Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Antworten
Benutzeravatar
Carol H.
Ist öfter hier
Beiträge: 47
Registriert: Do 3. Feb 2005, 16:54
Schwarmgröße: 3
Wohnort: Sinsheim

Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von Carol H. » Fr 5. Apr 2019, 09:58

Ihr lieben,
bei unserem Blue (6 Jahre) wurden schwere Arthrosen an beiden Beinchen und Flügeln diagnostiziert.
Er läuft dadurch sehr schlecht und ist leider flugunfähig geworden.
Kann ich dem Süßen außer der Gabe von Metacam noch was Gutes tun ?
blue.jpg
blue.jpg (44.94 KiB) 579 mal betrachtet
Lieben Dank für eure Hilfe !
Herzliche Grüßlis …

Carol
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere es gerne hätten ~

Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2279
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von sweet » Fr 5. Apr 2019, 14:57

Hallo Carol,

mein Tierarzt schwört auf Aloe Vera Freedom. Das ist allerdings nicht ganz billig. Ich habe ca. 30 Euro für die Literflasche bezahlt. Man kann es aber gut einfrieren. Außerdem hat er Wärme durch eine Wärmelampe empfohlen.

Edit: Ich gebe etwa 2 Teelöffel auf 100 ml Trinkwasser.

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3243
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 21

Re: Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von vögelchen » Fr 5. Apr 2019, 16:22

Hallo Carol,

ich würde das Metacam auf jeden Fall erst mal 10-14 Tage geben, damit die akuten Entzündungen zurück gehen und Blue zu einem zumindest einigermaßen normalen Bewegungsablauf zurück findet.
Was Du auch noch, sowohl direkt zusätzlich als auch als längere Therapie, gut geben kannst, ist Rodicare Artrin (pflanzlich) und
Traumeel (Tabletten! - homöopathisch).

Ich sehe auf dem Bild, welches Du hier mit gepostet hast, eine andere Sache, die zwar nichts mit Deiner Frage zu tun hat, für Blue aber u.U. sehr gefährlich werden kann - der Baumwollfaden in seinem Schnabel... :bibber:
Schau mal, das hatte mein (extrem kleiner!) Capi durch solche Fasern im Kropf und bis in den Magen hinunter, als ich ihn aufgenommen habe - und wäre fast daran gestorben. Eine OP war für ihn zum Glück lebensrettend... :angela: Und so etwas ist definitiv kein Einzelfall!

CIMG6194.jpg
CIMG6194.jpg (50.94 KiB) 550 mal betrachtet


Alles Gute für Deinen kleinen Blue! :daumendrück:

Benutzeravatar
Carol H.
Ist öfter hier
Beiträge: 47
Registriert: Do 3. Feb 2005, 16:54
Schwarmgröße: 3
Wohnort: Sinsheim

Re: Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von Carol H. » Sa 6. Apr 2019, 10:47

@ Sweet
Vielen lieben Dank für den Tip mit Aloe Vera.
Ich werde mich mal zum Thema belesen.
Alles liebe dir und deinen Rackern, herzlichst … Carol



@ Vögelchen
Das ist ja furchtbar was deinem Capi passiert ist. Zum Glück ist es gut ausgegangen !
Ich danke dir von Herzen für deinen wichtigen Hinweis.
Wir werden die Baumwollseilstange heute entfernen und gegen einen dicken Naturast austauschen.
DAS Risiko möchte ich echt nicht weiter eingehen. Meine 3 zupfen tatsächlich viel an den Fasern herum.
Vielen Dank auch für deine anderen Tips. Traumeel kenne ich über Rodicare Artin werde ich mich auch belesen.
Alles liebe dir und deinen Gefiederten, herzlichst … Carol
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere es gerne hätten ~

Benutzeravatar
Charlie1403
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2652
Registriert: Di 25. Aug 2009, 22:51
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Monheim bei Düsseldorf / NRW

Re: Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von Charlie1403 » Mo 8. Apr 2019, 20:47

Ich habe/hatte auch mehrer Arthrosevögel. Lilo bekommt schon seit Jahren Metacam bzw jetzt Celebrex. Traumeel gebe ich auch und das gibt es für Tiere (pro Vet) auch als Tropfen zu kaufen. Kann man ins Trinkwasser oder direkt in den Schnabel geben. Schau da mal im Internet. Die Tropfen in der Apotheke für Menschen enthalten leider Alkohol!
Grüße von Dany und Azizi, BobyLucca, Blue, Dahlia, Flocke, Hubert, Jack, Lexi, Maria, Oskar, Urmel und Vroni
(unvergessen Antonia,Bibo,Charlie,DiNozzo,Elia,Finja,Gandalf,Hedi,Isolde,Jonesy,Karlchen,Lilo,Koko, Mäxchen,Milano,Nellie,Pünktchen,QueenNelly,Hr.Röschen,Susie,Tessa,Willi,Xara,Yara,Ziva)

Barbara2
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2256
Registriert: So 18. Sep 2005, 20:58
Schwarmgröße: 10
Wohnort: Grevenbroich

Re: Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von Barbara2 » Di 9. Apr 2019, 09:20

Meine schweren Arthrosen-Patienten haben, wie bei Dany, auch zum Teil über Monate/Jahre Metacam bekommen. Bei schweren Beschwerden sprich Schmerzen ist das leider das einzige Mittel, was Linderung verschafft. Manche Wellis brauchen es nur kurzzeitig damit die Entzündungen nachlassen, andere benötigen es bis ans Lebensende.
Arthrose in den Beinchen und Flügelchen ist schon eine ganz gemeine Sache :( Alles Gute dem kleinen Schatz.
Viele Grüße von Barbara und Holger sowie von unseren 10 Piepsern + Tabsi

Benutzeravatar
Carol H.
Ist öfter hier
Beiträge: 47
Registriert: Do 3. Feb 2005, 16:54
Schwarmgröße: 3
Wohnort: Sinsheim

Re: Arthrosen an Beinchen und Flügeln

Beitrag von Carol H. » Sa 13. Apr 2019, 14:56

@ Dany
Vielen Dank für die Tipps und alles liebe dir und deinen Gefiederten.
Herzlichst ... Carol

@ Barbara
Ja das ist wirklich gemein und das Kerlchen tut mir so leid. Ich gebe 2x täglich 1 Tropfen Metacam aber bisher (nach einer Woche) keine Verbesserung spürbar. Dankeschön für den Zuspruch und alles liebe dir und deinen Rackern.
Herzlichst ... Carol
~ Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere es gerne hätten ~

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste