Geschwür am Flügel

Benutzeravatar
Wellimaniac
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4368
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Schwarmgröße: 30
Wohnort: Göttingen - down under

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Wellimaniac » Fr 15. Apr 2011, 10:51

Ach Mensch, da drücke ich euch feste die Daumen. :daumendrück:
LG Meike mit einem ganzen Stall voll Wellis und ZebrasBild

Bild

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Di 19. Apr 2011, 22:31

Morgen ist es soweit - Knuddel wird operiert. Mein Mann nimmt ihn morgens mit in die Klinik (er arbeitet in der Nähe). Ich habe vorhin den Krankenkäfig fertig gemacht. Da setzen wir ihn aber erst morgen früh rein.

Hoffentlich klappt alles mit der Narkose... :(
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Jasper
Ist öfter hier
Beiträge: 21
Registriert: Di 1. Sep 2009, 19:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Jasper » Di 19. Apr 2011, 22:46

Hallo,

Erwin (mein Welli) und ich gehören offenbar zu denjenigen, die sehr gute Erfahrungen mit Tarantula machen durften. Erwin hatte einen Tumor, allerdings an der Schulter, von außen deutlich sichtbar und immer wieder aufplatzend. Nachdem er nun gut zwei Jahre mit Tarantula (Gabe über das Trinkwasser) behandelt wird, ist der Tumor nicht mehr da.
Wenn Du mehr wissen möchtest, schick' mir eine PN. Mein TA gibt ggf. gerne auch telefonisch Auskunft (wohne im Ruhrgebiet, also zu weit für Deinen Kleinen).

Liebe Grüße

Jasper
Jasper

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 20. Apr 2011, 17:20

Mein Mann hat gerade angerufen, Knuddel hat die OP gut überstanden. :jippieh:

Und nun war es offenbar doch kein Fibrosarkom, sondern eine Talgdrüse, die irgendwie entartet ist. Hab es noch nicht so ganz kapiert, was genau.
Aber auf jeden Fall kein bösartiger Tumor! :)
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

peraw

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von peraw » Mi 20. Apr 2011, 17:25

Datt hat ja ma watt. Ein Irrtum zum Guten wird gerne mal gesehen. Da nehme ich mal an, er hat die Drüse entfernt bekommen und somit dürfte Ruhe sein? Geht dat bei Wellis? :conf:

Eine schnelle Genesung für den Patienten. :daumendrück:

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 20. Apr 2011, 17:33

Jep, datt hat watt. :D
Was genau los war und was wie operiert wurde, weiß ich nocht nicht, da muss ich warten, bis der krankentransport hier ankommt.

Und dann hoffen, dass mein Mann kapiert (und sich gemerkt hat), was die TÄ erklärt hat. Das mit der Talgdrüse find ich ja schon etwas komisch, ich dachte, Wellis haben außer der Bürzeldrüse gar keine Talgdrüsen.
mal abwarten, vielleicht werde ich nachher schlauer.
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 27. Apr 2011, 20:05

Ich war vorhin mit Knuddel zum Fäden ziehen und habe da noch mal genau nachgefragt, was das Ding denn nun eigentlich war.

Die Ärztin bestätigte, dass es difinitiv KEIN Tumorgewebe wr, sondern eine Zyste. Vom Inhalt her wäre es genau so gewesen, wie normalerweise Federbalgzysten sind, nur, dass weit und breit kein verursachender Federbalg zu finden war.

Nun, ich bin froh, dass nun alles überstanden ist und Knuddel sowieso. :)
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Fr 1. Jul 2011, 09:28

Aller schlechten Dinge sind drei ?! :(

Bei Knuddel hat sich nun wieder so ein Was-auch-immer gebildet. Nicht genau an der gleichen Stelle, aber in der Nähe.
Heute Nachmittag gehts wieder zum TA.
Ich will den armen Kerl nicht schon wieder operieren lassen müssen ...
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Claudi
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 554
Registriert: Fr 30. Mai 2008, 16:37
Schwarmgröße: 14
Wohnort: Marburg

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Claudi » Fr 1. Jul 2011, 10:36

Kann es auch ein Xanthom sein? Das habe ich letztes Jahr auch bei meinem Kalle operieren lassen und kurze Zeit später war schon wieder eins da....
Liebe Grüße von Claudi

peraw

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von peraw » Fr 1. Jul 2011, 10:45

Ach menno, Ondula. Zysten können natürlich auch immer neu gebildet werden. :( Der arme Kerle kommt ja gar nimmer gescheit zur Ruhe und du damit natürlich auch nicht. :heftigknuddel:

Also Fett als möglicher Inhalt von einem xanthomatösen Gebilde kann bei einer Analyse der Beschaffenheit sicherlich von dem Inhalt einer Federbalgzyste unterschieden werden, vermute ich mal.

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Fr 1. Jul 2011, 13:13

@Claudi,
vom Aussehen her könnte es auch ein Xanthom sein, aber es schneit Knuddel nicht zu jucken. Er beachtet die Verdickung überhaupt nicht, das Einzig auffällige ist, dass er die Stelle beim Putzen meidet.

@peraw,
das Gute ist, dass sich Knuddel nicht an dem Ding zu stören scheint. Er hat offensichtlich "Wichtigeres" im Kopf: Im Moment ist er gerade dabei, die völlig unwillige Lily anzubaggern. Ich werde mit der TÄ rden, ob die Gefahr besteht, dass das Ding anfängt zu bluten. Falls nicht, vielleicht kann man es dann auch einfach da lassen ...
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

peraw

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von peraw » Fr 1. Jul 2011, 13:31

Ich drück euch die Daumen. :daumendrück: Und sorry für die Namensverwechslung, habsch korrigiert ;) .

Benutzeravatar
Manu2211
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4926
Registriert: So 1. Feb 2004, 00:00
Schwarmgröße: 11
Wohnort: "Gütsel"

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Manu2211 » Fr 1. Jul 2011, 14:42

Ach Mensch, der arme Knuddel nimmt aber auch alles mit. :knuddel:
Liebe Grüße von der Federlosen Manu und den Gütsler Geiern

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2934
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Bonn

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von nati » Fr 1. Jul 2011, 17:25

Wir drücken die Daumen, das er bald wieder gesund ist. :daumendrück:
LG
nati, Tommy, Micky, Lilly + Diddy (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi, Peggy, Ricky + Robby) in unserem Herzen

Benutzeravatar
Welli-Biene
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 630
Registriert: Mo 28. Feb 2011, 19:13
Schwarmgröße: 3

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Welli-Biene » Fr 1. Jul 2011, 20:07

Hallo,

auch mein Taubi hatte mal ein Geschwür am Bäuchlein, an dem er immer rumpickte, was natürlich Blutungen zur Folge hatte. Beim Anblick der Bluttropfen im Käfig wurde mir immer ganz mulmig, schließlich hat so ein kleines Vogele nicht allzu viel Blutreserven. Ich habe ihn dann mit Aloe Vera eingespritzt, mit einer Miniflasche, die ich gut in der Hand verstecken konnte, sodaß ich den Überraschungseffekt ausnutzen konnte, sonst wäre er ja geflüchtet.
Nach ein paar Wochen war das Geschwür verheilt.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Liebling.
Liebe Grüße von Sabine mit Flöckchen, Azzuro und Peppino!
( Unvergessen: Max und Moritz, Taubi und Missi, Lilly, Blauchen und Grünchen, Goldie und Wölkchen )

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Sa 2. Jul 2011, 07:00

Hallo,

vielen Dank fürs Daumendrücken - Bitte weiterdrücken, denn am Mittwoch muss Knuddel tatsächlich wieder operiert werden.

Die TÄ hat das Geschwür punktiert, um zu sehen, ob es wieder etwas Zystisches ist und ob sie es ausdrücken kann. Es kam aber leider nur ein bisschen Blut. Sie hat nun zur Operation geraten und will das Ding dann auch histologisch untersuchen lassen, damit klar wird, was es ist.

Knuddel ist echt ein vorbildlicher Patient: Er hat kein einziges Mal gemeckert, weder beim Punktieren, noch beim Spritzen (Antibiotikum und Metacam). Ich bin mir sicher, meine drei anderen hätten in der Situation die Praxis zusammengeschrien. Und die TÄ hätte wahrscheinlich ein paar Löcher in den Fingern ...
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Benutzeravatar
Wellimaniac
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4368
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00
Schwarmgröße: 30
Wohnort: Göttingen - down under

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von Wellimaniac » Sa 2. Jul 2011, 16:42

Hallo Ondula,

ach Mensch, das ist ja wirklich blöd. Aber auch Zysten kommen häufig gerne mal wieder. Ich drücke euch feste die Daumen! :wink:
LG Meike mit einem ganzen Stall voll Wellis und ZebrasBild

Bild

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 6. Jul 2011, 16:41

Mein Mann hat mir gerade gesagt, dass es Knuddel nicht geschafft hat.

Es war ein Tumor und der saß ganz dicht am Haks. nach der Op ist er zwar noch mal aufgewacht aber dann war erzu schwach
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

peraw

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von peraw » Mi 6. Jul 2011, 16:46

Das tut mir leid, Ondula. :sad: Da bangt man, rennt zum Doc, dann hofft man und nun vergebens. Einziger Trost - man hat es versucht und das Tier muss nicht mehr leiden. :heftigknuddel:

Benutzeravatar
ondula
Stammgast
Beiträge: 305
Registriert: So 4. Feb 2007, 14:34
Schwarmgröße: 1
Wohnort: Bodensee

Re: Geschwür am Flügel

Beitrag von ondula » Mi 6. Jul 2011, 16:48

Das Schlimme ist ja, ich glaube er hat nicht gelitten. Er war so fit und lebendig. Vieeleicht ich hätte ich ihn einfach nicht operieren lassen sollen
Liebe Grüße von Ondula

mit Hador, F + F und der Welli-Witwe Sky

in memoriam Hansi, Bubi, Benny, Bobby, die kleine Celeste, Knuddel, Lily, Houdini und Grisu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste