Verdacht auf Legenot

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1993
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Verdacht auf Legenot

Beitrag von sweet » Fr 8. Dez 2017, 12:34

Hallo zusammen,

heute Vormittag stellte ich fest, dass mit meiner kleinen Jonna etwas nicht in Ordnung schien. Sie lief immer von rechts nach links und jedes Mal, wenn sie anhielt, krümmte sie sich nach vorne und drückte. Ich habe Angst, dass sie Legenot hat. Ich habe natürlich sofort den Tierarzt angerufen und ich kann mit der Kleinen heute um vier Uhr vorbeikommen. Jetzt habe ich sie zusammen mit ihrem Partner Kallie in die Transportbox gesetzt und abgedeckt, damit sie Ruhe hat. Sie steht im Nebenzimmer. Hoffentlich kann der Tierarzt ihr helfen. :daumendrück: Ich habe schon ziemliche Angst um sie.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 8659
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Ahornbaum
Alter: 50

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von knopfäuglein » Fr 8. Dez 2017, 12:55

Liebe Marlene,
das klingt ja nicht gut. Hoffentlich kann deiner kleinen Jonna geholfen werden. Mit einer Legenot ist nicht zu spaßen.
Ob das gut ist, stressärmer (?), sie so lange vor einem Termin mit Partner abgedunkelt in eine Transportbox zu setzen ?
:oehm: - ich halte auf jeden Fall die Daumen und wünsche ganz viel Glück. :daumendrück:
Es grüßen herzlich Nicky,Paule,Mr.Hope,Bella,Petra, Sammy und Söckchen,Apollo und Luna mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady und Sora von Attendorn,Sternchen und Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1993
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von sweet » Fr 8. Dez 2017, 13:05

Hallo Renate,

danke für dein Daumendrücken. ich glaube schon, dass es nun für Jonna weniger Stress ist als in der Voliere. Sie ist ja mit ihrem Partner zusammen und nicht alleine. Brutpaare trennt man ja auch von der Gruppe. In der Voliere wird Jonna unentwegt von Jannik angebalzt. Leider entwickelt sich das zunehmend zu einem Problem. Es tut mir sehr leid, wenn die beiden jetzt erst einmal in der Transportbox bleiben müssen. Ich wollte sie erst den Krankenkäfig setzen, aber ich bin selber krank und mit einem Krankenkäfig durch die Gegend schleppen, das kann ich nicht mehr. Ich habe auch kein Auto, sondern muss mit dem Bus fahren.

Ich frage mich nur, ob ich den beiden, eine Gurkenscheibe und etwas Kolbenhirse anbieten kann. Nicht, dass es die Situation verschlimmert.

Edit: Sie stehen jetzt auch nicht im Stockfinsteren, sondern ich habe ein lichtdurchlässiges Stofftaschentuch über die Transportbox gelegt, weil es beruhigend wirken soll, wenn man etwas abdunkelt.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3955
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Bonn
Alter: 58

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von nati » Fr 8. Dez 2017, 13:14

Ich wünsch euch ganz viel Glück und das der Tierarzt Entwarnung gibt. Ich denke so eine Gurkenscheibe und was zu essen ist ja nicht verkehrt. Macht die Kleine denn Häufchen oder kommt da gar nix raus?
Dir wünsche ich auch gute Besserung. :daumendrück:
LG
nati, Tommy, Robby, Ricky, Micky + Lilly (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi + Peggy) in unserem Herzen

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1993
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von sweet » Fr 8. Dez 2017, 13:27

Hallo nati,

vielen Dank für die Genesungswünsche. Die Kleine kann schon Kot absetzen. Auch sieht die Kloake nicht ungewöhnlich aus. Ich bin echt froh, wenn wir gleich los können. Ich habe ein bisschen Kolbenhirse reingehängt, als kleines Trostpflästerchen. Jetzt besorge Ich noch etwas Gurke.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7723
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von ela67 » Fr 8. Dez 2017, 14:05

Ach nee´ liebe Marlene ! :troest:
Das hört sich gar nicht ohne an. :(
Ich drücke natürlich ganz fest die Daumen, :daumendrück:
das alles gut geht. Die arme Kleine.
Menno, aber auch. Das noch vorm Wochenende. :sad:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 858
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Schwarmgröße: 16
Wohnort: Schwerte

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Flauschefeder » Fr 8. Dez 2017, 14:16

Oje. Auch von uns alles Gute. Doof, wenn es einem selbst dringend erscheint und man dann so lange warten muss :(
Hier ist alles gedrückt, was wir aufbringen können

LG
Ela mit Louis, Fin, Amy-Blue, Benjamin, Denis, Das Wölkchen, Zoey, Tom, Anton, Piet, Bubbles, Diva & Lily, Heaven & Ocean, Snow!
Für ewig in unserem Herzen: Tweety & Der Professor & Molly & Leni & Bella & J.J. & Socke

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1993
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von sweet » Fr 8. Dez 2017, 14:37

Hallo ihr beiden,

vielen Dank fürs Daumendrücken. Ich habe jetzt ein Dinkelkissen im Backofen, damit es gleich schön warm in der Tasche ist. In einer halben Stunde können wir dann los. Ich bin sehr froh, dass ich gleich heute den Termin bekommen habe. Bei meinem sehr nachgefragten Tierarzt ist das nicht so einfach.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 821
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Geierchen » Fr 8. Dez 2017, 14:54

Oh je, ich wünsche Jonna alles Gute und das sie alles gut übersteht. :daumendrück: :klee:
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
Lumy
Wohnt hier
Beiträge: 1576
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:09
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Nürnberg
Alter: 48

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Lumy » Fr 8. Dez 2017, 15:01

Wir drücken auch alle Daumen und Krallen für die kleine Maus :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Hoffentlich wird alles gut :troest:
Elke und die Mäusekinder: Luis, Kimba, Maja, Sally, Blümchen Mimo
Samy + 22.9.2016, Lilly + 30.1.2016, Jelly + 30.10.2015, Finchen + 30.5.2015, meine Herzchen ihr fehlt so sehr

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 764
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Zifit » Fr 8. Dez 2017, 16:11

Alles Gute für die kleine Jonna :daumendrück:
Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14688
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Duisburg
Alter: 58

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von loriline » Fr 8. Dez 2017, 17:02

Ich drücke natürlich auch ganz doll die Daumen :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1993
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von sweet » Fr 8. Dez 2017, 19:08

Vielen Dank euch allen fürs Daumendrücken. :blumen:

Wir kommen gerade nach Hause und sind völlig groggy. Jonna ist sehr gründlich untersucht worden, sogar mit Ultraschall und das gleich zweimal. Legenot haben die Tierärzte ausgeschlossen. Sie hat wohl einen Magen-Darm-Infekt.
Sie ist mit Marbocyl behandelt worden und bekommt es noch vier Tage lang.

Dann kam wieder ein leidiges Thema zur Sprache. Jonna wiegt zu viel. :( Und das obwohl ich schon das Futter reduziere, vorwiegend eine fettarme Körnermischung kaufe und das Futter morgens und abends gebe. Aber jetzt, wo sie sich auch noch von Jannik füttern lässt, wundert mich das nicht. Also habe ich nun wieder die Futterschalen mit Buchenholzgranulat gefüllt, damit die Tiere ihre Körnchen darin suchen müssen und habe noch ein paar andere Überlegungen dazu gemacht. Dazu mache ich gleich noch einen anderen Thread auf.

Dann habe ich bei den Tierärzten gepetzt. Ich weiß nicht warum, aber immer im Dezember puscheln meine Tiere wie blöde. Da kann ich sogar daneben stehen. Tsstss. Jetzt habe ich ein homöopathisches Mittel bekommen, das ich ins Trinkwasser geben kann, damit alle mal wieder ein bisschen runterfahren.
Also im Augenblick ist die Vogelhaltung etwas anstrengend. :rolli:

Liebe Grüße

Marlene
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 764
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Zifit » Fr 8. Dez 2017, 19:22

Ohje, ist das aufregend. GsD aber keine Legenot. Ich drücke die Daumen, dass es der kleinen Maus schnell besser geht :daumendrück: Und auch dir gute Besserung, Marlene, so eine Aufregung ist ja nicht förderlich, wenn man selbst gerade krank ist :troest:
Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14688
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Duisburg
Alter: 58

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von loriline » Fr 8. Dez 2017, 20:34

GsD keine Legenot :kniefall:
Marlene, ich denke, in einem Schwarm wirst Du das immer haben, dass einige Wellis zu dick und andere gerade richtig, oder zu dünn sind. Du kannst das Futter ja nicht noch mehr reduzieren, so dass die anderen hungern müssen :(
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7723
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von ela67 » Fr 8. Dez 2017, 21:11

GsD keine Legenot ! Aber trotzdem, das arme Mädel. :troest:
Hoffentlich ist sie die Magen/Darm Erkrankung bald wieder los. :daumendrück:
Ja, das mit dem Gewicht, ist in einem Schwärmle wirklich nicht einfach. :rolli:
Aber ich denke dann; lieber ist ein Welli ein bisschen kräftiger, als einer der
zu dünn ist und dann nicht satt wird. ( In meinem Fall ist das Hanky )
Allein seinetwegen könnte ich das Futter schon nicht umstellen, da er wirklich sehr
dünn ist. :( Und wenn dann er mal krank wird, sieht es ganz schnell schon Gewichtsmäßig
übel aus. Während ein Welli der normal gewichtig oder etwas kräftiger ist,
doch schon etwas stabiler im Krankheitsfall ist.
Ich mische etwas Knaulgras oder/und Pagima Green unter die Futtermischung,
um zu strecken. Damit komme ich ganz gut hin. :oehm:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Geierchen
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 821
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Geierchen » Fr 8. Dez 2017, 21:52

Na Gott sei Dank keine Legenot. Gute Besserung für Jonna. :klee: :klee: :klee:
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 764
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Zifit » Sa 9. Dez 2017, 07:47

Guten Morgen,

wie geht's der kleinen Patientin? :smlove: Wie war die Nacht? :daumendrück:
Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1993
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 56

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von sweet » Sa 9. Dez 2017, 09:30

Hallo Zifit, vielen Dank für die Nachfrage und deine lieben Genesungswünsche auch an mich. Es ist ja meistens so, dass die Krankheiten der Kleinen immer zum ungünstigsten Zeitpunkt auftreten. Jonna geht es gut. Sie fliegt schon mit den anderen durch die Gegend. Allerdings kratzt sie sich häufig den Popos, aber die Köttelchen gehen leichter ab als gestern.

@Hannelore. Es ist sicherlich richtig, dass das gleiche Problem in vielen Schwärmchen auftritt. Aber ich will versuchen, das die Tiere mehr für ihr Futter arbeiten müssen für ihr Futter.

@Ela. Ich bin ganz deiner Meinung, dass ein paar Gramm mehr bestimmt ganz gut sind, aber nicht so extrem. Jonna hat 61 g. Das ist leider viel zu viel. Dabei hätte ich das nie gedacht, denn sie wirkt auf mich eher schlank. Aber die Tierärzte haben eindeutig ihre Speckpolster abgetastet. Um das wieder unterzukriegen, wird die erste Maßnahme sein, früh schlafenzugehen. Abnehmen im Schlaf. Wer schläft, kann nicht gleichzeitig essen. Also um 8 Uhr wird jetzt das Licht ausgemacht.

@Geierchen. Auch dir lieben Dank für die Genesungswünsche.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Benutzeravatar
Sittichmutter
Kennt sich schon aus
Beiträge: 53
Registriert: Do 14. Sep 2017, 23:17
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Ortenau
Alter: 55

Re: Verdacht auf Legenot

Beitrag von Sittichmutter » Sa 9. Dez 2017, 10:45

Da hat die kleine Maus ja Glück dass es keine Legenot ist, sondern ein Magen-Darm Infekt.
Ich wünsche Jonna gute Besserung und dass die Medizin schnell wirkt. :passtgirl:
Und Dir Marlene natürlich auch die besten Genesungswünsche.

Könntest Du mir bitte noch den Namen des homöopathische Mittels nennen, da die 4 Wellensittiche meiner Freundin auch schon
den ganzen Monat puscheln dass die Wände wackeln. :lach2: Das wäre nett von Dir.

Die Idee das Licht früher aus zu machen ist genial. Manchmal kommt man nicht auf die einfachsten Dinge. :schlag:
:wink: Sabine, Eric, und die 13 Flauschkugeln :smlove:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast