590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Antworten
welliglück1968
Stammgast
Beiträge: 221
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:11
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Hamm Westf.

590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von welliglück1968 » Mi 10. Okt 2018, 14:50

Hallo ich suche dringend im Ruhrgebiet einen älteren Hahn oder eine Henne, die sollte lieb und nicht angriffslustig sein so ab 4 Jahre. Auch sollte sie nicht positiv getestet sein ,meine sind alle negativ getestet und alle 4 sind Flieger und haben fast tgl Freiflug. Nur mein ältester Hahn der bereits 2 Jahre tot ist war positiv...alle sind fit, einer meiner Hähne wird seitdem mein ältester Hahn 12,5 Jahre tot ist schrecklich gemobbt...Fressen tun die such gibt schlecht, brauch dringend gesunde Pbfd Träger zu Verstärkung...wohn in Hamm NRW, fahre gern auch etwas weiter für einen lieben Welli

Benutzeravatar
carla
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9016
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00
Schwarmgröße: 38
Wohnort: 55593 Rüdesheim/Nahe

Re: 590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von carla » Di 23. Okt 2018, 20:18

Hallo Sandra,

gibt es etwas Neues? :wink:
Liebe Grüße,

Charlotte+ die vielen Schätzchen in Rüdesheim

Wie wäre es denn mit einem oder mehreren Abgabewellis?
http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=72

welliglück1968
Stammgast
Beiträge: 221
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:11
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Hamm Westf.

Re: 590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von welliglück1968 » Do 1. Nov 2018, 17:58

Hallo leider bis jetzt nichts ,die Situation hat sich zwar entspannt aber da meine älteste Henne schwächelt (11)würde ich mir schon eine liebe Pbfd Träger Henne wünschen. In Essen hat sich der Tierarzt einen Vermerk gemacht, ich hoffe er meldet sich recht bald lg

Benutzeravatar
carla
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9016
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00
Schwarmgröße: 38
Wohnort: 55593 Rüdesheim/Nahe

Re: 590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von carla » Do 8. Nov 2018, 00:47

Es wäre gut, wenn Du öfter mal schreibst, ob es noch aktuell ist. Dann wird es wieder mehr gelesen. :gimme5:
Liebe Grüße,

Charlotte+ die vielen Schätzchen in Rüdesheim

Wie wäre es denn mit einem oder mehreren Abgabewellis?
http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=72

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: 590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von vögelchen » Do 8. Nov 2018, 10:26

Ich glaube, Du hast hier "positiv" und "negativ" verwechselt. Ein Welli ist "positiv" auf PBFD getestet, wenn er PBFD-Träger ist und "negativ", wenn keine Circoviren nachgewiesen werden konnten. Das ist immer etwas verwirrend, denn eigentlich bedeutet ja "positiv = gut" und
"negativ = schlecht", aber bei medizinischen Untersuchungen ist es genau umgekehrt: Wenn sich etwas bestätigt, dann ist es "positiv" - auch dann, wenn das eigentlich ein "schlechter" Befund ist...

Aus meiner Sicht solltest Du dir da aber gar nicht so viele Gedanken machen, denn es ist inzwischen sogar eher schwierig geworden einen Welli zu finden, der kein PBFD-Träger ist, wenn man "gesunde" Vögel testet. Solange die Erkrankung aber nicht wirklich ausbricht, werden doch, ganz realistisch betrachtet, die wenigsten Wellis überhaupt getestet - und dann kommt es auch noch auf das Testverfahren an, ob es dann wirklich nachgewiesen wird, oder man ggf. auch noch einen falsch "negativen" Befund bekommt. Und wie viele Wellis haben leichte Anzeichen von PBFD, wie z.B. Probleme in der Mauser, eingeschnürte Federkiele, starke Stockmauser, Leberprobleme usw. - und werden trotzdem nicht getestet...
Du solltest allerdings darauf achten, dass Du nicht unbedingt einen Jungwelli vor der Jungendmauser aufnimmst, wenn Du nicht weißt, ob er schon Kontakt zu dem Circovirus hatte, denn in dieser Zeit ist das Risiko, dass die Erkrankung dann wirklich richtig massiv ausbricht, am größten, weil das Immunsystem oft noch nicht damit klar kommt. Kommt ein Jungwelli aber aus einer Haltung, in der das Circovirus bereits nachgewiesen wurde, so ist das dann auch kein Problem, da musst Du dann auch nicht nochmal extra testen lassen.

Ich selbst habe PBFD in meinem Schwarm auch nachgewiesen und auch viele Gespräche mit dem TA geführt. Ich habe nur Abgabetiere, aus den unterschiedlichsten Gründen und von überall her - und lasse definitiv keinen Neuzugang testen. ;)

Viel Glück bei Deiner Suche! :daumendrück:

welliglück1968
Stammgast
Beiträge: 221
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:11
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Hamm Westf.

Re: 590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von welliglück1968 » Do 8. Nov 2018, 13:18

DIE jetzigen Tiere wurden mehrfach negativ getestet, ich weiß was du meinst... Mh... Schwierig.. Hier in der Umgebung haben viele auch Polyoma, mein ta meinte dann könnte ich gleich in die Klinik einziehen... Lg

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: 590XX Hamm /NRW Hahn/Henne PBFD Träger dringend gesucht

Beitrag von vögelchen » Do 8. Nov 2018, 17:37

Sorry, aber das verstehe ich jetzt nicht... :conf: Dein Hahn wurde positiv getestet - dann sind Deine anderen Wellis automatisch Träger, das geht gar nicht anders, und Du wirst das Circovirus auch nicht mehr weg bekommen, außer, wenn Du deine Gruppe "aussterben" lässt, dann alle Räumlichkeiten extrem desinfizierst, am besten alles raus schmeißt, das Ganze dann über mehrere Monate wiederholst - und mit neuen Wellis wieder anfängst. Und dann kannst du nur hoffen, dass Du nicht doch auch wieder (einen) PBFD-Träger erwischst...

Ich verstehe anders herum aber auch nicht, dass Du jetzt nochmal betonst, dass Deine jetzigen Wellis negativ getestet sind, und Du trotzdem einen PBFD-Träger suchst... :weissnicht:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste