Seite 2 von 3

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 1. Feb 2018, 09:15
von Tschiepelinos
Danke Euch beiden.

@Sabine: durchaus möglich, mit dem Herzproblem. Hinsichtlich Herz konnte noch nichts überprüft werden, denn das Herzchen war nicht zu hören, als die TA ihn abgehört hat. Er hat so sehr gezittert. :( Max macht eigentlich keinen akut erkrankten Eindruck, aber trotzdem stimmt irgendwas nicht. Was das Wippen ja auch zeigt.
Noch so lang Geduld haben, bis ich hoffentlich mehr Klarheit habe. Aber da müssen wir jetzt durch. Hauptsache, man kann den beiden Sorgenkindern helfen.

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Fr 9. Feb 2018, 08:34
von Tschiepelinos
So, waren gestern erneut beim vkTA. Leider mit sehr durchwachsenen Ergebnissen, zumindest bei Max.

Lotte hat ihr Kontraströntgen bekommen. Organisch ist alles in Ordnung. :) Die kleine Maus hat mit ihrem Protestgeschrei die ganze Praxis durchdrungen. Die TA meinte, dass sie ein sehr wehrhafter Welli sei. ;) Nun ist die Ursache für die Polyurie leider immer noch unklar. Letzter Verdacht, der noch besteht (ansonsten purzelgesund): Lotte könnte Diabetikerin sein. Hier wäre Blutabnahme nötig, es müssten allerdings nur zwei Werte bestimmt werden. Gestern konnte die TA das nicht gleich machen, weil Lotte ja das Kontrastmittel in sich hatte.

Bezüglich Max sieht es nicht so toll aus. Auf dem Röntgenbild zeigte sich etwas, was normalerweise nicht da sein sollte. Es sieht so aus, als ob Max Wasser in der Lunge hätte. Die TA schickt die Bilder jetzt an einen Kollegen, der auch Ultraschall bei Vögeln machen kann. Es ist nur noch unklar, ob das bei so kleinen Vögelchen wie Wellis auch geht. Von Tauben weiß sie, dass er sie schallen kann. Wenn es bei Wellis auch geht, bekommt Max bei dem Kollegen Ultraschall und ein großes Blutbild, die Klinik, wo wir dann hinmüssten, verfügt über Gerätschaften, womit ein großes Blutbild auch mit sehr wenig Blut möglich ist. Laut der TA benötigen viele normale Labore einfach zu viel Blut, als dass das bei einem so kleinen Vogel sinnvoll bzw. möglich ist.
Im Raum stehen bei Max tatsächlich Herzprobleme, durch die es zu den Wassereinlagerungen kommt. Die TA und ich möchten die Ursache aber gerne möglichst genau abklären lassen, bevor er behandelt wird, zumal er bis auf die Schwanzatmung aktuell keine Beeinträchtigung zeigt.
Mal sehen, welche Antwort von dem Kollegen kommt. Drückt uns die Daumen.

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: So 11. Feb 2018, 12:34
von ela67
Oh Verena ! :troest:
Alle Daumen und Krallen bekommst du für deinen Maxl gedrückt.
Ich hoffe es ist nicht´s schlimmes und lässt sich gut behandeln. :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: So 11. Feb 2018, 13:58
von nati
Wir drücken euch alles was wir haben. Gute Besserung. :daumendrück:
LG

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 17:12
von Tschiepelinos
Danke Euch beiden.
Heute kam die Meinung des anderen Vogel-Docs. Er ist der Ansicht, dass es sich bei der Verschattung von Max um einen extrem vergrößerten Hoden handelt und nicht um Wasser. Ich hab den Schatten ja auch gesehen, das wäre schon echt riesig. :(
Er soll jetzt erstmal Hormonspritzen bekommen. Hab der TA noch ein paar Rückfragen geschickt, leider konnten wir nicht telefonieren, weil ich mitten im Gespräch auf der Arbeit war, als sie anrief.
So ein Diagnosechaos, der arme Kerl.

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 12. Feb 2018, 20:45
von ela67
Oh Verena ! :troest:
Das mit dem vergrößerten Hoden hatte mein Ole auch mal.
Er bekam auch eine Hormonspritze ( der Arzt nannte sie :rotwerd: ANTIPUSCHELSPRITZE )
dann war es wieder gut. :passtgirl:
Dann wünsch´ ich deinem Max mal Toi, Toi, Toi !
Und wunder dich nicht; kann sein das er ein paar Tage etwas ruhiger wird.
Ist aber ganz natürlich. :winke2:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 09:22
von Tschiepelinos
Hallo Ela,
na dann hoffen wir, dass es bei Max auch ganz schnell besser wird. Am Donnerstag bekommt er seine erste AntiPUSCHELspritze. :glotz:
Und dabei möchte er gerade wirklich gerne puscheln, er balzt sogar mit Lucy, mit der er sonst nicht so dicke ist. :D

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 19. Feb 2018, 12:08
von ela67
Hallo lieber Max ! :winke2:
Da wünsche ich dir mal für Donnerstag alles Gute :klee: beim Fummeldoc.
Und Daumendrück :daumendrück: das du den Picks nicht so spürst ! :kniefall:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 5. Mär 2018, 14:12
von Tschiepelinos
Mal ein Zwischenstand. Max hat seine erste Spritze vorletzte Woche bekommen. Er hat sie gut vertragen, war kaum müde oder so, zum Glück. Leider ist das Schwanzwippen noch nicht weniger geworden. Wir waren jetzt eine Woche im Urlaub, und das Schätzchen wippt immer noch. Am Mittwoch gibt es dann die zweite Spritze. Hoffentlich wirkt es bald. :kniefall:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 5. Mär 2018, 17:26
von carla
Ich drücke fest die Daumen. Unser Frederico hat auch eine Weile gebraucht, bis es gewirkt hat. Er bekam 3 Spritzen und ist heute,nach einem Jahr, weiterhin topfit. :daumendrück:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Mo 5. Mär 2018, 19:51
von ela67
Oh, da drücke ich aber auch feste die :daumendrück: Daumen,
das die nächste Spritze dann besser wirkt.
So wie carla schrieb, kann es ja auch schon mal eine
Weile dauern. :troest: Also Kopf hoch, liebe Verena. :heftigknuddel:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Di 6. Mär 2018, 12:55
von Ringeltaube
Liebe Verena, alles Gute für den süßen Max! :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 8. Mär 2018, 16:04
von Tschiepelinos
Danke ihr Lieben. Ich hoffe, dass die zweite Spritze nun wirkt. :kniefall:

"Ich bin's, der Max. Und ich muss Euch was erzählen, also so eine Unverschämtheit gestern! Die Vogelfummelfrau meint ja, ich hätte zu große Hoden und soll Spritze bekommen. Find ich ja schon doof. Aber gestern, das war echt die Höhe. Kommt die Felo und fängt mich wieder ein, die Gemeine. Und dann wieder in dieses wackelnde Brummdings und 40 min fahren. Und dann saßen wir da bei der Fummeltante und die ganze Zeit maunzte da ne Katze rum. Die mag ich ja gar nicht! :panik3: Aber stellt Euch vor, es wird noch schlimmer! :nudelholz: Die Felo hatte schon was gesagt von wegen die Vogelfummelfrau hätte mehrere Wochen Urlaub und die Kollegin macht das heute mit dem Pieks. Und dass die Vogelfummelfrau gesagt hat dass die Kollegin das hinkriegt. Dann komm ich da ins Zimmer und was passiert? Mich packt da irgend so eine junge Fummeline. Die Felo sagt die wäre nett, aber das find ich ja gar nicht. Wie die mich gepackt hat! Ich hab mich erstmal beschwert. Lang und laut, jawohl. Und noch länger und lauter. :hoeret: Schließlich bin ich ein Sonnenwelli und habe Chefarztbehandlung. :hoeret: Hat aber nicht geholfen, die ließ nicht los. :confused: Dann fummelt die ältere Fummeltante an mir rum und sagt auch noch, dass ich wohlgenährt sei. :nudelholz: Dabei sagt die Felo immer ich wär zu dünn. Die Felo hat auch irritiert geguckt und gesagt, dass könne eigentlich nicht sein. Da meinte die Fummelfrau, "oh stimmt, da ist ja das Brustbein. Ich war zu weit oben." Pah, und von der sollte ich mich pieksen lassen? Wo die nicht mal mein Brustbein findet? Hat die dann aber einfach gemacht, obwohl ich so geschimpft hab. :nudelholz: In dem lauten Brummding hab ich der Felo dann ausführlich erklärt, dass das so nicht geht und ich in Zukunft wirklich ausschließlich die Chefarztfummeltante sehen will. :hoeret: :hm: Jawoll! Die Felo meinte, dass die andere Fummelfrau sich doch auch sehr Mühe gegeben habe, nett war und es halt nicht anders ging wegen dem Urlaub und ja nur der Pieks war, aber ich seh das anders. Schließlich bin ich ein Sonnenvögelchen. Pah!

Euer Max"

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 8. Mär 2018, 19:12
von nati
Boah, Max das hast Du nicht verdient. Du hast das Recht auf Chefarztbehandlung. So eine doofe Fummeltante. Du hast mit Recht geschimpft. Aber jetzt musst Du ganz schnell wieder gesund werden. Versprech mir das. Ich und meine Kumpel drücken ganz fest die Daumen. :daumendrück:
Dein Robby aus Bonn und unsere Federlose

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 8. Mär 2018, 19:52
von ela67
Wow Max ! :hmpf:
Was für ein Tag für dich, mit ungeheuren Unverschämtheiten !
Da wäre ich aber auch ausgeflippt und Oskar erst. :grummel1:
Der hat es nämlich echt drauf. Wenn der schreit.......... :panik3:
Unsere Federlose sagt immer, wir Piloten sind Privatpatienten und die haben nun
mal Anspruch auf Chefarzt-Behandlung. :genau:
Wie gut das du jetzt wieder zu Hause bist und dich ausruhen kannst. :troest:

Liebe Grüße sendet dir Toni, der Chef hier ! :wink:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Fr 23. Mär 2018, 13:55
von Tschiepelinos
Gestern gab es die letzte Spritze. Leider ist die Schwanzatmung bisher nicht zurückgegangen. :( In zwei Wochen geht es dann zum Kontrollröntgen. Menno, der arme Schatz. Er tut mir so fürchterlich leid, alle zwei Wochen der Stress mit dem TA-Besuch und es scheint kein Ende in Sicht. :sad:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Fr 23. Mär 2018, 15:52
von ela67
Ach, liebe Verena ! :troest:
Lass´ den Kopf nicht hängen. :heftigknuddel: Es kann ja noch eine Besserung
eintreten. :kniefall: Was ich für den kleinen Max ganz fest hoffe. :daumendrück: :daumendrück:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 5. Apr 2018, 11:19
von Tschiepelinos
Danke Ela. :kiss:

Gestern waren wir beim Kontrollröntgen. Der Hoden ist kleiner, aber leider wird die Atmung gerade eher schlechter, er fiepst jetzt öfter. Die TÄ war ein wenig ratlos, wie man der Ursache auf die Spur kommen könnte. Es sind leichte Schatten auf der Lunge zu sehen, sie meinte, bei größeren Tieren würde man nun eine Endoskopie von den Luftsäcken machen, aber da ist ein Welli zu klein für.
Wir haben verschiedene Möglichkeiten besprochen, er soll jetzt auf Verdacht bezügl. etwas entzündlichem ein cortisonhaltiges Präparat inhalieren und bekommt zusätzlich Schleimlöser. Je nachdem, wie/ob das Besserung bringt, schauen wir dann weiter. Inhalationsgerät ist bestellt, wir haben bisher keins und das von der TÄ war gerade ausgeliehen.
Die TÄ will auch nochmal mit Kollegen Kontakt aufnehmen und sich austauschen, was man noch machen könnte.

Armer Max, die Odyssee nimmt einfach kein Ende. :(

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 5. Apr 2018, 19:25
von ela67
Ach, der arme kleine Max ! :(
Positiv ist ja das der Hoden wieder kleiner geworden ist.
Aber die Atmung.....! :sad:
Inhalation finde ich bei Atemgeräuschen auch immer gut.
Und wenn Max mit einem cortisonhaltigem Mittel inhalieren soll,
ist das bestimmt hilfreich.
Hab´ auch schon von Cortisonspritzen bei Atemnot gehört,
die gut wirken sollen ! :conf:
Lieber kleiner Max werd´ bald wieder gesund. :heftigknuddel:

Re: Max wippt mit dem Schwanz und hat manchmal Atemgeräusche

Verfasst: Do 5. Apr 2018, 19:43
von Sabine
Hallo Verena,

es tut mir Leid, daß es Max immer noch nicht so gut geht. :(

Diese Kortison-Inhalationslösung musste ich bei einer Henne auch mal machen. Die TÄ (wir sind ja bei der Gleichen) hat die Lösung auch 2 x gespritzt. Das hat sehr gut geholfen. Die Henne ist dann zwar doch gestorben, aber das hatte damit nichts zu tun.

Ich drücke die Daumen, daß dir Ursache doch noch gefunden wird und es ihm bald besser geht. :daumendrück: :daumendrück: