Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8298
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von ela67 » Di 26. Dez 2017, 12:55

Das sind gute Neuigkeiten ! :P
:kniefall: Weiterhin die besten Wünsche :klee: für die kleine Camilla ! :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 24628
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach
Alter: 32

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Steffi-Lotte » Di 26. Dez 2017, 16:02

Ich hatte das bei zwei Hennen auch schon, dass immer mal wieder Blut aus der Kloake kam, nicht viel, aber man hat halt den Tropfen dann irgendwo gesehen. Das kam von tumorösen Veränderungen im Bauchraum. :wink:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 8066
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 15
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Sabine » Di 26. Dez 2017, 16:34

@Steffi, ich hab ja schon die Befürchtung, daß da ein Tumor mit im "Spiel" sein könnte :( Deshalb möchte ich sie ja röntgen lassen.
Sabine mit Luna,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty,Tom,Mini,Erbse,Amon+Copito
Fiffi,Speedy,Fuzzy,Mucki,Pünktchen,Flocke,Paul,Kim,Jimmy,Putzi,Susi,Lucky,Pitti,Tweety,Julchen, Bobbylein,Chaplin,Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo,Balu,Pepe+Lemon für immer im Herzen

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 8861
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Ahornbaum
Alter: 51

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von knopfäuglein » Fr 29. Dez 2017, 15:17

Wie gehts Camilla heute? Alles Gute wünsche ich Euch! :daumendrück:
Nicky,Mr.Hope,Bella,Petra,Sammy und Söckchen,Apollo und Luna grüßen mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady, Sora von Attendorn,Sternchen,Perlenpaule,Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Benutzeravatar
Welli-Biene
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 966
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 19:13
Schwarmgröße: 3
Alter: 58

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Welli-Biene » Fr 29. Dez 2017, 17:32

Ja, das würde mich auch interessieren. Ich schaue jeden Tag nach, ob es was Neues gibt!
Liebe Grüße von Sabine mit Flöckchen, Azzuro und Peppino!
( Unvergessen: Max und Moritz, Taubi und Missi, Lilly, Blauchen und Grünchen, Goldie und Wölkchen )

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 8066
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 15
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Sabine » Fr 29. Dez 2017, 21:12

Lieb, daß ihr nachfragt :loving:

Ich musste die letzten 3 Tage arbeiten, war gestern fast nicht zu Hause, deshalb muss ich zuerst beobachten.

Sie verhält sich eigentlich ganz normal. Trotzdem habe ich für nächste Woche einen Röntgentermin vereinbart.

Ich berichte dann weiter.
Sabine mit Luna,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty,Tom,Mini,Erbse,Amon+Copito
Fiffi,Speedy,Fuzzy,Mucki,Pünktchen,Flocke,Paul,Kim,Jimmy,Putzi,Susi,Lucky,Pitti,Tweety,Julchen, Bobbylein,Chaplin,Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo,Balu,Pepe+Lemon für immer im Herzen

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 8066
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 15
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Sabine » Mi 3. Jan 2018, 18:02

Heute war der TA-Termin und Camilla wurde geröntgt. Ein Ei oder Reste von einem Ei waren nicht zu sehen, auch kein Tumor.
Sie ist allerdings sehr brutig, mehr als beim letzten Besuch. Die Bauchdecke könnte reißen. :(

Deshalb hat sie jetzt zuerst mal eine Hormonspritze erhalten, die ich in spätestens 14 Tagen wiederholen lassen muss. Falls diese Behandlung nicht anschlägt, versuchen wir es mit einem Hormonimplantat.

Sie macht weiterhin sehr großen Brutkot. :rolli:
Sabine mit Luna,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty,Tom,Mini,Erbse,Amon+Copito
Fiffi,Speedy,Fuzzy,Mucki,Pünktchen,Flocke,Paul,Kim,Jimmy,Putzi,Susi,Lucky,Pitti,Tweety,Julchen, Bobbylein,Chaplin,Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo,Balu,Pepe+Lemon für immer im Herzen

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 15555
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg
Alter: 59

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von loriline » Mi 3. Jan 2018, 19:01

Ich drücke ganz feste die Daumen, dass die Spritze hilft :daumendrück: :daumendrück:
Aber muss sie denn nicht ein Ei gelegt haben :hm:
Hoffentlich geht es ihr bald besser und die Brutigkeit verschwindet :daumendrück: :troest: :daumendrück: :heftigknuddel: :daumendrück:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8298
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von ela67 » Mi 3. Jan 2018, 21:45

:daumendrück: :daumendrück: :daumendrück: Für die Süße !
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 894
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Hanau

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Zifit » Mi 3. Jan 2018, 21:47

Daumen und Krallen sind gedrückt, dass es der kleinen Maus bald besser geht und sie nicht mehr so brutig ist :daumendrück:
Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 873
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau
Alter: 40

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von MaggalW » Do 4. Jan 2018, 07:33

Sabine hat geschrieben:
Mi 3. Jan 2018, 18:02
Heute war der TA-Termin und Camilla wurde geröntgt. Ein Ei oder Reste von einem Ei waren nicht zu sehen, auch kein Tumor.
Sie ist allerdings sehr brutig, mehr als beim letzten Besuch. Die Bauchdecke könnte reißen. :(

Deshalb hat sie jetzt zuerst mal eine Hormonspritze erhalten, die ich in spätestens 14 Tagen wiederholen lassen muss. Falls diese Behandlung nicht anschlägt, versuchen wir es mit einem Hormonimplantat.

Sie macht weiterhin sehr großen Brutkot. :rolli:
Was? Wieso? :bahnhof: Wenn doch kein Ei drin ist. Ich frag deshalb so doof, weil wir auch eine Kandidatin haben die etwas "pummelig"
ist und schon mal mehrere Eier gelegt hat, bis wir dem Spuk mit einem Implantat ein Ende gesetzt haben.
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4104
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Bonn
Alter: 58

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von nati » Do 4. Jan 2018, 09:05

Wir drücken die Daumen das die Spritze anschlägt. Alles Gute für die Kleine :daumendrück:
LG
nati, Tommy, Robby, Ricky, Micky + Lilly (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi + Peggy) in unserem Herzen

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 8066
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 15
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Sabine » Do 4. Jan 2018, 09:35

MaggalW hat geschrieben:
Do 4. Jan 2018, 07:33
Was? Wieso? :bahnhof: Wenn doch kein Ei drin ist. Ich frag deshalb so doof, weil wir auch eine Kandidatin haben die etwas "pummelig"
ist und schon mal mehrere Eier gelegt hat, bis wir dem Spuk mit einem Implantat ein Ende gesetzt haben.
Ein Hernie kann auch ohne Ei entstehen. Und dadurch, daß Camilla sowieso zu dick ist, weil ihr Hahn sie ständig voll stopft, ist die Gefahr eben doch sehr groß, daß die Bauchdecke, reißen kann. Ich habe das auf dem Röntgenbild eindeutig gesehen. Kalkeinlagerungen hat sie durch die Brutigkeit ebenfalls. Ich denke letztendlich wird es auch auf ein Hormonimplantant raus laufen. Camilla wird von Nemo dauer bedrängt. Das ist zu viel Stress für sie. :(
Sabine mit Luna,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty,Tom,Mini,Erbse,Amon+Copito
Fiffi,Speedy,Fuzzy,Mucki,Pünktchen,Flocke,Paul,Kim,Jimmy,Putzi,Susi,Lucky,Pitti,Tweety,Julchen, Bobbylein,Chaplin,Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo,Balu,Pepe+Lemon für immer im Herzen

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4334
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW
Alter: 49

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Charlie1403 » Do 4. Jan 2018, 12:07

Hallo Sabine,

erstmal alles Gute für Camilla. :daumendrück:

Ich hab mit Vroni einen ähnlichen Fall bei mir sitzen. Sie bekommt heute ihre zweite Hormonspritze. Die erste Spritze hat schon gut angeschlagen. Der aufgeblähte Brutpopo ist abgeschwollen und der Kot wird auch schon normal. PH und damit eine Beinbehinderung hat Vroni leider auch. Vor Jahren hatte sie auch mal ein Implantat, dass sie zwar sehr ruhig gemacht hat aber letztlich auch ihr Leben gerettet hat.
Und ein großes Problem ist das gleiche wie bei Dir. Ihr Hahn Milano ist extrem aufdringlich und "vergewaltigt" Vroni täglich, manchmal mehrfach. Gehst Du dazwischen?
Ich überlege schon den Hahn heute mit zur vDoc zu nehmen und ggf ihn auch ruhig stellen zu lassen. Milano mein kleiner "Drecksack" ist eh der Rüpel in Federn. Es gibt keinen Welli bei mir außer ihm, der keinen Knick im Schwanz hat.
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, BigBlue, Finja, Flocke, Isolde, Lexi, Lilo, Milano, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Nellie, Pünktchen, Queen NellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Benutzeravatar
MaggalW
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 873
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 22:07
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Hallertau
Alter: 40

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von MaggalW » Do 4. Jan 2018, 12:32

Sabine hat geschrieben:
Do 4. Jan 2018, 09:35
MaggalW hat geschrieben:
Do 4. Jan 2018, 07:33
Was? Wieso? :bahnhof: Wenn doch kein Ei drin ist. Ich frag deshalb so doof, weil wir auch eine Kandidatin haben die etwas "pummelig"
ist und schon mal mehrere Eier gelegt hat, bis wir dem Spuk mit einem Implantat ein Ende gesetzt haben.
Ein Hernie kann auch ohne Ei entstehen. Und dadurch, daß Camilla sowieso zu dick ist, weil ihr Hahn sie ständig voll stopft, ist die Gefahr eben doch sehr groß, daß die Bauchdecke, reißen kann. Ich habe das auf dem Röntgenbild eindeutig gesehen. Kalkeinlagerungen hat sie durch die Brutigkeit ebenfalls. Ich denke letztendlich wird es auch auf ein Hormonimplantant raus laufen. Camilla wird von Nemo dauer bedrängt. Das ist zu viel Stress für sie. :(
Danke für die Aufklärung. Mit Kandidatin meinte ich unsere Sissi. Die hätte zwar "Lust", ihr Partner FIPS aber nicht.
Ich habe jetzt schon mehrmals beobachtet, wie Sissi (65g :glotz: )den Fips füttern wollte. Vielleicht eine Art Aufforderung :conf:
Wird wohl früher oder später wieder ein Implantat fällig sein....
Unvergessen: BATZI +19.10.16 HANNI +21.09.17 HANSI +14.04.18

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 8066
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 15
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Sabine » Do 4. Jan 2018, 13:15

Hallo Danny,

nein, ich war mit Camilla alleine beim TA.
Ich warte jetzt noch ab wie er darauf reagiert, wenn sie ruhiger wird. :hm:

Hallo MaggalW,

ja Camilla wiegt auch 66 Gramm. Sie ist allerdings eine Standardhenne. Die Fütterungs- und Anbalzaktionen gehen eindeutig von ihrem Partner aus.

Deiner Sissi alles Gute :daumendrück: :daumendrück:
Sabine mit Luna,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty,Tom,Mini,Erbse,Amon+Copito
Fiffi,Speedy,Fuzzy,Mucki,Pünktchen,Flocke,Paul,Kim,Jimmy,Putzi,Susi,Lucky,Pitti,Tweety,Julchen, Bobbylein,Chaplin,Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo,Balu,Pepe+Lemon für immer im Herzen

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4334
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW
Alter: 49

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Charlie1403 » Do 4. Jan 2018, 14:20

Sabine hat geschrieben:
Do 4. Jan 2018, 13:15
Hallo Danny,nein, ich war mit Camilla alleine beim TA.
Ich warte jetzt noch ab wie er darauf reagiert, wenn sie ruhiger wird. :hm:
Meine Vroni ist ja ruhiger, sie liegt sogar den ganzen Tag in einer Nische um sich vor Milano zu retten. Irgendwann erwischt er sie doch und sie geht dann fliegen. Und er hinterher, krallt sich in den Rücken und rubbelt sich an allem was er dann grad unter seinen Hintern bekommt. Vroni brüllt sich dabei die Seele aus dem Leib. Interessiert den Drecksack aber nicht. Ich glaub ich nehm Milano mal mit. Vielleicht kann die lila Fummeltante im Repekt beibringen :D
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, BigBlue, Finja, Flocke, Isolde, Lexi, Lilo, Milano, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Nellie, Pünktchen, Queen NellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 15555
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg
Alter: 59

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von loriline » Do 4. Jan 2018, 18:25

Also Dany, was Du da schreibst :nudelholz:
Ich habe ja nicht die Ahnung damit, aber für mich hört sich das an, als wenn er das Implantat bräuchte :sad:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4334
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW
Alter: 49

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von Charlie1403 » Do 4. Jan 2018, 19:33

loriline hat geschrieben:
Do 4. Jan 2018, 18:25
Also Dany, was Du da schreibst :nudelholz:
Ich habe ja nicht die Ahnung damit, aber für mich hört sich das an, als wenn er das Implantat bräuchte :sad:
Du glaubst es nicht, aber genau so ist es gekommen. :D
Vroni ist um die zweite Spritze herum gekommen, weil sie merklich ruhiger ist und die vDoc auch mit ihren Popo zufrieden war. Die Schilderungen über Milanos "treiben" kommentierte sie mit "das ist ja ein Rüpel". Und so hat Milano jetzt ein Implantat. Ich hoffe er wird nicht zu ruhig. Ich möchte ja nur nicht, dass er Vroni vergewaltigt. Das ist Stress pur für die Chefhenne. Und Artgenossen an den Flügeln reißen soll er nicht mehr.
Finja habe ich vor Weihnachten mit hängendem Flügel vorgefunden. Sie konnte nicht mehr fliegen. Die Notuntersuchung beim Doc ergab aber nichts Schlimmes. Mittlerweile fliegt sie wieder. Nicht so gut wie früher, aber sie stürzt nicht ab. Ich könnte schwören, da war Milano dran beteidigt. :rolli:
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, BigBlue, Finja, Flocke, Isolde, Lexi, Lilo, Milano, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia, Bibo, Charlie, DiNozzo, Elia, Gandalf, Hedi, Jonesy, Karlchen, Koko, Mäxchen, Nellie, Pünktchen, Queen NellyII, Hr.Röschen, Susie, Tessa, Willi, Xara, Yara, Ziva)

Benutzeravatar
carla
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9790
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00
Schwarmgröße: 38
Wohnort: 55593 Rüdesheim/Nahe

Re: Camilla Blut aus der Kloake, ein Ei?

Beitrag von carla » Do 4. Jan 2018, 19:40

Hallo,

ich kann zwar verstehen, dass so ein Hormonimplantat die Probleme erst mal löst mit drangsalierenden Hähnen drangsalieren und Vergewaltigung, aber ob das für einen gesunden Vogel gut ist, ihn mit Hormonen zu belasten? :hm:
Also ich hege da erhebliche Zweifel. Unsere Tierärzte geben Hormone ausschließlich, wenn das Leben eines Wellis in Gefahr ist, wie eben drohende Legenot durch übersteigertes Brutverhalten, aber niemals, weil ein Hahn triebmässig bedingt etwas austickt.
Wir haben da ein gutes Rezept gefunden. Ein paar Tage Einzelhaft im Vogelzimmer neben der großen Voliere und dann ist in der Regel wieder Ruhe für eine Weile oder dauerhaft. :weissnicht:
Liebe Grüße,

Charlotte+ die vielen Schätzchen in Rüdesheim

Wie wäre es denn mit einem oder mehreren Abgabewellis?
http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=72

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste