfall können beispielsweise Tumorpatienten sein, die an Gewicht zulegen oder es halten, weil der Tumor wächst, sie aber ansonsten eher dünner werden.
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Benutzeravatar
albmaid
Gehört zum Inventar
Beiträge: 15029
Registriert: Fr 15. Dez 2006, 10:29
Schwarmgröße: 0

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von albmaid » Mo 14. Aug 2017, 11:17

Man kann sich das mit dem Brustbeim wirklich am besten beim TA erklären lassen. Gerade wer flugunfähige Wellis hat, wird häufiger bemerken, dass die Tiere komplett andere Proportionen haben und über den Brustbeintest eher meinen, ihre Tiere seien zu dünn. Läufer haben aber überraschend kräftige Beine.

Auch ein scheinbar hohes Gewicht muss nicht immer gleich ein Indikator für Übergewicht sein. Es ist unglaublich wie viel Muskeln ein wirklich aktiver Welli entwickeln kann bzw. wie wenig Muskeln ein auf der Stange sitzender hat.

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2534
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 10
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Charlie1403 » Mo 14. Aug 2017, 11:51

albmaid hat geschrieben:
Mo 14. Aug 2017, 11:17
Gerade wer flugunfähige Wellis hat, wird häufiger bemerken, dass die Tiere komplett andere Proportionen haben und über den Brustbeintest eher meinen, ihre Tiere seien zu dünn. Läufer haben aber überraschend kräftige Beine.

Genau das Thema habe ich gerade bei der herzkranken Xara. Sie ist ein kleiner Hansi-Bubi und wiegt 37g. Das ließt sich gut, aber ihr Brustbein ist spitz wie ein Messer. Sie kann durch ihre Krankheit nur noch flattern. Die Brustmuskeln haben sich fast komplet zurückgebildet.

Dann BobyLucca. Er kam mit 42g zu mir, ist vom Typ her eh ein schlanker Vogel. Sein Brustbein war aber sehr spitz und auch mein vDoc fand ihn zu dünn. BobyLucca hat(te) Megas. Nach der Behandlung hat er jetzt auf 48g zugenommen. Ich war selber überrascht als ich auf die Waage sah. Ansehen kann man ihm das Gewicht überhaupt nicht. Und bei Megapatienten können ein paar Gramm mehr nicht schaden. :D
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, BigBlue, Finja, Flocke, Lexi, Lilo, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Isolde, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Milano, Nellie, Pünktchen, QueenNellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Benutzeravatar
Wellibert Till
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 599
Registriert: So 13. Nov 2011, 10:36
Schwarmgröße: 26
Wohnort: zu Hause

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Wellibert Till » Di 15. Aug 2017, 17:12

Waltraud, eine Standardhenne der größeren und stämmigeren Form, flugunwillig und faul. Die TÄ bekam fast einen Schlag, als sie sie letztens in die Hand nahm. Ja, 72 g zeigte die Waage an. :panik3: Dabei wirkte sie gar nicht sooo dick. Macht weiß auch schlank? :oehm:
Und Oskar, das gleiche Kaliber - "Der wiegt genauso viel", mutmaßte die TÄ. Und? 58 g, das Brustbein leicht zu ertasten und muskulös. :angela:
Ja, so kann die äußere Gestalt täuschen.
:wink:
Es grüßen auch die Herzensbrecher Herbert, Frieda, Konrad, Fritz, Hilde, Hans im Glück, Adele, Lisbeth, Kurt, Berta, Käthe, Walter, Ludwig, Karl, Heinz, Isolde, Trine, Witwe Klara Krümel, Luise, Oskar, Waltraud, Franz, Alfons, Renate, Theo und Dora

Benutzeravatar
Wellibert Till
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 599
Registriert: So 13. Nov 2011, 10:36
Schwarmgröße: 26
Wohnort: zu Hause

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Wellibert Till » Di 17. Okt 2017, 09:27

Wir waren am Freitag noch mal mit Waltraud bei der Tierärztin.
Gewicht: 57 g. Wir haben sie drei mal gewogen, weil wir es nicht fassen konnten. :glotz: Die Lipome haben sich abgebaut, das Brustbein ist zu ertasten und sie ist fitter. :jippieh:
Woher die Gewichstabnahmen komm? Keine Ahnung. :conf:
Wir haben sie röngten lassen und sie ist von innen so schön wie von außen. Sie hat ein paar Pilzsporen im Kot, aber die werden jetzt behandelt.
:winke2:
Es grüßen auch die Herzensbrecher Herbert, Frieda, Konrad, Fritz, Hilde, Hans im Glück, Adele, Lisbeth, Kurt, Berta, Käthe, Walter, Ludwig, Karl, Heinz, Isolde, Trine, Witwe Klara Krümel, Luise, Oskar, Waltraud, Franz, Alfons, Renate, Theo und Dora

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2534
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 10
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Charlie1403 » Di 17. Okt 2017, 10:33

Ist Deine Waltraud grad auch etwas auf Höhlensuche und hormonell aktiver?

Meine weiße Finja ist auch so eine richtige Wuchtbrumme. Wiegt üblicherweise immer um die 66g, liegt den ganzen Tag rum und döst. Wenn sie aber umtriebig wird, nimmt sie automatisch ab. Derzeit ist sie für ihre Verhältnisse regelrecht sportlich unterwegs und man sieht es ihr auch an. Sie wirkt schlanker. Wiegen will ich sie nicht, weil sie so unglaublich scheu ist und einfangen sie dermaßen unter Stress setzt.
Wegen so einer schnellen Gewichtsabnahme hatte ich Finja auch schon mal beim vDoc schecken lassen. Die hat nichts finden können.
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, BigBlue, Finja, Flocke, Lexi, Lilo, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Isolde, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Milano, Nellie, Pünktchen, QueenNellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Benutzeravatar
Wellibert Till
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 599
Registriert: So 13. Nov 2011, 10:36
Schwarmgröße: 26
Wohnort: zu Hause

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Wellibert Till » Di 17. Okt 2017, 15:01

Auf Höhlensuche ist Waltraud nicht, wirklich aktiv auch nicht, aber hormonell aktiv schon, wie die vkTÄ bestätigte.
Wobei, wenn Waltraud zwei mal am Tag ihren Lieblingsspielplatz verlässt, kann man das bei ihr schon als sehr aktiv einstufen. :lach2:

Wiegen lässt Waltraud sich ganz einfach: Waltraud auf die Waage setzen, Gewicht ablesen, Waltraud wieder von der Waage nehmen. :P
ich denke wie du, wenn ein Wellensittich nach kurzer Zeit sein Normalgewicht erreicht, muss man daraus nicht direkt einen Kranheitsfall machen. :gimme5:
Ich freue mich nur darüber, dass Waltraud endlich wieder ihrer Leiblingsbeschäftigung nachgeht: Gritsteine zerschreddern. :D
DSC00312(1).jpg
links Käthe, rechts Waltraud
DSC00312(1).jpg (46.06 KiB) 405 mal betrachtet
:winke2:
Es grüßen auch die Herzensbrecher Herbert, Frieda, Konrad, Fritz, Hilde, Hans im Glück, Adele, Lisbeth, Kurt, Berta, Käthe, Walter, Ludwig, Karl, Heinz, Isolde, Trine, Witwe Klara Krümel, Luise, Oskar, Waltraud, Franz, Alfons, Renate, Theo und Dora

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2534
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 10
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW

Re: Äußere Gestalt sagt nichts über das Gewicht aus - nicht täuschen lassen!

Beitrag von Charlie1403 » Di 17. Okt 2017, 16:55

Dann ist Deine Waltraud ja genaus so drauf wie meine Finja. Nur bloß nicht zuviel bewegen. Könnte ja anstrengend sein :rofl:

Ich bin grad froh Finja mal wieder so aktiv zu sehen. Und da ihre Käckelchen perfekt aussehen (im Gegensatz zu den anderen brutlustigen Hennen und Hähnen) sehe ich auch keinen Grund ihre Gewichtsabnahme kritisch zu sehen. Ich füttere ja wieder knapper, um die Truppe zu beruhigen. Und wenn Finja sich mehr bewegt gibts hat weniger Gewicht. Ist ja bei uns Menschen nicht anders.
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, BigBlue, Finja, Flocke, Lexi, Lilo, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Isolde, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Milano, Nellie, Pünktchen, QueenNellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andrea k., vögelchen und 4 Gäste