Hodentumor

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Hodentumor

Beitrag von Welli » Do 31. Mai 2018, 15:28

Guten Tag
Leider wurde bei meinem Nigg beim Röntgen mit grosser Wahrscheinlichkeit ein Hodentumor entdeckt. :schnief: :sad: Ich habe ihn röntgen lassen, da sich seine vorher schön blaue Wachshaut langsam ins Braune rübergeht. Der TA hat beim Wellensittich keine grossen Erfahrungen mit Tarantula bei Hodentumoren, er hat mir geraten eine Chip Suprelorin bei meine Vogel einzusetzen, hat da jemand Erfahrungen damit? Es geht im jetzt im Moment eigentlich noch recht gut, habe Angst, dass es ihm nachher nicht gut geht, bzw. dass er die OP nicht übersteht.
Ganz liebe Grüsse
Silviaq

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8149
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Hodentumor

Beitrag von ela67 » Do 31. Mai 2018, 15:38

Ach :heftigknuddel: liebe Silvia !
Das tut mir leid, das dein Nigg so eine Diagnose bekommen hat. :troest:
Hier haben glaub´ ich einige User/innen ganz gute Erfahrungen mit einem Chip.
Auch die Prognosen bei so einem Teil bei Hodentumoren sind gar nicht mal so schlecht,
soweit ich weiß !
Liebe Grüße und alles Gute deinem Nigg ! :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Do 31. Mai 2018, 17:21

Danke liebe Ela, auch für Hanky!!!

Die Sorgen reissen aber auch nicht ab :loving: :ratlos:

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Do 31. Mai 2018, 17:22

Auch für Hanky alles Gute, wollte ich schreiben :nudelholz:

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2516
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Hodentumor

Beitrag von vögelchen » Do 31. Mai 2018, 17:52

Hallo Silvia :troest:

ich habe schon mehrere Wellis mit einem Hodentumor mit Chip behandeln lassen. Aktuell habe seit über einem Jahr den kleinen Piri mit einem Hodentumor, der in dieser Zeit auch schon mehrere Implantate bekommen hat. Piri sah schon aus wie eine Henne, seine Wachshaut ist jetzt wieder schön leuchtend blau - bis zum nächsten Mal...
Ich würde einen Hodentumor ohne zu zögern sofort immer wieder mit einem Chip behandeln lassen. Wenn die Wachshaut sich braun färbt, dann zeugt das ja davon, dass es ein östrogenbildender Tumor ist, und d.h. dass er auch massive Auswirkungen auf die anderen Organe hat, wie z.B. eine starke Leber- / Nierenbelastung, Wasseransammlungen in der Lunge, übermäßige Calciumablagerungen in den Knochen ("leuchten" dann im RÖ, Arthrose), Übergewicht etc. Wenn bei Piri die Wirkung des Chips nachlässt, dann legt er auch sehr schnell an Gewicht zu, der Schnabel wächst und er wird auch kurzatmiger.
Ich würde den Chip auch so schnell wie möglich setzen lassen, denn der Allgemeinzustand kann sich bei diesen Tumoren leider auf einmal ganz plötzlich verschlechtern, und der Chip braucht auch eine Weile, bis er seine volle Wirkung hat... Bei Piri hat es das letzte Mal gut vier Wochen gedauert, bis die Wachshaut wieder blau wurde.
Ich würde hier auch nicht unbedingt direkt von einer "OP" sprechen, denn es ist wirklich ein minimaler Eingriff. Wenn der TA geübt ist, dann dauert die Narkose ca. 3-4 Minuten. Klar, ein Restrisiko besteht immer, aber das ist, wenn Dein Nigg sonst noch fit ist, wirklich ganz minimal.
Und was die Dauer der Wirkung angeht: Da ist "von... bis..." alles möglich... Ich hatte bei Piri schon Intervalle von nur ca. sieben Wochen, das letzte Implantat hat er nach fünf Monaten bekommen. Im Schnitt kann man, zumindest anfangs, von ca. 8 Wochen ausgehen - aber das ist halt wirklich von Welli zu Welli ganz unterschiedlich...
Ich bin sehr froh, dass es die Behandlungsmöglichkeit mit dem Chip gibt. :angela: Wahrscheinlich wäre Piri sonst schon lange nicht mehr bei uns, und auch so manch anderer Welli hätte uns mit Sicherheit sehr viel früher verlassen - und von der Lebensqualität bis dahin mal ganz zu schweigen...
Liebe Grüße :wink: und alles Gute für Deinen kleinen Nigg! :daumendrück:

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 5941
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Ahornbaum

Re: Hodentumor

Beitrag von knopfäuglein » Do 31. Mai 2018, 18:06

Also mit "Chip" ist ein Hormonimplantat gemeint. Oder?

Mein Nicky hat ja auch einen Hodentumor und er hat erstmal eine Enantone Spritze bekommen um zu sehen, ob Hormone bei ihm anschlagen.
Deine Erfahrungen mit Piripo liebe Michaela machen mir ja Mut! Nicky hatte auch eine deutlich braun werdende Nase und diese ist momentan etwas mehr blau wieder geworden :daumendrück: .
Nicky,Mr.Hope,Bella,Petra,Sammy,Söckchen,Apollo ,Luna,Madam Bluey grüßen mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady, Sora von Attendorn,Sternchen,Perlenpaule,Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Benutzeravatar
timilu
Wohnt hier
Beiträge: 1412
Registriert: Do 11. Jun 2015, 20:53
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Oberfranken

Re: Hodentumor

Beitrag von timilu » Do 31. Mai 2018, 18:45

Unser Gustav hat aktuell ein Hormonimplantat. Es dauerte exakt vier Wochen, bis sich die Nasenwachshaut wieder blau verfärbte.
1-2 Tage nach der Implantatsetzungwar er etwas ruhiger, aber das wars auch schon. Er verträgt es gut und wenn die Wirkung nachlässt, bekommt er ein neues gesetzt.
Viele Grüße, timilu :fly:
und die Welligang Maxl, Lizzy, Robby, Gustav, Martha-Lotta, Ole, Polly, Jakob, Sirius, Rosalie und Flocke!

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8149
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Hodentumor

Beitrag von ela67 » Do 31. Mai 2018, 19:14

Vielen Dank, liebe Silvia ! :winke2:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Do 31. Mai 2018, 21:38

Hallo Ihr Lieben
Genau der Chip ist ein Implantat.
Danke für Eure Antworten :smlove: , ich bin dann beruhigt, und werde es machen lassen, OP ist für Montag vorgesehen
Danke jetzt schon fürs Daumendrücken :daumendrück: . Man hat aber immer sein Sorgen mit unseren Flauschkugeln! :gimme5: :hm:
Liebe Grüsse aus der Schweiz

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8149
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Hodentumor

Beitrag von ela67 » Fr 1. Jun 2018, 18:47

Für den lieben Nigg ! :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
timilu
Wohnt hier
Beiträge: 1412
Registriert: Do 11. Jun 2015, 20:53
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Oberfranken

Re: Hodentumor

Beitrag von timilu » Fr 1. Jun 2018, 21:40

Ja, das ging mir nicht anders. Die Sorgen bleiben bei jedem Eingriff.....
Viele Grüße, timilu :fly:
und die Welligang Maxl, Lizzy, Robby, Gustav, Martha-Lotta, Ole, Polly, Jakob, Sirius, Rosalie und Flocke!

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Sa 2. Jun 2018, 08:03

Danke Ihr Lieben :smlove:
@timilu: Merkt man das selber, wenn die Wirkung nachlässt, wie lange dauert das jeweils dazwischen? :panik3: :panik3: :kniefall:

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2516
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Hodentumor

Beitrag von vögelchen » Sa 2. Jun 2018, 09:17

Schau mal da:
vögelchen hat geschrieben:
Do 31. Mai 2018, 17:52
Und was die Dauer der Wirkung angeht: Da ist "von... bis..." alles möglich... Ich hatte bei Piri schon Intervalle von nur ca. sieben Wochen, das letzte Implantat hat er nach fünf Monaten bekommen. Im Schnitt kann man, zumindest anfangs, von ca. 8 Wochen ausgehen - aber das ist halt wirklich von Welli zu Welli ganz unterschiedlich...
Du siehst dann, dass sich die Wachshaut wieder anfängt zu verfärben. Ich warte dann nicht, bis sie wieder komplett braun ist, denn je länger der Tumor dann wieder aktiv ist, umso größer wird er u.U. in der Zeit auch und auch die anderen Organe werden dadurch unnötig in Mitleidenschaft gezogen - mit der Konsequenz, dass damit auch das Narkoserisiko ansteigt...
Hodentumore können leider einen sehr rasanten Verlauf bis hin zum Organversagen nehmen, aber mit den Chips kann man sie meistens, oft sogar über Jahre, gut "in Schach halten"...
Alles Gute für Deinen kleinen Nigg! :daumendrück:

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Sa 2. Jun 2018, 17:47

Vielen Dank liebes Vögelchen!! :smlove: :lovestory:

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Mo 4. Jun 2018, 15:06

Hallo Ihr Lieben
Danke fürs Daumendrücken, Nigg hat das Implantat heute bekommen, er hat alles gut überstanden, es geht ihm, so etwa übermorgen darf er nach Hause. :jippieh: :jippieh: :jippieh:

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8149
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Hodentumor

Beitrag von ela67 » Mo 4. Jun 2018, 15:31

Hallo liebe Silvia ! :winke2:
Wie schön das der kleine Nigg alles ohne Komplikationen überstanden hat. :kniefall:
Das freut mich sehr ! :jippieh:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2516
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Hodentumor

Beitrag von vögelchen » Mo 4. Jun 2018, 21:57

Schön, dass Dein kleiner Nigg alles gut überstanden hat! Aber warum darf er erst übermorgen wieder nach Hause, wenn es ihm gut geht??? :ratlos: Wenn bei einem meiner Wellis ein Implantat gesetzt wird, dann kann ich ihn anschließend immer direkt wieder mitnehmen... :conf:

Welli
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Hodentumor

Beitrag von Welli » Di 5. Jun 2018, 09:54

Wir können ihn heute schon holen, ich wollte ihn zur Sicherheit noch eine Nacht dalassen, bin ein "Schiesshase" :wink:

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8149
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Hodentumor

Beitrag von ela67 » Di 5. Jun 2018, 12:27

Wie schön, :jippieh: das der kleine Nigg heute wieder nach Hause darf ! :P :P
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8149
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Hodentumor

Beitrag von ela67 » Do 7. Jun 2018, 20:22

Hallo Silvia ! :winke2:
Wie geht es denn deinem kleinen Nigg ? :kniefall: :daumendrück: :klee:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste