Geschwür am Flügel

Benutzeravatar
Elster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 5763
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 00:00
Wohnort: Berlin
Alter: 55

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Elster » Mi 4. Aug 2010, 18:18

:wink: Eine zweite TA-Meinung könnte sicherlich sinnvoll sein. Klar, dass das mitten in den Umzugsvorbereitungen schwierig ist. :daumendrück:
Grüße aus Berlin,
Christine

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 4. Aug 2010, 18:45

Ich habe nun in der Vogelklinik angerufen und für Freitag einen Termin bekommen.

Bis dahin kann ich auch noch gut beobachten, wie sich Knuddels Gewicht entwickelt.
Er frisst, v. a. Quellfutter, allerdings nicht soooo viel.

Er scheint aber soweit munter. Heute morgen hat er durch das Gitter hindurch beide Hennen angebalzt. Grisu (der andere Hahn) saß daneben und wäre gewiss gelb vor Neid geworden, wenn er es nicht eh schon wäre. ;)
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Elster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 5763
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 00:00
Wohnort: Berlin
Alter: 55

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Elster » Mi 4. Aug 2010, 18:51

:wink: Hoffentlich können sie dort die Geschichte noch etwas genauer einschätzen. :daumendrück: :daumendrück:
Grüße aus Berlin,
Christine

Benutzeravatar
Manu2211
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6621
Registriert: So 1. Feb 2004, 00:00
Schwarmgröße: 11
Wohnort: "Gütsel"
Alter: 47

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Manu2211 » Mi 4. Aug 2010, 18:57

Hallo Steffi,

ich drücke Knuddel die Daumen, dass dann klar wird, was der arme Kerl hat. :daumendrück:
Liebe Grüße von der Federlosen Manu und den Gütsler Geiern

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Fr 6. Aug 2010, 14:55

Heute morgen waren wir in der Vogelklinik.
Beim Einfangen ist mir schon aufgefallen, dass sich noch ein weiteres Geschwür im unteren Rückenbereich gebildet hat. :(

Das am Flügel ist ein Tumor, der TA vermutet ein Fibrosarkom.
Da Fibrosarkome wohl eher keine Fernmetastasen bilden und das andere Geschwür auch anders aussieht, glaubt er, dass die beiden nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Das andere Geschwür könnte ein Liposarkom sein.
Außerdem hat Knuddel einen Leberschaden. Es handelt sich dabei aber wohl nicht um einen Tumor, der mit den anderen beiden in direkter Verbindung steht.
Der TA hält es für sehr unwahrscheinlich, dass Knuddel Megas hat, da weder die Krankengeschichte, noch das Fressverhalten und auch nicht das Aussehen des Kotes darauf hindeuten. Und für sein niedriges Gewicht gibt es ja genug andere Gründe ... :sad:

Fibrosarkome am Wellensittich kann man kaum oerieren, weil man zu viel Gewebe entfernen müsste, um die Rezidivwahrscheinlichkeit zu senken. Da bleibt vom Welli nichts mehr übrig.
Das Liposarkom könnte man operieren, aber er meinte, dass er das nur bei einem ansonsten fitten Vogel empfehlen würde.

Knuddel wird jetzt palliativ behandelt mit 2x täglich Rheumocam sowie Volamin zur Unterstützung der Leber ins Trinkwasser.

Schön für ihn ist, dass ich ihn wieder zu den anderen lassen durfte.
Sky hat sofort angeboten, ihn zu kraulen und auch zu füttern. Was er natürlich entsetzt abgelehnt hat. Er - der Macho-Hahn - wird sich ja wohl nicht füttern und kraulen lassen! Und von einer Henne schon mal gleich gar nicht! ;)
Aber er scheint das Zusammensein mit den anderen zu genießen und verhält sich ganz normal (fliegen, putzen, ein bisschen fressen, ein Nickerchen machen, balzen, ...)

Den Tierarzt fand ich übrigens super (es ist einer von der VWFD-Liste).
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Elster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 5763
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 00:00
Wohnort: Berlin
Alter: 55

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Elster » Fr 6. Aug 2010, 18:25

:wink: Hallo ondula,

die Diagnose hört sich schon sehr differenziert an. Das bedeutet leider auch, dass die Prognose weniger günstig als beim anderen TA ausfällt. :sad:
Mit zwei Tumoren, von denen einer recht schnell gewachsen ist und (wie ich auch gerade nachgelesen habe) leider womöglich tief ins Gewebe wächst, hat Knuddel sicher allen Grund wenig zu wiegen. :sad:

Hoffentlich hält er seine Tumore noch eine Weile in Schach und kann mit dem Schmerzmittel und der Leberunterstützung noch lange sein Leben genießen.

:daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Grüße aus Berlin,
Christine

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Sa 7. Aug 2010, 20:56

Hallo,

mit dem Rheumocam scheint es Knuddel gut zu gehen. Er verhält sich so wie immer.
Vorhin hat er mir auch wie üblich durch lautes Schreien mitgeteilt, dass seiner Meinung nach Zeit für die Abendfütterung ist. Sein Wunsch war mir Befehl. ;)

Hier zwei Fotos von heute:

Also mit Greifen hat er jedenfalls (noch) keine Probleme.
Bild

Mmmm, ein frischer Zweig
Bild

Zum Glück ist die Medikamentengabe nicht so stressig, wie ich befürchtet habe.
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Elster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 5763
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 00:00
Wohnort: Berlin
Alter: 55

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Elster » Sa 7. Aug 2010, 21:11

:wink: Das er offensichtlich schmerzfrei ist, durch das Medikament, ist sehr schön! Dann kann er sein Leben wenigstens weiter genießen und vermutlich auch besser wieder zu Kräften kommen. :daumendrück: :daumendrück:
Grüße aus Berlin,
Christine

Benutzeravatar
Manu2211
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6621
Registriert: So 1. Feb 2004, 00:00
Schwarmgröße: 11
Wohnort: "Gütsel"
Alter: 47

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Manu2211 » So 8. Aug 2010, 10:15

Hallo Steffi,

es freut mich zu lesen, dass es Knuddel trotz der schlechten Diagnose momentan so gut geht, ich hoffe es bleibt auch noch lange so. :daumendrück:
Liebe Grüße von der Federlosen Manu und den Gütsler Geiern

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » So 8. Aug 2010, 19:53

:jippieh:

Knuddel hat 3 g zugenommen.
Und wie es aussieht haben sich die Geschwüre nicht weiter verändert.

(P.S: Sagt bitte Bescheid, wenn ich mit meinen Knuddel-Berichten nervig werde, es beschäftigt mich eben doll, aber ich möchte das Forum hier auch nicht "zutexten"....)
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Elster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 5763
Registriert: Mo 1. Nov 2004, 00:00
Wohnort: Berlin
Alter: 55

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Elster » So 8. Aug 2010, 20:10

:wink: Drei Gramm zugenommen ist super! :jippieh:

Ganz bestimmt nervst du nicht! Für genau diese Krankheitsberichte ist dieses Unterforum da. Abgesehen davon, dass man hier einfach auch sein Herz ausschütten kann und darf, wenn man sich Sorgen macht, ist es auch manchmal sehr hilfreich für interessierte Mitleser, Krankheitsentwicklungen mitverfolgen zu können.

:daumendrück: :daumendrück:
Grüße aus Berlin,
Christine

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Do 12. Aug 2010, 20:55

Hallo,

Knuddel geht es soweit gut, aber beim Putzen macht er natürlich schon an dem Geschwür am Rücken rum.
Nun hat es sich oberflächlich etwas entzündet und sieht auch etwas eitrig aus,
Kann ich Iodlösung auftragen, um zu desinfizieren?

Hier noch ein Bild, leider nicht so scharf:
Bild
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Manu2211
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6621
Registriert: So 1. Feb 2004, 00:00
Schwarmgröße: 11
Wohnort: "Gütsel"
Alter: 47

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Manu2211 » Do 12. Aug 2010, 21:31

Ja das geht, Betaisodona zum Beispiel.
Liebe Grüße von der Federlosen Manu und den Gütsler Geiern

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 25. Aug 2010, 11:31

Hallo,

ich weiß nicht, ob Knuddel trotz Rheumocam Schmerzen hat. :conf: Er sitzt seit ein paar Tagen recht häufig mit abgestellten Flügeln da. Ansonsten ist er munter, frisst, balzt, quatscht, fliegt usw.
Möglicherweise ist es auch nur die Aufregung über das neue Zuhause (wir sind vor kurzem umgezogen). Die anderen drei stellen z. Z. auch häufiger als sonbst die Flügel ab, aber nicht so oft wie Knuddel.

Was meint ihr?
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Wellimaniac
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4538
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Schwarmgröße: 30
Wohnort: Göttingen - down under
Alter: 45

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Wellimaniac » Mo 30. Aug 2010, 09:29

Hallo Ondula,

ich denke das Flügelabstellen hängt mit der neuen Situation zusammen (neue Umgebung, Aufregung, vielleicht auch Wärme). Wenn er vergnügt singt, spielt und frißt, ist das eigentlich ein Zeichen, dass er sich ganz gut fühlt und keine Schmerzen hat.
Ich hoffe, dass es ihm noch lange gut geht. Geht er immer noch an das Geschwür am Rücken? :wink:
LG Meike mit einem ganzen Stall voll Wellis und ZebrasBild

Bild

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 322
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Do 2. Sep 2010, 18:49

Update:

Die Geschwüre am Flügel haben sich zurückgebidet, die Haut dort hat aber noch nicht den normal-gesunden grauton, sondern ist eher rosa.
Das Geschwür am Rücken ist "ausgetrocknet", härter und kleiner geworden.
Der Leberschnabel wächst.
Knuddel benimmt sich völlig normal und hat weiterhin zugenommen, er wiegt jetzt 46 g.

Heute bin ich mit ihm am neuen Wohnort zum Schnabelschneiden in eine Klinik gefahren, in der es laut verschiedener Vogelforen auch vk Tierärzte gibt. Der Klinikleiter ist zwar nicht Fachtierarzt für geflügel, aber er hat einen größeren Teil seiner Ausbildung in einer Geflügelklinik absolviert.
Gelandet bin ich allerdings bei einem Assistenzarzt. Zusätzlich zum Schnabelschneiden hat er Knuddel untersucht. Die Leber ist offenbar nach wie vor nicht vergrößert (Tastbefund).
Da sich die Geschwäre z. T. zurückgebildet haben, glaubt er nicht an ein Fibrosarkom und ein Liposarkom, sondern hat eine "Virale Papillomatose" vermutet.

Habt ihr so was schon mal in Bezug auf Vögel gehört?
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Wellimaniac
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4538
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Schwarmgröße: 30
Wohnort: Göttingen - down under
Alter: 45

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Wellimaniac » Fr 3. Sep 2010, 09:10

Hallo Ondula,
Papillomaviren gibt es in verschiedensten Varianten, wahrscheinlich wohl auch beim Vogel, insofern wäre das eine plausible Erklärung. Werde aber nochmal gucken, ob ich da irgendwas zu finde. :wink:
LG Meike mit einem ganzen Stall voll Wellis und ZebrasBild

Bild

Benutzeravatar
Lena
Wohnt hier
Beiträge: 1189
Registriert: Di 9. Sep 2008, 09:02
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 33

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Lena » Fr 3. Sep 2010, 09:17

3 Tierärzte, 3 Meinungen, das ist krass. Aber schön dass es dem Knuddel besser zu gehen scheint :) Ich hoffe die Dinger bilden sich vollständig zurück :daumendrück:
Liebe grüße von Lena mit ihren sieben Wellis türkis, grau, paula, sirin, merlin, trüffel und keks-chen.

Benutzeravatar
Madeleine
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3253
Registriert: Di 1. Apr 2003, 00:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Lausanne - Schweiz
Alter: 37

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Madeleine » Fr 3. Sep 2010, 14:11

Über den Papillomatosevirus gibt es im "Kompendium der Ziervogelkrankheiten" einen Text. Leider habe ich das Buch gerade nicht hier. Aber Du findest es auch online, meine ich.

:daumendrück:
Madeleine mit Wolke, Krümel, Riley und Tweety, sowie 7 Krähen in Freiheit
Merlin Freia Baghira Jeany&Jerry Habbel Kora Grisu Woody Loky Schnickschnack Myrdin&Brownie und alle anderen Schätze - unvergessen


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste